» »

Bitterer Geschmack

Iklon|a71 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe ja nun schon länger diese Magen-Darm-Beschwerden, die eben einfach nicht besser werden und anscheinend ohne körperliche Ursache sind!

Jetzt habe ich seit ein paar Tagen einen wiederlichen bitteren Geschmack im Mund! Kann mir jemand sagen, woran das nun schon wieder liegen kann?

Freue mich auf Antwort.

LG, Ilona

Antworten
G0ras-Hxalm


mmmh...könnte es galle sein?

I*l9onNa71


Ich weiß nicht....

ob es Galle sein könnte. Hab ich mir auch schon überlegt. Kann dazu nur sagen, dass meine Gallenwerte auch in Ordnung waren. Ach Mensch, es nervt echt langsam. Fast keinen Tag ohne Übelkeit und immer kommt was neues hinzu!

Gfr8as-tH+alxm


hmmm nicht wahr, du hast das auch seit dem Urlaub?

Hast du denn Reflux bzw. manchmal Sodbrennen? Könnte dann auch saures Aufstossen sein...aber das würdest du wahrscheinlich merken... :-o

a3ngiekxw


Bitterer Geschmack

Lese gerade erst diesen Beitrag. Hatte auch ständig Magen-Darm-Bescherden(Aufstoßen, Druck, Blähungen) und dann kam der bittere Geschmack. Nach vielen vielen Untersuchungen habe ich daruaf gedrungen, Kot auf Pilze zu untersuchen. 2 Untersuchungen negativ, 3. positiv. Nach 9 Wochen Nystatin geht es mir etwas besser. Habe jetzt allerdings einen süßen Geschmack im Mund. Lass doch mal Deinen Stuhlgang untersuchen. Vielleicht ist es auch ein Pilz. Hatte auch Hautausschlag (ähnlich Neurodermitis)

Gruß Angie

IHlo$na7x1


@angiekw

Hallo, danke für Deine Antwort! Im Moment ist der Geschmack wieder verschwunden, aber meine Magenbeschwerden kommen nach wie vor immer wieder zu Vorschein! Es ist schrecklich! Nächsten Dienstag fliegen wir in den Urlaub und seit gestern ist es wieder nicht so dolle! Das mit den Pilzen klingt interessant, hab ich ja jetzt hier auch schon oft gelesen, aber ich weiß nicht genau, ob mein komisches Beschwerdebild darauf passt. Ich habe vor allem ÜBELKEIT, Druck, Völlegefühl, mal ein komisches mulmiges Leeregefühl, welches trotz essen nicht verschwindet, Magenbrennen, Blähungen und dass alles im ständigen Wechsel und dann noch hin und wieder der bittere Geschmack. Zum Arzt mag ich schon gar nicht mehr gehen, weil der nimmt mich ja eh nicht ernst! Alles Psyche eben!

Eine Stuhluntersuchung wurde auch schon gemacht. Ich habe mir jetzt von dem Internisten eine Kopie geben lassen, weil es diesem zu viel war, mir die Werte zu erklären.

Dort stehen dann so Sachen wie z. B. :

E.coli gering vermindert

Enterococcus sp. stark vermindert

Lactobacillus sp. gering vermindert

sonstige Parameter pH mäßig vermindert

Die anderen Werte waren normal und die aufälligen haben den Arzt nicht gerade beeindruckt. Er fand das okay.

Vielleicht weißt Du ja mehr darüber und kannst mir was dazu sagen, denn ich kenn mich absolut nicht aus.

Danke und viele Grüße,

Ilona

aKngiexkw


Bitterer Geschmack

Hi Ilona,

habe meine Werte nachgeschaut:

E-coli leicht vermehrt

Enterococcus stark vermindert

Bifidobak. stark vermindert

Lactobac. leicht vermindert

Ph--Wert deutlich erhöht

Aber was das genau bedeutet konnte mir der Doc auch nicht verraten. Nehme jetzt Symbioflor 1 Tropfen, die sollen angeblich das alles wieder in den Griff bekommen. Diese ständige leere im Magen kenne ich ganz genau. Trotz Essen immer noch so ein komisches Gefühl, als ob Du Hunger hast. Und immer diese Blähungen. Habe auch eine Überweisung zurm Neurologen bekommen. Angeblich psychosomatische Beschwerden. Denke nicht, dass das die Lösung ist. Ich glaube eher, dass ich total

"verpilzt" bin. Esse nach 6 Wochen Nystatin jetzt wieder normal. Vorher konnte ich keinen Alkohol und keine Süßigkeiten mehr vertragen. Jetzt bekommt mir das aber wieder. Warte ab, was weiter passiert. Muß allerdings noch zur Darmspiegelung (oh,oh!)

Freue mich, wieder von Dir zu hören.

Gruß Angie

IUloRna7x1


@Angie

Hallo Angie,

was genau ist denn Nystatin? Kann man denn von Pilzen auch Übelkeit und diese ganzen diffusen Magenbeschwerden bekommen? Wie bekommt dir das Prosymbioflor? Wieso sollst du zum Neurologen? Weil es psychosomatisch sein soll oder weil der Arzt das Gehirn untersuchen soll? Ich frage deshalb, weil ich schon gehört habe, dass diese Beschwerden auch vom Gehirn ausgehen können. Das macht mir gleich wieder angst :-(

Ich habe auch ein Rezept für Prosymbioflor bekommen, aber noch nicht damit angefangen! Irgendwie glaube ich nicht so recht an dem Zeug und es ist ja auch so teuer. Wenn ich daran denke, was ich alles so für meine Magenprobleme an Geld ausgebe, ohne dass wirklich mal ein Mittel hilft, wird mir gleich wieder schlecht.

LG, Ilona

a8ngiexkw


Bitterer Geschmack

Hi Ilona,

Nystatin ist ein Antimykotikum, was als Dragees und auch flüssig eingenommen werden sollte, da Pilze nicht nur im Darm, sondern auch im Mund und Magen vorhanden sein können. Bei mir war (bzw. ist) es auf jeden Fall so. Habe eine belegte Zunge und öfter kleine Aften im Mund. Das Mittel ist wirklich ziemlich teuer, nur in Spanien bekommst du es für kleines Geld. Habe mir meins von dort besorgen lassen. Prosymbioflor bzw. Symbioflor 1 und 2 sind auch sehr teuer. Habe längerer Zeit Symbioflor 1 genommen, aber keine Wirkung verspürt. Gesetern hatte ich wieder für ca. 10 Min. diesen bitteren Geschmack und fürchterliche Magen- und Darmbeschwerden (Gluckern, Knurren, Aufstoßen, Blähungen, Stechen...). Esse jetzt im Moment aber auch wieder alles, was ich vielleicht noch nicht darf. Psychosomatisch heißt: durch die Psyche ausgelöste körperliche Beschwerden (also auch durch Stress). Glaube aber da nicht so dran. Gruß Angie

CBhri6stiYan89x2


Hallo,

langsam glaube ich komme ich auch der Sache auf den Grund, seit einem Jahr hab ich so einen komischen Geschmack manchmal im Hals und im Mund, dann gluckter und rumort mein Magen/Darm auch andauernd, außerdem habe ich mittelleichten diffusen Haarausfall und habe öfters im Unterleib ein Stechen bzw. ziehen und sowas.....

Wegen dem komischen Geschmack, den ich damals versucht hab abzuhusten, hat mich mein HA zum HNO und schließlich zum röntgen der Lunge geschickt, woraufhin aber auch gar nichts gefunden wurde.

Mein Stuhl ist auch öfters so komisch furchig und teilweise ineinander anders gefärbt.......

Hat vielleicht jemand nähere Infos über diese Pilze? Im Internet finde ich eigentlich nicht so ordentliches.... und wenn ich andauernd zum Hausarzt renne, nimmt der mich sowieso nicht mehr ernst.....

Danke

Gruß

Christian

C8hris txian8x92


Hab leider vergessen zu sagen das ich auch Hautausschläge habe, die aber unterschiedliche Ursachen haben, NEurodermitis, Sebhorrsches Ekzem und noch einige ungeklärte....

aIngi{ekw


Bitterer Geschmack

Hi Christian,

hört sich ganz nach Pilzen an. Haarausfall kommt bei meinen schon in dieser Diskussion beschriebenen Symptome auch noch hinzu.

Bin wegen meines Hautausschlages beim Dermatologen gewesen und hatte den gebeten, noch eine Stuhluntersuchung (die ich selbst zum Labor gebracht habe) durchzuführen, da bis dato die beiden vorherigen Stuhluntersuchungen negativ waren. Endlich kam die Diagnose: reichlich candida albicans. Aber auch nur in einer Stuhlprobe. Die andere war wieder negativ. Pilze sind sehr schwer nachzuweisen. Aber ich war fest davon überzeugt, dass es nur diese sein können. Nach meiner Nystatin-Kur habe ich allerdings immer noch Druck und Stechen im linken Oberbauch. Vielleicht sind die Biester ja immer noch da. Werde noch einmal eine Stuhlprobe abgeben und muß am 15.6. zur Darmspiegelung. Hast Du die schon einmal machen lassen?

Gruß Angie

CNhrOistiaYn892


Danke für die Antwort,

nein, ich war noch nicht bei einer Darmspiegelung, am besten ich hole mir mal eine Überweisung zum Proktologen und bered das mit dem mal, da mein HA die Sache sowieso nicht mehr ernst nimmt...

Danke noch mal und viel Glück bei der endgültigen Beseitigung dierser lästigen kleinen Teile......

Gruß

Christian

Idlo0na71


Und was ist mit dieser schrecklichen Übelkeit ???

Hallo,

könnt ihr mir denn die Frage beantworten, ob diese lästige, Lebensqualität raubende Übelkeit auch durch Darmpilze entstehen kann ??? Seit neustem hab ich ja nun auch noch das Problem, dass ich zu Bauchkrämpfen neige, sodass ich vorgestern sogar zwei Buscopan nehmen musste. Naja, öfter mal was neues. Ansonsten sind meine Beschwerden ja doch sehr vielseitig. Mein Hausarzt hat mich übrigens am Dienstag nach Hause geschickt, weil meine Probleme den zeitlichen Rahmen sprengen würden. Das muss man sich nur mal vorstellen. Am 08.06. sind wir im Urlaub und ich wollte ihn, so gut es geht genießen. Das hat ihn aber nicht die Bohne interessiert! Neben diesen Magen/Darm/Beschwerden hab ich noch gelegentlich folgende Symptome: Gesichtsschmerzen bei leichten Berührungen, Augenschmerzen, Schwindel, Herzstolpern, manchmal auch das Gefühl unterzuckert zu sein und eben diesen komischen Geschmack im Mund. Häufig fühlt sich auch meine Zunge ganz pelzig an. Wie ich schon geschrieben habe, habe ich mittlerweile keinen geformten Stuhl mehr. Er ist breiig bis flüssig.

Naja, ich gebe zu, dass sich all das sehr kurios anhören mag und ich weiß auch nicht ob all diese Beschwerden in Zusammenhang stehen.

Danke fürs Lesen,

Ilona

aZnLgiekxw


Bitterer Geschmack

Hi Ilona,

Übelkeit und Bauchkrämpfe hatte ich nicht. Auch Gesichtsempfindlichkeiten kenne ich nicht. Schwindel, Herzstolpern, Gefühl der Unterzuckerung kenne ich auch. Pilze können allerdings auch durch die Blutbahn in andere Regionen (Kopf z.B.) gelangen. Da ich im Moment wieder der Meinung bin, dass sie zurückgekommen sind, nehme ich wieder Nystatin. Versuche es doch einfal mal mit der Nystatin-Emulsion. Die pelzige Zunge habe ich nämlich auch schon wieder und da hilft dann die Emulsion. Die ist auch nicht so teuer. Muß Du nach dem Essen eine kleine Weile im Mund lassen und dann schlucken. Ein Versuch ist es Wert, wenn keine andere Diagnose gestellt wurde. Auch die Zahnbürste wechsel ich im 2-tägigen Rhythmus. Vielleicht hilft Dir ja auch der Urlaub ein bißchen. Der Darm reagiert ja auch sehr viel auf die Psyche und wenn man immer nur Probleme hat und nicht weiß, woher sie kommen, schlägt das ja auch aufs Gemüt. Essse mal gar keine Süßigkeiten (vor allen Dingen verzichte auf Zucker). Nur wenn Du wieder das Gefühl der Unterzuckerung hast, mußt Du natürlich was Süßes zu Dir nehmen. Jetzt wünsche ich erst mal einen schönen Urlaub und danach können wir ja noch mal mailen.

Gruß Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH