» »

Zwerchfellbruch - warum wird soetwas operiert?

Piel[a1<9 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen :-)

ich habe einen kleinen Zwerchfellbruch, der mir leicht den Mageneingang öffnet. :-) Nicht OP bedürftig ;-)

Ich habe 1 Jahr Ernährungsumstellung 2015 hinter mir und habe mich bewusst gegen Säureblocker entschieden. Zu 95 % geht es mir super WENN ich bei meiner Ernährung bleibe. Ausnahmen gibt es hin- und wieder. Mal mit, mal ohne Mageneingangsbrennen. ;-)

Nun meine Frage:

Warum wird denn bei soetwas Säure Blocker verschrieben, wenn man doch mit der richtigen Ernährung & sehr viel Geduld die Beschwerden wegbekommt?

Und warum muss soetwas operiert werden? Liegt es an der Bruchgröße?

Und wie kann man verhindern, das die Hernie größer wird?

Danke @:)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH