» »

Was könnte das sein? Durchfälle

k^leinex82 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Leider hab ich neulich keine Antwort bekommen, so dass ich es erneut probiere. Ich bin 34, weiblich und leide seit einem Monat an Durchfall. 2006 bestand mal der Verdacht auf MC, hatte sich aber bei einer Darmspiegelung nicht bestätigt und gab sich auch mit unserem Umzug aus der Wohnung, war wohl Reaktion auf Wohngift (Schimmel).

Ich habe 2,5kg abgenommen, schwitze nachts und werde vom Darmrumoren wach. Googlet man das, ist man quasi todkrank. Ich habe keine Schmerzen, nur halt viel "Gluckern". Auf Toilette selbst musste ich nachts aber nur in einer Nacht. Auslandsreisen in letzter Zeit gab es nicht, wohl aber täglich viele unterschiedliche Menschen, die mich umgeben (Schule, Bus, Schwimmbad). Ich hab öfter aus der Schulwasserleitung getrunken.

Natürlich habe ich auch schon bisschen Diagnostik hinter mir:

Alle Stuhltests waren bislang negativ (Campylobacter, Rota, Noro, Salmonellen, Yersinien, Würmer durch Test-Test). Meine Blutwerte (großes Blutbild, Leber, Zölialkie, Globuline, ...) waren gut, der Bauchultraschall bei meinem Hausarzt auch ohne Befund. Die BSG lag bei 21 (Normwert bis 20) und die Thrombozyten bei 377 (Norm bis 360), also nichts Aufregendes laut Arzt. CRP <5 und Leukos waren super.

Der erste Termin beim Gastroenterologen war eine Proktoskopie: leichte Schleimhautreizung, aber sonst optisch total unauffällig. Gewebeprobe hat er entnommen, aber war erst Donnerstag, also noch kein Ergebnis. Dort bringe ich die kommende Woche auch zwei Stuhlproben hin (Calprotectin und Bauchspeicheldrüse?) und hab am 10.3. den nächsten Termin zur weiteren Besprechung.

Hier drehe ich aber ziemlich durch, denn natürlich mache ich mir Sorgen. Wenn ich wenigstens wüsste, es ist das und das, aber so kriege ich Panik, meine drei Kinder nicht aufwachsen zu sehen.

Was könnte ich denn haben? Ich bin völlig ratlos und wäre froh, wenn ihr mir Anregungen geben könntet, in welche Richtung ich schauen könnte. ??? Damals 2006/07 habe ich ewig auf wieder eine Untersuchung gewartet und nie wurde was Relevantes festgestellt. Jetzt habe ich drei Kinder und muss einfach funktionieren. Was für harmlose, als auch gefährliche Ursachen könntet ihr euch vorstellen? ":/ Momentan verzichte ich auf Laktose, aber das bringt bislang auch keine Besserung. Ich denke an MC (obwohl schon recht alt für Erstdiagnose), Infektion, mh... irgendwas am Dünndarm?

Antworten
Eshemali,ger %Nu>tzer (u#4217x03)


Fruktose und Laktose kann mit einem Atemgas Test recht schnell abgeklärt werden. Wurde das schon gemacht ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH