» »

Bananen, gut für den Magen? Bei mir nicht, wieso?

GWran\neAXn\negxret hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie in meinen zig berichten schon erwähnt leide ich seit fast 5 Jahren unter fast ständiger Übelkeit. Dazu kommen Reflux, Blähbauch, harter Stuhl, Druck und Völlegefühl, leichter Würgereiz und Engegefühl im Hals.

Eigentlich dachte ich immer, dass bananen gut seien. Leicht verdaulich, gut verträglich, gesund - so was hörte ich immer. Aber wenn ich Banane esse, egal ob pur, oder mit Milch, oder sonst irgendwie, wird mir danach total übel. Es fühlt sich so an, als sei der magen total verstopft und ich habe ein Engegefühl im Hals und leichten brechreiz und so was.

Weiß jemand vielleicht den Grund dafür?

Vielleicht kommen meine Probleme doch nicht vom magen.

Antworten
G7ras-Htaolxm


hast du das bei keinem anderen nahrungsmittel?

G"rasJ-Haxlm


noch was, wieviele bananen isst du? hab grad in einem buch gelesen dass viele bananen stopfend wirken.

R&ebe+cca0x702


hi

ist bestimmt ne nahrungsmittelunverträglichkeit.. Ich habe das gleiche wie du!!!!Seit 18 monate , genau seit der schwangerschaft!! Und bei dir ???

Ich hab grad einen Test machen lassen wegen den Nahrungsmittel und warte aufs Ergebniss...

Bei [[http://www.ganzimmun.de]]

LG rebecca

G|ras[-Haxlm


Rebecca

wie teuer war das?

SmiQljke66


Re:...

Hallo,

Bananen sind eigentlich ein leicht verdauliches Obst, aber es gibt auch hier viele, die darauf allergisch reagieren.

Und Bananen wirken verstopfend, sind also für Leute mit Stuhlproblemen nicht geeignet.

Viele Grüße

G-rannaeAnnxegret


Ich habe das seit ich 17 Jahre alt bin. Ist auch sehr viel, vielleicht auch fast nur, psychosomatik mit im Spiel. Aber so viele Bananen esse ich garnicht. Vielleicht eine in der Woche. Und dann auch nicht aufeinmal, sondern zweimal eine halbe, oder noch kleinere Portionen.

Habe gelesen, dass Bananenunverträglichkeit auch was mit den Nieren zu tun haben kann. Ist da was dran?

a*gnes


Bananen enthalten viel Kalium

, das normalerweise über die Nieren ausgeschieden wird, daher dürfen viele Leute mit verminderter Nierenfunktion sie nicht essen, man kann diese Leute tatsächlich mit Bananen umbringen (oder Tomaten, Schokolade, Kartoffeln.....)

b1eaka


Wenn Du meinst, ...

... dass Du es wieder riskieren kannst, mach' mal folgenden Versuch:

Besorg' Dir ungespritzte Bananen (alnatura, Füllhorn, Bioladen) und iss eine Hälfte, so wie bisher. Falls wieder was passiert, ist es definitiv die Banane. Passiert diesmal nichts, hast Du möglicherweise eine chemische Unverträglichkeit gg. die Spritzerei. Dann reichen ein paar Moleküle um Dein Nervensystem aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Bananen sind das am meisten gespritzte Obst. Ich würde Dir bei Deinen Beschwerden generell empfehlen, nur noch ungespritztes / ungewachstes Obst zu essen.

LG

hsofexr


Hallo,

auch ich vertrage die harmlosen Bananen im Magen schlecht , lebe aber ganz gut ohne viele Bananen!

Sie enthalten z.b. Latex. Wer eine Latetallergie hat,wird Probleme bekommen.

Latexallergiker vertragen keine Gummihandschuhe und keinen Gummibaum im zimmer.

Noch grüne Bananen soll man meiden. Die machen Blähungen.

Aurelia

ZWiena x5


ich vertrage auch keine Bananen, obwohl sie angeblich basisch sind - bekomme davon Sodbrennen :-(

acgnexs


ist so putzig, das mußte ich nachschieben

[[http://bmj.bmjjournals.com/cgi/content/full/328/7449/1196]]

man wußte also 1904, was das Problem ist

H\eikexBär@76


Histamin

Vielleicht ist es auch eine Histaminunverträglichkeit. Dann verträgt man Alkohol (besonders Rotwein), geräuchertes Fleisch und Fisch, Erdbeeren, Bananen, Kiwis, Zitrusfrüchte, Schokolade,... schlecht! Jedenfalls ist das der Grund, weswegen ich Bananen nicht essen kann. Bekomme davon Sodbrennen, Kopfweh, Übelkeit und werde müde!

Grüße

l]illmi_mnucnshtxer


Bananen sind schwer verdaulich........

S.O.

lrill*i_mu.nstexr


Bananen sind schwer verdaulich........

S.O.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH