» »

Morbus Crohn Spezialist?

S@iste;r.Su


@ NP-Wilhelm

Hallo,

ja, jeder der eine CED hat macht über kurz oder lang seine eigenen Erfahrungen was gut tut und was nicht, das schlägt individuell an oder auch nicht!

Man darf nur nicht zu ungeduldig sein!

Ich werde es erstmal die nächsten Monate mit Vollwertkost testen nach Dr. Bruker - was danach kommt.....mal sehen ;-)

Danke für den Tip, werde es mir auf jeden Fall merken!

bpooy89


@sister.su und die anderen ^^

Habt ihr vielleicht irgendwelche links, damit ich mich näher darüber informieren kann? Weil ich möchte das auch mal testen, bzw wissen was das ist, damit ich später es vielleicht mal testen kann. Schonmal danke im vorraus

mfg,

S`isKteUr.Su


@ boy89

Meinst du Remicade ???

Gehe mal auf die Seite

[[http://www.dccv.de]]

Das ist eine Seite der Deutschen Crohn und Colitis Vereinigung, dort findest du im Forum einiges darüber und kannst auch einiges darüber erfahren wenn du dich anmeldest und spezielle Fragen hast!

Da kannst du auch mal schauen!

[[http://www.prnewswire.co.uk/cgi/news/release?id=118036]]

Allerdings würde ich mich da gut vorher aufklären lassen, ich habe selbst eine Fistel, möchte aber Remicade nicht zwingend einnehmen müssen!

Was machst du denn überhaupt noch alles ausser Medikamente schlucken?

Wie verläuft dein Crohn denn?

Gruss

bxo>y89


@sister.su

Nein, ich meinte das Dr. Bruker Dings ^^

Was ich ausser Medikamente schlucken noch mache? Meinst du medizinisch gesehen oder halt einfach so? Also, ich habe neuerdings wieder mit Sport angefangen, das soll sich ja positiv auf den Crohn auswirken (hab ich gehört ;-) ) und ich nehm halt noch viel multivitaminzeugs, da ich wegen dem dummen Crohn seit dem 11. Lebensjahr nichtmehr gewachsen bin ^^ Dafür bin ich aber in den letzten 2 Monaten 14 cm gewachsen ;-)

Mein Crohn verläuft eigentlich gut. Ich habe seit dem ich Imurek nehme keine Schmerzen oder ähnliches mehr. Auch mein Stuhl ist "normal" Allerdings hatte ich einmal so ne Kolik, dass ich die ganze nacht nicht schlafen konnte. Aber sonst sehr gut. Ich hoffe das ändert sich nicht so schnell, hab ja noch die besten Jahre meines Lebens vor mir ;-)

MfG,

Sjis8ter.xSu


@ boy89

Achso ;-D

[[http://www.dr-kroiss.at/Ernaehrung.htm]]

Oder gehe mal zu Amazon.de

'Unsere Nahrung unser Schicksal'

'Gesund durch richtiges Essen'

'Das grosse Dr. M. Bruker Ernährungsbuch' mit Ilse Gutjahr

das sind einige Titel!

Es geht darum, das man sich wieder gesund ernährt, Rohkost, Vollwertkost - 'Essen wie ein Bauer vor 100 Jahren'

Buchrückentext:

"Dr. M. O. Bruker hat in über 50 Berufsjahren als Arzt für innere Medizin Zehntausende von Patienten mit dieser einfachen, aber wirkungsvollen Formel behandelt - und ungewöhnliche Erfolge dabei erziehlt! Die Ursache der meisten Krankheiten liegt nämlich in einer Störung von Stoffwechselvorgängen.

Dr. Brukers Patienten wissen aus heilsamer Erfahrung: Wer die Empfehlungen dieses ungewöhnlichen Arztes beherzigt, kann Besserung oder sogar Heilung bei einer Vielzahl von Zivilisationskrankheiten erwarten.

Dieses Buch verspricht Hilfe bei - Kreislaufstörungen - Herzkrankheiten - Erkrankungen von Magen, Darm, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse - Erkältungskrankheiten - Rheuma......."

Von Heilung mag ich bei einer CED nicht sprechen ;-) aber es klingt alles sehr logisch! Es ist keine Diät, es ist keine einseitige Ernährung - für einen kranken Darm gewöhnungsbedürftig, aber einfach gesund und schmackhaft!

In deinem Falle sollte die Familie da mitziehen!

Schau doch mal im Google ob du was über diesen Arzt findest!

Einige Ärzte sagen das Vollwertkost nicht das richtige sei für unseren geschädigten Darm, allerdings habe ich über Umwege eine Ernährungsberaterin kennengelernt deren Mann auch MC hat mit Fistelbildung, anhand vollwertiger Ernährung hat er keine Probleme mehr :-)

Das klingt sehr aufbauend und ist wieder mal ein Beispiel dafür, das es nicht nur mit Medikamenten schlucken getan ist!

Ansonsten habe ich seit kurzem eine Homöopathin zu Rate gezogen und schleiche alle Medikamente nun langsam aus, bis auf Imurek, und hoffe, das ich mit der Homöopathie weiter komme! Allein das absetzen der Medikamente finde ich äusserst wichtig, nur das nehmen was man wirklich braucht! Allerdings gehts mit Homöopathie langsam vorran, also ist Geduld gefragt, darin sind wir aber gut, oder ;-)

Was ich ausser Medikamente schlucken noch mache?

;-D Genau, und was du noch so schluckst an Medikamenten!

Sport ist gut, ja, habe auch vor ein paar Monaten wieder angefangen Sport zu treiben!

Dafür bin ich aber in den letzten 2 Monaten 14 cm gewachsen

Boah, das ist ja heftig! Macht es dir Probleme? Denn so ienen Wachsschub zu bekommen ist ja auch nicht normal und für den Körper bestimmt heftig!!!

Trotzdem würde ich dir empfehlen - falls du es nicht schon kennst - die [[http://www.dccv.de]] mal aufzurufen und rein zu schauen, ist sehr interessant :-)

Ansonsten, falls du noch zu Bruker-Dings ;-) was wissen willst kannst du hier fragen, soweit ich dir weiterhelfen kann werde ich das tun!

Alles Gute wünsche ich dir!

b.oy8x9


@sister.su

Naja, mit Homoöpathie hab ichs net so, weil ne gute Bekannte is wegen einen Naturheilpraktikre gestorben. Is zwar unwichtig, aber ich erzähls mal ;-) Die hatte Krebs, in sehr fortgeschrittenem Status (ka wie des heißt ;-) ), ging zu nen Heilpraktiker, weil die Ärzte gaben ihr noch 1 Jahr. Der Heilpraktiker hat gesagt, der Krebs hat sich verkapselt, und alle Medikamente soll man absetzen. Das hat sie auch getan, und kurze Zeit später starb sie :-(

Das mit der Ernährung ist echt intressant, danke! Bloß ich glaube, ich lass momentan alles so wie es is, weil ich keine Probleme mit MC hab, aber sobald es mir schlechter geht, probier ich das 100%. Aber solangs mir gut geht, änder ich nix..... "Never change a running system" ;-)

Genau, und was du noch so schluckst an Medikamenten

Ich nehme noch Ferro-sagniol (Eisentablette, da ich wegen MC eisenmangel habe) und Multivitol (Multivitamintablette). Beides nur 1x am Tag, Imurek 2x am Tag

Boah, das ist ja heftig! Macht es dir Probleme? Denn so ienen Wachsschub zu bekommen ist ja auch nicht normal und für den Körper bestimmt heftig!!!

Naja, es verträgt sich halt nich so gut mit Sport, da ich innerhalb kurzer Zeit 2 Sehnenentzündungen hatte (einmal achillessehne; hab ich jetz immer noch >:( und einmal ne sehne am knie). Aber so macht es keine Probleme.

Danke für die vielen Infos!

MfG,

dOarmkOrankZer njarxr


hi

Langsam fühle ich mich ein bisschen besser, dieses Budenofalk braucht auch mal seine Zeit bis es Wirkung zeigt...

Habt ihr Erfahrungen (positive / negative) mit Budenofalk gemacht?? Und ihr redet alle von diesem Imurek, das hört sich auch sehr verlockend an. Habt ihr zufällig eine Seite wo man darüber was lesen kann? Ich bin am überlegen ob ich von Budo. zu Imu. wechseln soll.

Meine aktuellen Medikamente: 2x Zytrim & 3x Budenofalk

Ich hasse soviel Medis zu schlucken :-/ ... will auch IMUREK ;-D

bWoy8{9


Ich habe nur negative Erfahrungen mit Budenofalk gemacht. >:( Es hilft zwar schon, weil kortison entzündungshemmend is, aber die Liste der nebenwirkungen is länger als ein Abspann von nem Film ;-) Ne, aber im Ernst: Geh unbedingt zu einem Spezialisten, (Klinikum Großhadern, München ^^ Der is super ;-) ) weil der hausarzt kann dir imurek net einfach so verschreiben, vorallem muss man sich mit MC auskennen um das zu verschreiben :-)

Bei Imurek muss man weniger nehmen, weil pro 20 kilo 1 tablette. Das heißt, wenn man 60 kilo wiegt, muss man 3 Tabletten nehmen. Dafür braucht man im Normalfall keine weiteren Medikamente.

MfG,

Sqis6terx.Su


@ boy89

Der Heilpraktiker hat gesagt, der Krebs hat sich verkapselt, und alle Medikamente soll man absetzen.

Da ist die Frage, wäre diese Person nicht so oder so gestorben?

Meiner Meinung nach muss man sich selbst informieren und schaun was in Ordnung ist, man darf sich nicht 100% auf andere verlassen, weder auf Ärzte noch auf Homöopathen!

Ich fahre zweigleisig, spreche mein Tun mit meinem Arzt und mit dem Homöopathen ab! Imurek z.B. würde ich niemals einfach so abestzen!

Ich habe z.B. auch Weihrauchtabletten (Hs5) - falls dir das was sagt - die sind entzündungshemmend. Die nehme ich zur Zeit noch nicht, möchte sie aber einsetzen sobald ich anfange meine Claversal-Tabs auszuschleichen!

Weihracuh ist ein altbekanntes Mittel, rein pflanzlich und hat auf dem Gebiet von CED schon einige Erfolge erzielt!

Leider muss man es sich selbst kaufen und bekommt es auch nicht überall!

Mit der Ernährungsumstellung, es ist deine Entscheidung was du machst ;-) aber warum warten bis sich der Zustand verschlechtert? Es ist allgemein gesund für den Körper!

Okay, ich sehne mich auch manchmal nach einem Hamburger oder Nutella auf dem Brot ;-D

Ferro-Sanol hatte ich auch mal, habe es ersetzt durch "Kräuterblut" aus dem Reformhaus!

Dann noch alles gute und noch eine lange Remissionsphase ;-)

SNisteer.Sxu


@ darmkranker narr

[[http://www.azathioprin.de/]]

[[http://www.kompendium.ch/data/fi_d/dk02951_.htm]]

[[http://www.endoskopie-online.at/medizin/gastroenterologie/morbus3.html]]

[[http://www.dccv.de/news/modules.php?name=News&file=article&sid=131]]

Imurek ist ein Immunsupressiva! Es werden pro kilo (ich glaube) 2mg eingenommen!

Es hat mal jemand ganz einfach und toll erklärt:

Bei einer CED läuft das Immunsystem auf Hochtouren, die Zellen im Darm zerstören sich selbst. Imurek bringt das Immunsystem wieder auf einen normalen Level.

Ich habe von Anfang an Imurek bekommen ,allerdings braucht es zwischen (ich glaube) 6 Wochen und 5-6 Monate bis es wirklich im Körper seine Funktion aufnimmt! Ich habe ein paar Wochen Decortin (Cortison) zusätzlich genommen und dann langsam ausschleichen lassen, so das ich nur noch Imurek habe!

Budenofalk kenne ich nicht, aber auch dir empfehle ich die Seite von [[http://www.dccv.de]], dort findest du zu allem etwas, wenn nicht kannst du geziehlt fragen!

Leider ist es so, das wir CED'ler - bisher kenne ich es so - uns in Geduld üben müssen bis wir etwas gefunden haben, was uns zufriedenstellt und auch hilft!

BkuffyASummers


Nebenerscheinungen bei MC

hallo alle zusammen!

mein freund leidet auch an morbus chron, er muss morgens und abends je 5 1/2 tabletten schlucken und was mich so erschüttert ist, dass er jetzt durch mc auch noch ganz rotblau geschwollene beine bekommen hat! die muss er wieder mit cortison behandeln, salbe und mehr tabletten, er tut mir total leid, ist gerade im krankenstand und so hilflos! die schmerzen sind ziemlich stark und kaum zum aushalten, er tut sich schwer beim gehn und wenn dann noch ein schub mit bauchweh kommt, dann ist es ganz geschehn!

kennt ihr dass auch? wisst ihr hilfe? wir sind aus oberösterreich, kennt da jemand einen spezialisten! ich hab schon ein buch gelesen: morbus chorn und es ist doch heilbar, aber das war über eine mutter die ihren sohn mit kirchengebeten und heilpraktikanten geholfen hat, aber so gläubig sind wir nicht! ich wär froh über jede antwort!

danke

SwiLste%r.Sxu


@ BuffySummers

Diese Problematik mit den Beinen kenne ich nicht, das Morbus Crohn heilbar sein soll.....das stelle ich mal schwer in Frage :-o

Es kann sein das man einmalig im Leben einen Schub bekommt, aber dennoch kann jederzeit wieder iener auftreten!

Und mit Kirchengebeten.....ich weiss ja nicht so recht ;-)

Mit der Homöopathie versuche ich es selbst gerade, man muss aber auch offen dafür sein, nicht alles hilft jedem, für diese Krankheit gibt es leider kein Allheilmittel!

Jedenfalls ist es sinnvoll zu einem Arzt zu gehen der sich auf diesem Gebiet auskennt und nicht zu irgendeinem, weil der gerade in der Nähe ist!

In Österreich kenne ich mich leider nicht aus, hast du es schon über Google versucht?

Wende dich an die DCCV, dort bekommst du bestimmt Spezialisten (in deiner Nähe genannt), oder dein Freund selbst!

Soweit ich weiss sind im Forum auch Betroffene aus Österreich, weis ich aber nicht ganz genau!

[[http://www.dccv.de]]

Gruss

b&oy8x9


@sister.su

Ich habe z.B. auch Weihrauchtabletten (Hs5) - falls dir das was sagt - die sind entzündungshemmend

Davon hab ich auch schon was gehört. Meine Mutter hat sich da mal umgehört und hat auch heilpraktiker gefragt und so. Soviel wie ich weiß, muss man die selber kaufen und die sind ziemlich teuer. Naja, mal schaun, vielleicht gibts das ja irgendwo günstig.

Imurek gibts ja in der Schweiz auch für vieel weniger. Ich glaub da isses 3x so billig ;-) Wenn wir mal wieder in die Schweiz fahren, schau ich mal, wieviel die da kosten. Danke für den Tipp!

MfG,

S9istqerx.Su


@ boy89

.....ohoh, ein Schreibfehler!!!!!!!!!!!!! Aber bahalte ihn ruhig ;-D

Die heissen Weihrauch (H15)! Nicht (Hs5)!

;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH