» »

Pantoprazol absetzen - wie?

P&inkF@airUyY87


@ Sunflower_73

Ich glaube nicht, dass ich eine hohe Dosis brauchen werde und auch net, dass das dauerhaft so ist. Ich bin im Urlaub aufgrund eines Sonnenstichs umgekippt und das war für mich so ein Schock, dass ich denke, die Gastritis kommt daher...dann viel fettiges Essen in den USA, wenig Gemüse und total eiskalte Getränke... das alles zusammen wird wohl Auslöser für die Gastritis gewesen sein. Ich weiß es natürlich nicht. Hoffe einfach mal, dass ich die Pantoprazol bald auch mit Unterstützung des Arztes ausschleichen lassen kann und die Gastritis bald weg ist.

Ich bin, wie gesagt, ein Medi-Gegner... und hoffe, dass das so schnell alles net wiederkommt. Besonders der Schwindel immer mal wieder einfach so stört und schränkt mich ein :( manno!!!

D'asW!ar@WohlNixx


Tag, nach einer Woche ist Panto kein Problem, einfach absetzen und sich anderweitig um die Gastritis kümmern. Stress und fettiges Essen sind ein indikator, dass es daher kommen kann. Ich selbst habe unter Stress massive Gastritis. Normalerweise mache ich einen Bogen um Alternativmedizin (hauptsächlich Globuli z.B.), was mir aber massiv hilft ist morgens und abends ein Glas mit Heilerde trinken. Die beugt wunderbar Gastritis vor und mindert auch die Probleme. Ich vertrage Omeprazol garnicht, ich bekomme davon Herzrasen und werde nervös, bei Panto geht es komischerweise. Aber mit der Erde gehts auch komplett ohne Tabletten und vollkommen nebenwirkungsfrei. Ich nehme die auch wenn ich gerade keine Beschwerden habe und meinem Magen-Darm Trakt ging es noch nie so gut.

P~inkFa}iryx87


@ DasWarWohlNix

Muss ich da eine bestimmte Heilerde nehmen? Gibt ja verschiedene Sorten, oder?

Ich lege viel Wert auf Globuli usw. Und würde gerne die Heilerde testen :) Danke für den Tipp! Wenn es keine Helis sind, lasse ich Pantropazol ausschleichen, ist mir sicherer, und nehme Heilerde... :)

A#uTfDePrArbxeit


Heilerde gibts auch als Kapseln. Die find ich angenehmer.

Ansonsten hilft mir auch Kartoffelbrei sehr gut, wenn ich mal wieder eine Gastritis habe.

DhasWatrWohxlNix


Muss ich da eine bestimmte Heilerde nehmen? Gibt ja verschiedene Sorten, oder?

Keine Ahnug. Ich nehme die von Bullrich, bekomme ich bei uns im Edeka. Gibt es als Pulverform oder als Tabletten, die sich im Magen auflösen. Ich nehme das Pulver, aber ich kann auch die Tabletten empfehlen. Die erde hinterlässt körnchen auf den Zähnen und schmeckt merkwürdig. Ist auch eigentlich egal was du nimmst. Generell basiert heilerde darauf das es säureregulierend wirkt und teilweise auch Giftstoffe aufnimmt und bindet und du diese dann ausscheidest.

A7ufDeMrArbxeit


Bei Heilerde ist wichtig, das du andere Tabletten 3 Stunden vorher und 3 Stunden nachher nicht nehmen solltest weil auch diese Wirkstoffe von der Heilerde neutralisiert werden können.

PHin!kFai#ry87


Na, das klingt doch schon mal vielversprechend... also ich muss noch Elektrolyte nehmen wegen dem Herzrasen, aber das dürfte sich ja dann auch mit dem Pantoprazol verabschieden, nehme ich an?! Die kann ich aber immer irgendwann nehmen, also mit den 3 Stunden absolut vereinbar.

Sind die Kapseln sehr groß? Die Kapseln wären mit wohl lieber, weil ich etwas, was nicht "schmeckt" auch absolut nicht runterbekommen... Tabletten sind ja zum Glück neutral.

Nehmt ihr Heilerde denn nur über einen gewissen Zeitraum oder ständig? Hat sie irgendwelche Nebenwirkungen?

Kann ich auch jetzt schon zu dem Pantro die Heilerde nehmen? Oder ist das dann zu viel auf einmal?

Danke für eure Hilfe und Geduld bei meiner Fragerei :)

D:asWTarWoh8lNixx


Sind schon die großen Brummer, die Plastikkapseln. Was heißt schmeckt nicht... Es schmeckt ein bisschen nach rostigem Wasser finde ich. Das wars aber auch schon. Es ist nicht "widerlich" das man das würgen bekommt. Ich find nur das Körnige auf den zähnen ekelhaft. Das ist wie nicht gescheit gewaschener Salat der ein bisschen von der Erde "crunchy" ist... Oder eben wie Sand essen (dürfte fast jeder ja mal als kind probiert haben ;-D ). Zu den Wechselwirkungen mit Elektrolyt kannst du deinen Hausarzt oder Apotheker fragen, es könnte sein, das Heilerde die auch ein wenig "aufnimmt".

D`as?WarWonhlNix


Nehmt ihr Heilerde denn nur über einen gewissen Zeitraum oder ständig? Hat sie irgendwelche Nebenwirkungen?

Gerade überlesen, leider kann man ja nicht editieren. Heilerde hat keine bekannten Nebenwirkungen. Es gibt wenige Menschen, die wohl dünnpfiff davon bekommen. Es ist "nur" Erde, die eben von Natur aus schon diverse Stoffe bindet. Das ist wie Kohletabletten bei Vergiftungen. Ob und wie es sich mit anderen Medis verträgt frag bitte eine Fachperson.

AqufDerrAr=beit


Die Heilerde bindet hat alles, was sie findet. Deshalb der Abstand von 3 Stunden. Nach 3 Stunden sind in der Regel alle Wirkstoffe einer Tablette aufgenommen, dann kann die Heilerde davon nichts mehr wegnehmen. Genauso bleibt Heilerde ca. 3 Stunden im Magen, deshalb erst danach wieder Tabletten nehmen.

Das Pantoprazol wirkt anders: der Wirkstoff wird ins Blut aufgenommen und vermindert die Produktion von Magensäure. Die Tablette bindet also keine Säure sondern verhindert das welche im Magen produziert wird.

Du kannst gerne beides nehmen, aber mit 3 Stunden Abstand. DIe Heilerde würde sonst den Wirkstoff von Patoprazol einfach aufnehmen und sie würden nicht mehr wirken.

Heilerde ist sonst aber völlig unbedenklich, kannst du also immer nehmen. Es macht aber Sinn das ganze mit deinem Arzt abzusprechen!

Ich nehme bei einer akuten Gastritis für 1-2 Wochen Omeprazol (das Vertrage ich besser als Pantoprazol). Und unterstütze das mit Kartoffelbrei, Fencheltee und Heilerde. Das funktioniert super!

:)*

DDasWfarWSohlxNix


Und generell hilft auch Kamillentee gegen entzündungen (überall eigentlich, kann man innerlich wie äußerlich anwenden, nehme ich immer bei magen und halsschmerzen).

P'inkFayirxy87


Ich vertrage die Omep auch besser als die Pantoprazol, hab ich den Eindruck...da hatte ich keine Übelkeit von, kein Sodbrennengefühl, allerdings Herzrasen auch ab und an... ist beides Anscheins nicht so meins.

Ich spreche morgen mit meinem Arzt und frage ihn wegen den Elektrolyten. Ich hab gerade entdeckt, dass ich sogar eine Heilerde hier habe, ist so eine Orange Packung ;-) würde gerne das Pantoprazol komplett loswerden und wirklich nur in ganz akuten Situationen nehmen...

Hihi, crunchy ist echt gut ausgedrückt, aber Zähne putzen sollte da dann Abhilfe schaffen, nehme ich an ;-) Ich versuche dann erstmal die Heilerde zum Auflösen...Riesen Kapseln muss ich schon zwei nehmen wegen ner Blasenentzündung momentan.

Die Säure zu binden klingt für mich auch gesünder als die Produktion zu unterdrücken. Oder?

DdasWar{WoDhlNix


Das kann dir eigentlich nur dein Arzt sagen. Auf dauer ist mit einer Gastritis auch nicht zu spaßen. Generell musst du erstmal die entzündung in den griff kriegen. Das ist das resultat der Säure. Wenn die entzündung weg ist, dann kannst du dafür sorgen, dass es auch so bleibt. Dafür ist heilerde wunderbar. Wenn du eine richtig heftige Gastritis hast, dann kannst sein das heilerde nicht ausreicht. Das merkst du ja aber daran ob das sodbrennen besser wird oder nicht (also ich hab bei ner gastritis wahnsinniges sodbrennen).

Generell sollte theoretisch beides zielführend sein, unterdrücken oder binden. Das gesündeste ist aber, das ganze langfristig ohne alles in den griff zu bekommen, sprich den stress reduzieren und gescheit essen, ggf. wenn du anfällig bist alles saure meiden (nicht nur das was sauer schmeckt, sondern auch das was säuren freisetzt wenn es im magen verdaut wird).

Zähneputzen hilft bedingt, der mist hängt da noch gerne rum. Ist aber halb so wild...

J"ova?na_x6


Ich finde die Heilerde-Kapseln nicht ungewöhnlich groß, sie lassen sich mit Wasser ganz normal schlucken, rutschen gut durch - es sei denn, Du hast generell Probleme mit größeren Tabletten. Ich nehme sie nur bei Bedarf; dauernd würde ich nicht wollen, da sie auch aluminiumhaltig sind (wobei diese Art Aluminium vom Körper, wie es heißt, nicht aufgenommen wird).

B$erbeNr)itz&e1


Ich würde zunächst mal dem Arzt vertrauen und das Medikament einnehmen bis die Entzündung abgeklungen ist. Danach langsam runterdosieren (2x40, 1x40, 1x20, jeden 2. Tag 20, u.s.w) Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Beschwerden nicht wiederkommen. Heilerde kann eine gute Ergänzung oder auch ein Mittel zur Gesunderhaltung sein. Gegen eine manifeste Gastritis richtet es eher wenig bis nichts aus.

Wenn Du Pantoprazol nicht verträgst (ich bekomme davon z.B. Kopfschmerzen) gibt es noch mehrere Alternativen. Ich nehme z.B. bei Bedarf Esomeprazol, das wirkt bei mir am besten.

Gruß, die Berberitze

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH