» »

Buscopan gegen Magenschmerzen?

Smimsxi


Wirkung MCP

Also gestern Mittag hatte ich nach dem Essen wieder ein flaues Gefühl im Magen. So fängt es bei mir immer an. Wenn ich Pech habe, entwickeln sich dann mehr oder weniger starke Schmerzen daraus, das weiss man vorher leider nie. Ich habe dann 40 MCP-Tropfen genommen und mich ein bisschen ausgeruht. Danach ging es dann wieder und ich habe keine Schmerzen bekommen. Die Tropfen wirken also schon in gewisser Weise, sind aber anscheinend eher prophylaktisch/vorbeugend. Bei richtig heftigen Magenschmerzen helfen die eher nicht, das weiss ich schon aus Erfahrung.

Bxri


MCP-Tropfen

Hallo Simsi,

ich würde den Doc nochmal genau fragen, ob die wirklich sinnvoll sind. Ich habe die mal ganz kurze Zeit genommen, mein Arzt meinte, ich solle bloß vorsichtig sein damit, eben weil die aufs ZNS gehen (s.o.). Er meinte damals, die würden quasi so wirken wie Iberogast, nur dass das eben natürlich ist und das andere ein ziemlicher Hammer. (Da steht ja auch dabei, dass man dann nicht Autofahren darf etc., und bei sowas wär ich immer vorsichtig. Also wenns auch natürlich geht, dann lieber anders! ;-) Iberogast fördert ja auch, dass der Magen sich schneller entleert, also warum nicht probieren?) Davon abgesehen würde mich natürlich auch aus rein persönlichem Interesse ;-D interessieren, ob Buscopan bei "normalen" Magenschmerzen (Gefühl wie Gastritis, nicht unbedingt krampfartig) hilft...? Hast du es schon probiert??

Lieben Gruß,

bri

S[imsYi


Also ich werde von den MCP-Tropfen immer total müde, gestern habe ich aufgrund von Beschwerden (wieder hervorgerufen durchs essen) ca. 3x 40 Tropfen genommen und hätte den ganzen Tag schlafen können. Abends war es dann wieder besonders gefährlich, der Magen begann schon leicht zu krampfen, ich gehe davon aus, daß ich wieder kurz davor stand mehrere Stunden Krämpfe und Schmerzen ertragen zu müssen. Da hab ich dann aber 2 Dragees Buscopan genommen und die Sache hielt sich zumindest in Grenzen. Die leichten Krämpfe wurden jedenfalls nicht stärker und liessen nach einiger Zeit zum Glück wieder nach. Kann jetzt allerdings keine Angaben dazu machen, wie es gewirkt hätte, wenn ich vorher nicht schon die MCP-Tropfen genommen, oder wenn ich wirklich starke Krämpfe bekommen hätte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH