» »

Mir bekommt kein Essen mehr

BUluxeSn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich möchte hier gern mal mein Problem schildern und vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich habe seit Anfang des Jahres Verdauungsprobleme. Da ich seit letztem Jahr Hashimoto habe und zudem auch ständig Migräne habe ich mich dazu ein bisschen belesen und herausgefunden, dass da wohl ein Zusammenhang bestehen könnte. Daraufhin habe ich angefangen glutenfrei zu essen. Damit ging es mir erstmal besser bis mir auch der Verzehr von Milchprodukten Probleme machte. Auch diese wurden dann durch laktosefreie Sachen ersetzt und es ging mir besser. Ich habe dann knapp 3 Monate auf Gluten und Laktose verzichtet und dann vereinzelt wieder normale Sachen gegessen und zu testen was passiert. Aber ich habe es erneut nicht vertragen und daher nach kurzer Zeit wieder auf beides verzichtet. Dies ging ein paar Wochen gut. Aber auf einmal habe ich angefangen auch auf laktosefreie Sachen zu reagieren, dann auf Ei und nun mittlerweile auf fast alles.

Das "reagieren" sieht so aus, dass ich 1-4 Stunden nach dem Essen anfange fürchterlich riechende Flatulenzen zu bekommen. Diese ziehen sich dann über viele Stunden, manchmal bis zum nächsten Tag. Meist zieht das auch kein Stuhlgang nach sich. Stuhlgang habe ich alle 1-3 Tage, zwar recht weichen aber doch festen Stuhl der allerdings meist hellbraun-gelblich ist.

Wenn ich etwas richtig "Falsches" gegessen habe halten sich die Flatulenzen in Grenzen und ich habe 1-2 Stunden nach dem Essen nur Durchfall und danach gehts mir wieder gut.

Ich ernähre mich nun überwiegend von glutenfreiem Brot mit Wurst zu den Mahlzeiten, was mir soweit auch problemlos bekommt. Aber sobald ich mal koche besteht eine 50/50 Chance, dass es mir nicht bekommt. Ich habe keine Blähungen oder Bauchschmerzen nur Flatulenzen und wenn es mal schlimm war am nächsten Tag Migräne. Was mich auch irgendwie wundert ist, dass ich mein Gewicht halte. Ich esse kein FastFood mehr oder Tk-Gerichte sondern nur das minimale was mir noch bekommt aber ich nehme weder zu geschweige denn ab.

Ich hoffe mich irgendwie verständlich ausgedrückt zu haben. Was könnte mein Problem sein? Klingt das noch nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder sind das eher Magen-/Darmerkrankungen und wenn ja welche?

Liebe grüße

Antworten
V`annyayJy


Beim Lesen deines Beitrag erinnerte ich mich, dass eine Bekannte mit Hashimoto sagte, viele der daran Erkrankten litten unter einer unerkannten Histaminintoleranz. Beobachte doch einmal daraufhin dein Essen. Über den Gehalt von Histamin in den jeweiligen Nahrungsmitteln findest du reichlich Listen im Internet.

BQlu eSn


An so etwas habe ich auch schon gedacht. Doch ich glaub dafür essen ich nicht genug Nahrungsmittel mit Histamin, da dies doch recht regelmäßig auftritt.

Gibts noch andere Möglichkeiten?

Bmen(itaBx.


Wenn man allein mal die Zutatenliste von glutenfreiem Brot angukt, kann einem auch furzig werden.

Ich würde mal bei Visite Ernährungsdoc nachschauen. Rezepte etc. dort.

Oder mir dort einen Termin holen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH