» »

Beschwerde Darmbereich

A~ngelQika A4dam hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

habe vor ca. 4Wochen die Diagnose Hämorrhoiden 1.grades bekommen, die Beschwerden habe ich seit November 2016. Jetzt hatte ich heute morgen ein starkes brennen beim Stuhl lassen ist das normal oder hat sich das Problem verschlechtert?

Habe schon mehrere Salben ausprobieren (eine vom Arzt verschrieben Cortiesonsalbe,Fakut lind und Hametum) nichts hat bisher geholfen .Was soll ich tun? Noch mal zum Arzt oder noch warten? ":/

Antworten
A2ngelIika Adxam


Hallo zusammen,

war letzte Woche Donnerstag beim Arzt wegen der schmerzen beim Stuhl lassen,habe dafür Zäpfchen bekommen und Er meinte wenn es nicht besser werden sollte müsste über eine OP nachgedacht werden.

Meine Frage ist nun: Ist es wirklich sinnvoll Hämorrhoiden 1. Grades operieren zu lassen ? Und gibt es noch andere Möglichkeiten die Beschwerde für immer los zu werden?

Wo kann man sich am besten Beraten lassen?

Bin wirklich für jeden Rat dankbar weil die Hämorrhoiden meinen Altag beeinflussen also bitte schreibt mir! Danke in vorraus!

Rsio G,rande


Eine Zeit Macrogol nehmen, flüssiges Kokosöl zur lokalen Pflege, tägliche Dehnübungen für eine gute Wundheilung mittels Fingerling, nach jeden Stuhlgang ein Kamillenbad: Mülltüte über Klobrille und abgekühlten Kamillentee verwenden.

A-nge=lika Atdam


Wie lange sollte man das Macrogol nehmen (in welchem Zeitraum)?

R<iox GGrandxe


Solange bis die Wundheilung erfolgt ist … ich geh mal von 3 Wochen aus, vielleicht kannst du dir dies auch verschreiben lassen, da dies kostenintensiv ist.

BUenitcaB.


Brennen kann man verhindern, indem man nach dem Stuhlgang konsequent den Darmausgng reinigt.

Das mit der Mülltüte könnte man unterwegs machen, weil gut transportabel, aber für zu Hause kannn man sich ein Toilettenbidet für unt r 10 € in der Apotheke bestellen.

Mit Wala Quercus im Wasser mit dem Fingerr in den Po gehen, meist sind Kotreat für das Brenne verantwortlich.

Dann Quercus Zäpfchen und Salbe oder Hamamelissalbe von Weleda benutzen.

Meist sind Hämorrhoiden auch eine Leberüberlastung. In Zeiten von Karneval und fettem Essen treten auch gerne mal Analthrombosen auf.

Die Kliniken können davon ein Lied singen.

JFinxii


Also Macrogol kannst du nehmen bis du 100 Jahre alt bist das ist ein natürlicher gesunder Ballaststoff der dir bei deinen Beschwerden helfen könnte, denn diese hören sich nicht nach Hämorrhoiden an denn diese machen keine Schmerzen schon gar nicht in 1. Stadium. Da besteht auch kein Operationsbedarf sondern erst im dritten Grad. Dass Leberüberlastung zu Hämorrhoidalbeschwerden führen könnten ist schon eher lustig und ein Gerücht. So ähnlich wie man Hämorrhoiden bekommt wenn man und einen kalten Stein sitzt. Gehe mit deinen Beschwerden zu einem Proktologen der kann dir helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH