» »

Lebensmittel und darmflora

PlelVa1e9


Hast Du ein Barrett-Sydrom?

Dann würde ich erst Recht herausfinden, welche Lebensmittel mehr Säure produzieren (Ernährungstagebuch). Diese meiden und keine Chemie nehmen. Du musst ja ein Leben lang die Schleimhaut schützen. Wenn man die verdaulichen Lebensmittel für sich gefunden hat, gibt es auch kein Säure-Überschuss mehr. @:)

h.av7en't1_waited


Raffinierter Zucker unterscheidet sich von "normalem" lediglich dadurch, dass er gereinigt wurde. Das bisschen "Dreck", das da entfernt wurde spielt für die Gesundheit überhaupt keine Rolle. Ein beliebtes Gesundheitsapostel-Märchen.

Sorry, aber darf ich hier etwas richtigstellen - um eine Begriffsverwirrung zu vermeiden? Raffinierter Zucker (der deshalb so heißt, weil er aus der Raffinade-Herstellung kommt) bezeichnet den normalen Zucker. Du meinst mit "ungereinigt" sicherlich den braunen Zucker, Rohzucker oder Rohrohrzucker genannt, der teurer verkauft wird, aber auch nicht viel anderes enthält als der weiße Haushaltszucker.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH