» »

Schmerzen im Blinddarmbereich, obwohl ich keinen mehr hab

Bkondi-Gxirl hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle ForumsbenutzerInnen,

ich habe vor nem knappen Jahr meinen Blinddarm bei einer Not-op nach einem Durchbruch lassen müssen, an dem ich fast gestorben bin!

Jetzt ne Frage:

Ich hab seit geraumer Zeit wieder diese Loslass-schmerzen, also wenn man auf den unteren rechten Bauch(da wo der blinddarm normalerweise sitzt)drückt, ganz tief, und dann loslässt, tuts sau weh!!!!

Hat das was mit den inneren Narben zu tn ??? Und wennja, warumtritt der Schmerz dann erst jetzt nach nem knappen Ajhr auf ??? ODer is was entzündet ??? ?

Kann mir da jmd. weiterhelfen ???

Liebe Grüße

Michi

Antworten
LOa>gr|angxe


Hallo Michi!

also ich habe vor kurzem selbst meinen blinddarm wegbekommen und da wurde mir gesagt, dass nach der operation monate, aber auch jahre an dieser stelle abszesse entstehen können, die dann in einer 2.OP entfernt und eröffnet werden müssen.

also ich würde auf alle fälle zu einem arzt gehen und das abklären lassen, denn auch abszesse sind eitergefüllt und können sehr unangenehme folgen haben wenn sie aufplatzen.

an narbenschmerzen denke ich weniger, denn die würden beim loslassen nicht den loslass-schmerz machen.

hoffe, konnte dir ein wenig helfen!!

lagrange

TboniC33x32


Hi

das Problem kenn ich, bei mir sind das verwachsungen gewesen. Die schmerzen sind in etwa so wie die beim akkuten Blindarm können aber noch schlimmer werden, war zum Schluß bei mir nur so das wenn die Touren kamen ich weder gehen noch stehen konnte. Hab mich etliche Jahre damit rum geärgert bis ich einen Arzt fand der mich operieren wollte und mir den Mist weg schnitt der sich bis dahin schon so ausgebreitet hatte das fast mein Darm eingeklemmt wurde. Würd mir mal bei einem Arzt Ultraschall machen lassen dadurch können die das meist sehen. Du kannst das aber auch selbst ertasten, wenn du dich auf den Rücken legst, beine anwinkelst und mit dem Po hoch gehst und dann mit leichtem Druck die Narbe abtastes, ich habe da immer kleine Knubbel gefühlt!

Gruß

Toni

Nnor|aLee


Tippe auf Verwachsungen

Hört sich an, als wären da Verwacshungen an der Narbe entstanden. ich hatte ähnliche Beschwerden, aber nicht so schlimm, dass ich was dagegen unternommen haben. Bei meiner Gallen OP hat man dann festgestellt, dass die Verwachsungen vom Blinddarm im Unterbauch bis in den Oberbauch gehen und sie entfernt. Auf Dauer wäre es dort sonst zu einem Darmverschlus gekommen - nicht gut.

Nach der OP waqr ich echt begeistert. Nicht nur dass ich keine Beschwerden mehr hatte. Mein Bauch war mit einem Mal vernüfntig geformt (ich hatte immer wie eine Falte durch die relativ große Blinddarmnarbe) und die Narbe selbst (immerhin schon 25 Jahre als) hatte endlich die versprochene blasse Färbung eingenommen und ist heute kaum mehr sichtbar.

Du solltest das mit deinem Arzt klären. Verwachsungen können in der Darmgegend sehr gefährlich werden.

T|o2nis3332


@NoraLee

Was genau meinst du mit Falte?? Hab auch eine relativ große Narbe und hab da nicht so ne Falte eher so eine Delle am Unteren Bereich der Narbe! Und seit einigen Tagen wieder schmerzen!

Naor0aLee


Ich weiß nicht, ob man es wirklich eine Falte nennen konnte. Es sah so aus, als wäre der Teil des Bauches unter der Narbe (die Narbe selbst ist so ca 8 cm lang) straff und der Teil darüber zu groß, so dass immer eine Art Rolle darüber gehangen hat. Nicht dramatisch viel, aber es sah immer aus, als wäre dort zu viel Haut, oder die Narbe zu straff gespannt. Auch mit viel Bauchtraining war dem nicht beizukommen. Ich hatte mich damit arrangiert. Schließlich war die narbe schon 25 Jahre auf meinem Bauch. Mein Blinddarm wurde mir als Kind entfernt. Jatzt, nachdem die Verwachsungen entfernt sind, ist der Bach wieder glatter. die Falte ist verschwunden und die Narbe fällt kaum noch auf.

Meine neue Narbe (10 cm über dem Bauchnabel und ca 3 cm lang) begintn ähnlich auszusehen. Dieses Mal lasse ich die Narbe aber direkt von einem Dermatologen gegen äußere Wucherungen behandeln. Gegen die inneren kann man ja nicht viel tun. Der sagte mir aber, wenn es wieder zu einer Faltenbildung kommen sollte, würde er eine Korrektur empfehlen. Ist halt nicht so gut, wenn es innen munter vor sich hin wuchert.

Bei Schmerzen solltest du dich frühzeitig an deinen Arzt wenden. Der kann am ehesten etnscheiden, ob es eine Art Überanstrengung oder was anderes ist. Auf jeden Fall, so sagt mein Arzt, sollte man sich bei Schmerzen an den frischeren Narben gut schonen (die Sache mit dem Heben z.B.). Je beser die Heilung verläuft umso weniger Theater hat man später damit. Mir wurden deswegen nach der Gallen-Op mindestens 6 Wochen Schonzeit in Sachen Sport verordnet. Die sind jetzt zwar rum, trotzdem merke ich beim Tragen von schweren Sachen (Wäschekörbe, Einkaufstasche, Arbeitstasche, usw) oft noch die Stellen, an denen geschnitten wurde.

BOauchnearbenlaxdy


Schmerzen nach Blinddarm-OP

Hallo Michi,

ich habe soeben von Deinen Beschwerden nach Deiner Blinddarmentfernung gelesen. Für mich deutet das auf Verwachsungen hin. Ich habe selbst nach einer Myomentfernung mit 23 J. durch einen Bauchschnitt (15 cm lang am Nabel beginnend längs nach unten verlaufend) nach ca. 1 Jahr schlimme Verwachsungen bekommen und musste noch zwei Mal nachoperiert werden. Es wurde hierbei jedes Mal die alte Narbe wieder aufgeschnitten und die Verwachsungen entfernt. Optisch ist das Ergebiniss leider nicht sehr optimal, aber wenigstens sind die Schmerzen bis jetzt weg!

Du schreibst, dass Du bei der Blinddarm-OP fast gestorben wärst. Daraus schliesse ich mal, dass man bei der Länge Deines Bauchschnittes auch nicht gespart hat.

Wo verläuft Deine OP-Narbe genau ; rechts unten wo der Blinddarm sitzt oder auch in der Bauchmitte?

Die Ärzte, die mich damals operiert haben, sagten das diese Verwachsungen insbesondere bei großen Bauchschnitten vor allem in der Bauchmitte häufig auftreten. Beim einen schneller und stärker, bei anderen weniger ausgeprägt, dass sei veranlagungsbedingt.

Tina

Zxev


Schlüsselloch-OP

Hallo,

mir ist vor 3 Wochen der Blinddarm entfernt worden - minimal-invasiv - habe also nur 3 kleinere Narben. Wie wahrscheinlich sind da Verwachsungen? Was ich so höre macht mir etwas Angst... wie machen sich Verwachsungen denn bemerkbar?

Viele Grüße,

Zev

S2imon_\Berlixn


@zev

Da mach dir mal keine Sorgen. Erstens sind die bei kleinen Narben seltener und zweitens ist die OP erst 3 Wochen her, und drittens würdest du die auch merken duch Schmerzen und so.

Außerdem sind ja nicht alle Verwachsungen gefährlich.

Also keine Panik! :-)

Zfenv


@ simon-berlin

Danke, beruhigt mich ein wenig. Hab allerdings gelegentlich noch Bauchschmerzen, aber sehr unspezifisch. Versuche sie aber erstmal noch auf Wundheilung (dauert noch an - eine hat sich entzündet) zu schieben und mir weniger Sorgen zu machen.

MReng4olsa


Hi Leute,

hier mal meine Geschichte, die hoffentlich allen den Schrecken vor Abszessen nimmt!

Ich hatte vor 8 Jahren auch eine akute Notfall-OP und nun eine lange Narbe beim Blinddarm.

Bisher kaum Beschwerden gehabt hab ich, gestern um halb Acht aufwachend, plötzlich heftigste Bauchschmerzen wie noch nie gehabt, genau wie damals bei der Appendizitis.

So ein Mist, ich konnte mich gar nicht bewegen und nur gekrümmt gehen unter Schmerzen und als ich diesen Thread las dacht ich mir, nein, bitte nicht (ab Morgen frei und am WE Hochzeit von Freunden, nächste Woche Italienurlaub)!

Doch zum Glück ist die Mutter meines Freundes länger auf der Darmstation gewesen und gab mir zuerst mal Tipps:

--> Bewegen, in der Wohnung spazieren, unbedingt viel Magentee (Fenchel-Kümmel-Anistee) trinken und aufs Klo setzen |-o

Das war dann auch die Ursache! :)^

Hört sich vielleicht blöd an %-| , doch wenn sich Luft/Gas verklemmt, sehr gerne an vernarbten Stellen (innen vernarbt es ja wilder als außen) kann das echt schmerzhaft sein.

Also alles halb so wild, Ruhe bewahren und einfach mal bewegen!

Lqeinxöl


Tippe auf Adhäsionen, Zustand nach Appendektomie, insbesondere Du ja einen Durchbruch hattest.

Also Adhäsiolyse. Geht laparoskopisch und ich würde da nicht allzu lange damit warten, allerdings solltest Du auch nicht zum nächst besten Chirurgen gehen.

J2a/na93


Hallo :)

Ich wurde Anfang März operiert, mir wurde der Blinddarm entfernt da ich 6 Monate von einem zum anderen Arzt gefahren bin mit Unterbauch schmerzen und keiner genau sagen konnte was es ist.

Nach Laborergebnissen war es eine chronische Blinddarm Reizung gewesen.

Die schmerzen nach der OP nicht mehr aufgetreten.

Seit knapp 2 Wochen habe ich habe wieder schmerzen im Unterbauch aber diesmal viel schlimmer mein Unterbauch fängt rechtsseitig richtig an zu verkrampfen, das zieht mit bis in die leiste und zum rücken. Also den Darm entlang, mir wird dabei immer total schlecht und mein Kreislauf sackt mir in den Keller...

Es ist kein anhaltender schmerz er kommt immer und immer wieder mal habe ich das nur einmal ganz kurz vielleicht eine Minute oder auch mal eine ganze halbe Stunde.

War auch schon beim Arzt aber es wurde wieder nichts gefunden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH