» »

Pantoprazol absetzen - wie?

PKinkF)airyx87


Über die Stärke der Gastritis hab ich keine Ahnung, ehrlich gesagt. Es ist eine streifige Antrumgastritis... aber ob das jetzt schwer ist oder nicht, hat mir keiner was zu gesagt. Ich bekomme auch nur Pantoprazol dagegen, sonst erstmal nix, weil wir noch das Ergebnis wegen den Helis abwarten müssen.

Ich hab eigentlich gar kein Sodbrennen, lediglich eine Übelkeit, die lange anhält. Das Gefühl,von Sodbrennen hab ich erst durch die Pantro bekommen und das auch jetzt erst nach einer Woche.

Also über dir säurefreisetzenden Lebensmittel muss ich mich nochmal sehr genau informieren. Klar, säurehaltige Lebensmittel meide ich schon seit Wochen, aber beispielsweise Tomaten tun mir im Moment nicht gut...danach ist mir immer schlecht...aber bei anderen Lebensmitteln merke ich keine Unverträglichkeit außer eben Kohlensäure, aber das ist ja normal bei einer Gastritis und generell ja auch nicht gerade gesund.

Ja, den Stress versuche ich auch zu reduzieren und suche im Moment nach Möglichkeiten, wie ich auch auf der Arbeit den stress vermeiden kann bzw. Mir Ruheinseln schaffen kann... bin da leider immer schon mit dem Magen anfällig gewesen.

D]asWaLrWohlxNix


Ich bekomme auch nur Pantoprazol dagegen, sonst erstmal nix, weil wir noch das Ergebnis wegen den Helis abwarten müssen

Gegen eine Gastritis kannst du außer Protonpumpenhemmern auch nicht viel machen. Falls du die Helitherapie bekommst: Viel Spaß, mich hat die komplett ausgeknockt. Mittlerweile ist es umstritten, ob man Helicobacter immer vernichten muss. Er beugt wohl auch Krebs vor und ist bis zu einem gewissen Level im Magen immer vorhanden und nicht schädlich...

PPinkFSairyx87


Guten Morgen :)

Mein Heimtest aus der Apotheke vor 2 Wochen war negativ im Bezug auf die die Helis. Ich hoffe einfach, dass diese es nicht sind, sondern wirklich nur der ganze Stress in letzter Zeit. Wenn die Medis nicht außer Gefecht de tuen, wäre da das exht blod. Kann mir keinen noch längeren Krankenschein leisten, will nicht ins Krankengeld fallen...

PiinkFaipry87


Also ich persönlich bin ja so gar nicht für Antibiotika...mein Arzt meinte, dass es da aber keine Akternative zu gibt? Die Medikamente zerstören ja nicht nur die Helis, sondern auch gesunde Bakterien im Magen, oder? Das kann doch nicht gesund sein? Mein Arzt hat gesagt, dass ich wahrscheinlich Durchfall bekommen würde...hatte das jemand von euch auch? Ich hab jetzt immer morgens schon Durchfall...aber nur morgens, danach muss ich den ganzen Tag gar nicht mehr groß zur Toilette...ist sowas auch von der Gastrits?

Wie lange dauert eigentlich so eine Abheilung einer Gastritis? Ich habe das jetzt schon so lange, nehme die Pantros schon seit einer Woche, aber eine Besserung kann ich nicht unbedingt feststellen. Ich hab regelrecht Angst vor dem Essen...mir wird teilweise schon schlecht, wenn ich nur daran denke, dass es gleich etwas zu Essen gibt. Dabei bin ich früher immer so gerne in Restaurants gegangen, habe gerne mit meinem Freund gekocht...all das ist im Moment einfach nicht möglich und ich hoffe wirklich, dass das nicht von Dauer ist...bin da echt ein wenig ängstlich im Moment...

DoieKkruexmi


Wie lange dauert eigentlich so eine Abheilung einer Gastritis? Ich habe das jetzt schon so lange, nehme die Pantros schon seit einer Woche, aber eine Besserung kann ich nicht unbedingt feststellen.

Also ich persönlich bin ja so gar nicht für Antibiotika...mein Arzt meinte, dass es da aber keine Akternative zu gibt? Die Medikamente zerstören ja nicht nur die Helis, sondern auch gesunde Bakterien im Magen, oder? Das kann doch nicht gesund sein? Mein Arzt hat gesagt, dass ich wahrscheinlich Durchfall bekommen würde...

wie wurde die Gastritis denn vorher behandelt? Oder warst du einfach nur krank geschrieben und hast auf Besserung gewartet. Und konnte die super Heilpraktikerin denn nich thelfen? Norma ist das nicht, dass man sich so lange damit rumplagt.

Gegen HBP hilft nur Antibiotikum. Da ich gegen Penicellin Allergisch bin, bekam ich damals ne Kombi aus 2 Präparaten. ja, ich hatte vom ersten bis letzten Tag schlimm Durchfall--dann hab ich halt nur abends gegessen, Tagsüber, wenn ich gearbeitet hab, eben nicht. Manchmal ist das Leben eben kein Ponyhof, aber es gibt nun wirklich genug Schlimmeres, daher--Augen zu und durch!!

P#inkF,airyx87


wie wurde die Gastritis denn vorher behandelt? Oder warst du einfach nur krank geschrieben und hast auf Besserung gewartet. Und konnte die super Heilpraktikerin denn nich thelfen? Norma ist das nicht, dass man sich so lange damit rumplagt.

Also die Gastritis wurde erst letzte Woche Dienstag festgestellt. Im August war ich gar nicht deswegen beim Arzt, weil ich dachte, das geht schon wieder weg.. hatte das schon einmal und da hab ich dann 2 Wochen einfach Toast, Rosinenbrötchen usw. Gegessen und sie ging das weg. Damals wurde das aber auch nicht diagnostiziert...

Mein vorheriger Arzt hat dann das Herzrasen nicht auf den Magen und die Mangelernährung geschoben, sondern auf einen Herzfehler...also wurde gegen den Magen nix gemacht, sondern ich bin dauernd zum Arzt gerannt und hab zig Untersuchungen machen lassen, bis ich dann gesagt habe, jetzt ist Schluss! Hab eine HERZKATHETERUNTERSUCHUNG abgelehnt und gesagt, sie sollen doch erstmal den Magen anschauen. Mein damaliger Arzt war da allerdings net mehr in der Praxis und mein jetziger Arzt war total geschockt, dass noch keine Magenspiegelung gemacht wurde...hat sie dann schnell eingeleitet, aber es sind insgesamt 1 1/2 Monate vergangen, bis ich etwas bekommen habe und eine Diagnose hatte...tja, so war das....

Ich weiß, dass es wesentlich Schlimmeres gibt :) aber ich bin so ein Jammerlappen wenn es um Übelkeit, Erbrechen und Durchfall geht ;-) das ist für mich einfach so mega bäh!

Hattest du nur Durchfall, wenn du was gegessen hast? Das wäre ja machbar...ich bin mal gleich auf das Ergebnis gespannt....

DmieKcruWemi


oh je, da hattest du ja einiges durch....... den Herzkatheter hätte ich auch erstmal abgelehnt.

Jip, Durchfall nur recht zügig nach dem Essen, da eben alles schnell aus dem Körper rausgekommen ist. es war aber enorm kräftezährend--aber welche Wahl hat man? ich hatte durch den HBP Magengeschwüre, die taten echt weh, daher gab es keine Option zur Antibiose.

PainkFaAirTy8x7


Das glaube ich dir...klingt auch nicht gerade schön, vor allem wenn man dann auch noch arbeiten muss und den Tag irgendwie überstehen muss.

Ich hab zum Glück keinerlei Schmerzen und soweit sie Ärztin im Krankenhaus sagte auch keine Geschwüre oder dergleichen. Die Ergebnisse von den HBP sind aber noch immer net da, hab grad bei meinem Arzt angerufen...nervt irgendwie diese Ungewissheit uns mindert nun auch nicht gerade die Unsicherheit und den Stress...also psychisch...hmmm...hab übrigens festgestellt, dass es mir deutlich besser geht, wenn ich etwas esse...vllt esse ich aus Angst vor der Übelkeit auch einfach viel zu wenig und hab deshalb ständig diese Übelkeit und merke keine Besserung? Wäre ja mal voll kontraproduktiv... snüff!

Geht es dir denn jetzt wieder besser?

Liebe Grüße!

DhieKruWemxi


das war bei mir das Hauptsymptom beim HBP: Übelkeit, die weg ging, wenn ich was gegessen hab......

P=ink&Faixry87


@ DieKruemi

Na Bravo ;-) das klingt doch vielversprechend, hihi! Wenn ich esse, wird es besser, ja! Mehr Symptome außer der Übelkeit und immer wieder Schwindel hatte ich vor Pantoprazol nämlich nicht... und eben sehr weichem Stuhl...

Hab da übrigens nochmal ne Frage zu Pantoprazol: ist es eigentlich egal, ob ich Omep oder Pantoprazol nehme? Ich hab Omep 20mg nämlich noch hier...wollte dir PPI ja eh langsam reduzieren, wenn es kein Heli ist...könnte ich dann net von 40mg Pantoprazol auf 20mg Omep wechseln? Oder wäre das eher kontraproduktiv? Oder löst auch einen Rebound aus?

Grüßlis!

Pfin9kFair}y8x7


Hallöchen ihr Lieben!

Hab heute endlich die Ergebnisse bekommen, es sind keine Helis gefunden worden, also ist die Entzündung wohl wirklich durch Stress oder falsche Ernährung entstanden... keine Ahnung... aber ich werde jetzt mal mit dem Arzt sprechen, wie die weitere Behandlung aussehen soll und dann werde ich wohl die Heilerde versuchen :) Da ich ja noch immer sehr weichen Stuhl hab und mir übel ist, bevor ich morgens zum Klo muss, werde ich evtl. Auch mal ein paar Probiotika für den Darm geben, wenn die nicht kontraproduktiv sind für die Gastritisbehandlung?!

Ich freu mich jedenfalls, dass ich diese Antibiotika-Therapie nicht machen muss :) Jetzt muss ich nur noch irgendwie den Magen wieder in den Griff bekommen... habt ihr Tipps?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH