» »

Blut am stuhl

FCe2nri2rwol!f hat die Diskussion gestartet


also mein problem ist das ich häufiger blut an meinem stuhlgang habe also ich meine außen dran ! es hat eine ganz normale braune färbung aber halt aussen ist das blut dran und meine afteröffnung brennt dann als wenn ich mir etwas aufgerissen hätte ! ist das möglich dies passiert zumeist nur bei hartem stuhlgang oder ist es aus dem magen ?

Antworten
T?homi_r7X7


Nach deiner Beschreibung klingt es nach einem Aufplatzen der inneren Hämoriden (die etwas nach aussen wandern, aber keine Angst das bildet sich in 99% der Fälle zurück). Falls du manchmal einen leichten Juckreiz am After bemerkst ist dieses ein deutliches Indiz dafür. Bei akuten Juckbeschwerden solltest du für gut 2 Wochen Sitzbäder mit Betaisadona machen, das beruhigt die Aftergegend erheblich. Zusätzlich solltest du alles Scharfe wie Curry, Peperoni, Schafskäse für einen Zeitraum von 4 Wochen meiden. Falls du ein Wärmekissen besitzt kannst du kurz vor dem Einschlafen entweder dieses Kissen oder eine Wärmflasche unter den Po legen.

Ernährungstechnisch solltest du zusätzlich auf NAhrung zurückgreifen die die Stuhlkonsistenz nicht allzu verhärtet.

a!zrie0l


Analfissur

Im Gegensatz zu Hämoridenkönnte es auch eine Analfissur sein. Das wäre aber auch nicht weiter tragisch, ausser dass so etwas chronisch wreden kann. Geh am besten mal zu deinem Hausarzt, der kann schon feststellen, ob es das ist. Dann würdest du Medikamente (Salbe, Zäpfchen dagegen bekommen) Wenn er nichts feststellen kann, lass dich mal von einem Proktologen untersuchen, der sieht auch ob es Hämoriden sind. Wahrscheinlich ist es eins von beidem ;-)

Grüß dich, azriel

F8enrirKwolf


es ist mir jetzt das dritte mal aufgefallen in den letzten zwei jahren

F{e$nrirxwolf


naja und blut ist halt kaum am stuhl ich merk es halt beim abwischen ! Meine Frage ist kann es auch sein das man sich am Hintern etwas aufreißen kann ? also naja wenn der stuhlgang z.B. fester ist ? und der dann die endöffnung ankratzt oder so ähnlich ? ich wisch einmal drüber und weg is das blut es ist ja nichts konstant blutendes und es tritt immer nur auf wenn ich mein geschäft verrichte also ich habe nichts in der hose oder so ? es kommt mir dann so vor als wenn ich mir es dann immer wieder aufreiße ! kann so etwas sein es tut auch nicht wirklich weh danach ! naja was meint ihr

FIenruirwo lf


wie ist das bei hämoriden blutet das dort dann immer beim stuhl oder wie ?

a\zrixel


wenn es aussen dran ist

dann ist es wahrscheinlich eine Analfissur... die können immer mal wieder einreissen... das wäre genau das, was du meintest, ob da etwas einreissen kann.

T6homix_77


@ Fenrir

vielleicht hast du ja meinen Post überlesen, vermutlich hast du aber soviel Angst und bist beunruhigt.

Jeder Mensch hat innere Hämoriden, die manchmal (durch ne Erkältung, Fahrradfahren, auf harten Flächen sitzen etc) etwas nach aussen wandern. Durch Stuhlgang platzen die leicht auf und geben etwas Blut am Stuhl ab. Nur wenn das BLut sehr sehr dunkel ist kommt es aus dem Darm, da du aber schriebst, das du es mit dem Toilettenpapier abwischen kannst sind es zu 99 % wirklich nur Hämoriden. Eine Analfissur äussert sich etwas anders, denn dann würdest du neben Blut auch leichten gelben bis weisslichen Ausfluss mit am Stuhl beihaften haben, was somit auf eine Entzündung hindeutet.

Beides ist weder gefährlich noch lebensbedrohlich und beide können mit entsprechenden Salben behandelt werden.

Flenri~rwoxlf


danke thomy

FLenr9irwuolf


gehen die hämoriden dann auch von alleine weg oder wie ?

H-earthexr


@Fenrirwolf

Hallo, Hämorrhoiden, sowohl innere als auch äußere, gehen auch immer wieder mal von selbst weg, allerdings kommen sie auch immer wieder. Eine Kollegin von mir kriegt diese Dinger, dann platzen sie irgendwann beim Stuhlgang auf, bluten und dann hat sie wieder eine Zeitlang Ruhe.

Wie sieht das Blut aus, welches dem Stuhl aufliegt? Wenn es hellrot ist, also aussieht wie eine frische Verletzung, dann kann man davon ausgehen, dass die Blutungsquelle im letzten Stück des Darmes liegt, es sich also zumeist um Hämorrhoiden und/oder Analfissuren handelt. Ich hatte beides schon, meine inneren Hämorrhoiden wurden mir dann ambulant in der proktologischen Sprechstunde operativ entfernt. Der Eingriff ist etwas unangenehm, aber auszuhalten. Natürlich können Hämorrhoiden auch an anderen Stellen wiederkommen, z. B. als äußere Hämorrhoiden, aber ich habe es damals machen lassen, weil ich ständig Beschwerden hatte.

Hast Du oft Juckreiz, nässt und brennt es? Bei Hämorrhoiden hat man oft auch Spuren in der Wäsche, es schmiert manchmal.

Ich empfehle Dir, bei einem Internisten bzw. Proktologen eine Proktoskopie (Enddarmspiegelung) machen zu lassen. Die dauert nur wenige Minuten und ist lediglich etwas unangenehm. Auf alle Fälle nicht so lästig wie eine Koloskopie (Dickdarmspiegelung), die habe ich auch schon hinter mir, zur Kontrolle, weil ich auch öfter Blut am Stuhl hatte. Es kam aber nichts dabei heraus, außer eben innere Hämorrhoiden und die Neigung zu Analfissuren. Bei einer Analfissur merkt man oft auch beim Stuhlgang so ein Reißen, und danach brennt es erst mal eine Weile. Hast Du sehr festen Stuhlgang? Der ist häufig die Ursache dieser Probleme. Allerdings bekommt man diese Ursache allein durch Ernährungsumstellung nicht so einfach in den Griff, wie es medizinische Ratgeber oft suggerieren. Da bei der Verdauung auch die Psyche und äußere Faktoren wie Stress usw. eine Rolle spielen, kann es passieren, dass viele Menschen trotz ballaststoffreicher Ernährung und reichlich Trinken harten Stuhl haben. Aber mit mehr Obst und Gemüse, viel trinken (evtl. auch mal Molke?) sowie dem Verzehr von Jogurt usw. tut man sich in jedem Fall etwas Gutes.

Für die Behandlung von Hämorrhoiden emfehle ich Eichenrindebäder, die wirken aber nur bei äußeren Hämorrhoiden bzw. Analfissuren. Wenn Du am Po wund bist, kannst Du auch Hamamelis-Salbe benutzen, z. B. Hamamelis N Law oder Hamaetum. Die beruhigt die Haut, und Du hast innerhalb von 24 Stunden Ruhe. Der Arzt wird Dir auch Salben und Zäpfchen empfehlen, die auf jeden Fall Linderung, vielleicht auch Heilung bringen. An Darmkrebs brauchst Du nicht zu denken, ich bin mir ziemlich sicher, dass es entweder Hämorrhoiden oder Analfissuren sind. Lass es aber zur Sicherheit abklären, dann hast Du innerlich Ruhe und kannst auch mit den Beschwerden besser umgehen.

Übrigens haben sehr viele Menschen Probleme in diesem Bereich. Ich kenne z. B. persönlich eine ganze Menge Leute mit derartigen Beschwerden. Viele reden nur nicht drüber, weil es immer noch ein Tabu ist.

Dir wünsche ich gute Besserung und alles erdenklich Gute! Viele Grüße!

mNaCcao


blut und schleim am stuhl

hatte im dezember 03 eine durch bakterien verursachte darmentzündung (campolybakter) hatte unheimlichen durchfall und zum schluss kam nur noch schleim- blutgemisch. lag deshalb auch 1 woche auf der infektstation wurde aber nicht medikamentös behandelt nur infusionen zum ausgleich des flüssigkeitsverlustes. darmspegelung wurde nicht vorgenommen da die krankheit ziemlich gut von alleine abheilte.

hatte eigentlich relativ lange keine beschwerden nur sehr selten ca 3 mal seit dem hellrotes blut am stuhl und beim abwischen. zur zeit werde ich mit einem antibiotikum (clindamycin) behandelt (wegen Weisheitszahnextraktion vor 2 Tagen) und schon kommt wieder vermehrt schleim und auch etwas blut beim stuhlgang mit. hab weder schmerzen, noch jucken ledigglich grummelts ein bisschen bevor ich auf die toilette muss. ernähre mich zur zeit sowiso nur von sehr breiiger kost also kanns kaum von der ernährung kommen.

beunruhigt bin ich schon aber soll ich jetzt gleich zum arzt gehen. wer hat einen rat für mich ???

THhompi_77


Hmmm... also nach Hämoriden oder Fissuren klingt das nicht.

Eher danach das deine Darmentzündung, die anscheinend nicht nach Ursachen sondern nach Beschwerden behandelt wurde, wieder aufgetreten ist. Nicht selten bringen Antibiothika den Darm oder Entzündungen wieder zum Ausbruch. Es klingt fast nach einem Darmpilz im Dickdarm.

Wende dich bitte an deinen Hausarzt und bitte um eine Darmspiegelung, die Aufschluss über die Beschwerden gaben dürfte. Als ersten Schritt sollte er dir aber Blut und Stuhlproben abnehmen. Ein Gang zum Arzt ist unerlässlich.

Hjeatch!er


@macao

Hallo, Thommi77 hat recht, es könnte ein Darmpilz sein. Allerdings ist es möglich, dass die Antibiotikabehandlung Deine Darmflora derart durcheinander gebracht hat, dass Du jetzt mit einem Reizdarm zu kämpfen hast. Das Grummeln vor dem Stuhlgang spricht jedenfalls dafür, auch der Schleim am Stuhl. Ich kenne beides, denn ich habe schon seit Jahren einen Reizdarm. Wie ist Dein Stuhlgang, wechseln Durchfall und Verstopfung schon mal ab? Hellrotes Blut, welches auf dem Stuhl aufliegt, deutet auf Verletzungen im letzten Darmabschnitt hin, die häufig durch Hämorrhoiden und Analfissuren hervorgerufen werden. Auch ein Schleimhautvorfall kommt hier in Betracht. Ich habe sowohl Hämorrhoiden als auch Analfissuren schon gehabt, die Hämorrhoiden wurden mir 2002 entfernt (siehe auch meinen Beitrag oben). Sowohl harter Stuhl als auch Durchfall können Hämorrhoiden und Fissuren verursachen. Das Beschwerden wir Brennen oder Jucken fehlen, sagt gar nichts aus, bei inneren Hämorrhoiden hat man kaum solche Beschwerden, eher bei äußeren.

Am besten ist es, wenn Du Dich an Deinen Hausarzt wendest, wie Thommi77 schon vorgeschlagen hat. Stuhlprobe ist in diesem Fall gut, da man damit feststellen kann, welche Bakterien evtl. für die Probleme verantwortlich sind. Vielleicht kannst Du nach dieser Untersuchung Deine Darmflora durch probiotische Mittel wieder aufbauen (Omniflora aus der Apotheke, aber auch im Reformhaus gibt es Präparate zum Aufbau der Darmflora). Lass auch zumindest eine Enddarmspiegelung machen (Proktoskopie), da sehen die Ärzte, was im Enddarm los ist. Evtl. schickt Dich Dein Arzt zur Koloskopie, da können dann Entzündungen, soweit vorhanden, im ganzen Darmbereich diagnostiziert werden.

Ich wünsche Dir alles, alles Gute und gute Besserung! Viele Grüße und schöne Pfingsten!

S=unny08x15a


hellrotes Blut zum Stuhl

Gestern war ich ganz normal auf Toilette und auf einmal war alles voller hellroten Blut, als ich mich abwischen wollte.

Vor ca. 1 Monat hatte ich das schon mal, ging aber wieder weg.

Na ja und es tut halt wenn so was auftritt auch immer weh, so als würde mein After aufplatzen.

Vorhin kam auch noch Blut, aber es ist eben hellrot.

Ich habe sehr große Angst, dass ich Darmkrebs haben könnte....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH