» »

Ständige Übelkeit

RHapla>dy


Also ich hatte schon 3x magenspiegelung, 2 in diesem jahr. also es ist nicht schlimm, ich hab ne spritze zum schlafen bekommen, ohne hätte ich es nicht machen lassen. da musst dich vielleicht vorher erkundigen, hab jetz so mitbekommen, dass manche ärzte das anscheindend ohne spritze machen. Aber mit spritze kein problem, du verschläfst alles.

Ich denke, Tabletten sind das Falsche für dich. Ach so, hast schon nen Termin zur Therapie, gut. Ich mach auch grad eine, seit ca. 2-3 Monaten. Ist auf jeden Fall schon besser geworden und am Wochenenede will ich das erste mal seit über 2 jahren wieder in eine Disco gehen. Hab natürlich schiss davor, aber ich sag mir einfach ich kann ja gehen, wenns schlimm wird, aber ich glaub ncht, dass es dazu kommt.

ja bei mir war der auslöser, eine magen-darm-grippe mit heftigen durchfall und erbrechen vor ca. 2 jahren. Als ich das überstanden hatte, ging es mir so ein halbes jahr gut. Dann wurde mir immer wieder übel und konnte mir nicht erklären wieso, es gab auch kein muster, es kam überall und zu jeder zeit. DAnn wurden Gallensteine bei mir gefunden, die das Übel waren. Als die rausgemacht wurden + die Gallenblase, ging es wieder über ein halbes jahr gut. Dann kam wieder ne magen-darm-grippe und naja seitdem krieg ich immer voll panik wenn mir schlecht ist, dass ich ko.... muss. Mittlerweile hat sich das bei mir so im unterbewusstsein festgesetzt, dass man da mit tabl. nicht viel machen kann. Es sind die Gedanken und das Unterbewusstsein, die da den Körper, bzw. den Magen kontrollieren und das muss man irgendiwe ablegen. Dafür is ne therapie ne gute Hilfe, aber man muss auch viel und hart an sich selbst arbeiten.

Wenn mir akut schlecht wird, dann nehm ich, wenns nich so schlimm is, globuli oder iberogast, wenns extrem schlimm is mit brechreiz, dann nehm ich mcp-tropfen.

Wenn mir vor unternehmungen, freunde treffen, terminen usw. schlecht is, versuch ich es durch bloses zureden zu mir selbst (hört sich blöd an, hilft aber sehr oft) das wegzubekommen, weils da eben reine kopfsache ist

lg

wFol!le8x4


Hey...

hab mal nachgefragt u der Arzt macht das mit Rachenbetäubungsspray u. Spritze...zum Glück! Dann hoffen wir mal das wir das verschlafen ;-) tja, bei mir ist das auch so, immer wenn mir auch nur ein bischen schlecht ist, hab ich Angst das es wieder schlimmer wird, und so ist es auch...hab auch das Gefühl das das im Körper so festgefahren ist, so nach dem Motto, jetzt ist wieder eine ungewohnte Situation, jetzt gehts dir automatisch schlecht, nur weil es so oft schon so war...glaube dir gerne das man da sehr viel investieren muss, an eigener Kraft, grade weil einem ja sonst kaum einer richtig helfen kann...an der Arbeit versuch ich auch wenn mir schlecht wird es durchzustehen, nur manchmal wenn das einige Tage hintereinander war bekomm ich so starke Magenschmerzen dass ich mich irgendwann nicht mehr weiter selbst motivieren kann...so gerne ich es schaffen würde weil ich eigentlich ein Mensch bin der nicht gerne aufgibt! Wenn ich hier wo ich wohne weggehe, gehts einigermaßen, weil ich ja dann sagen kann, wenns nicht mehr geht, gehts eben nicht mehr und ich gehe, anders siehts da schon aus wenn man einige Kilometer oder einige hundert Kilometer weg fährt u. es dann wieder los geht, wie es auch schon so oft war...wo ich Stunden an Bahnhöfen verbracht hab, gewartet u gewartet bis es mir besser geht u. ich wieder Zugfahren kann...nur weil das Ko..gefühl im Hals so stark war! Auch die MCP Tropfen sind zum ständigen Begleiter geworden...Das doofe ist auch das ich wenn mir dann schlecht ist, bzw ich Brechreiz habe, am liebsten nicht sprechen will, weil ich dann das Gefühl es geht gleich los, und an der Arbeit viel telefonieren muss. Was soll man da noch machen außer nach Hause gehen, körperliche Arbeit ist komischerweise auch wenn mir über ist, eher kein Problem...ist schon ne komische Sache...

Hast du´s gut dass du schon in Therapie bist, hätte ich mir auch viel früher schon überlegen sollen...wie hast du die Zeit überbrückt bis zur Therapie?

Drücke dir für das WE auf jeden Fall die Daumen, schreib mal wie es lief!!!

R apladxy


ja genau, spray und spritze, da kann nix schief gehen :-) . ich hab immer so 1-1/2 stunden geschlafen. musst aber dann geholt werden oder dir ein taxi nehmen denn autofahren is nich. bin danach noch total benebelt geswesen und nix gepeilt. Meine mama musste mich an der hand führen weil ich so wackelig auf den beinen war. dann zu hause erst mal 3 stunden geschlafen, dann is man wieder total fit :-) .

Wann hast du denn den Termin zu Therapie? Naja ich hab den Termin relativ schnell bekommen, da ich ja IMMER zeit hab und meine ärztin für mich dort angerufen hat, somit ging das recht schnell und bei mir wars ja so, es hat mich jetz im alltag nich zu krass eingeschränkt, außer dass ich meine schule "auf eis gelegt" hab, deswegen war das warten für mich nicht schlimm und ich hab mich total drauf gefreut.

c(hillim-cmhocolaxt


wolle

kann verstehen wie du dich fühlst, man denkt die ganze zeit warum das so ist, wie es dazu gekommen sein kann und ob man sich von nun an sein leben lang damit rumquälen muss. man will einfach nicht akzeptieren das es von nun an ein teil von einem ist mit dem man klarkommen muss und irgendwas dagegen unternehmen muss. ich hab mich zu früh gefreut, hab grade erst gesagt das es bei mir durch die tabletten aufgehört hat... seit paar tagen ist es wieder da!%-| zwar nicht ganz so extrem aber trotzdem nervig. das liegt warscheinlich daran dass ich mich damit beschäftigt habe wie es wohl ist ab januar wieder zu arbeiten und heute auch noch da war um meine kollegen zu besuchen. kam mir vor wie ein fremdkörper. das war mir schon wieder alles zu viel... :-(

meine therapie fängt auch erst im januar an und dann alle 2-3 wochen ne stunde. kotz. und dazu hab ich heut erfahren das meine körperlichen untersuchungen auch noch lange nicht abgeschlossen sind. also wenn jetzt noch irgendwas dazukommt dann......... aaaaaaaaaaaaaaaa :-D

raplady

du wirst uns doch berichten wie dein wochenende verlaufen ist oder? meine große prüfung kommt zu silvester wenn ich außerhalb feier. warscheinlich auch noch ewig mit der bahn unterwegs bis zu unserer feier... grrrrrrrrr bin ja mal gespannt

*:)

czhilli-ochHocolxat


ach übrigens wolle,

vor der magenspiegelung brauchst du wirklich keine angst haben. arbeite im krankenhaus und habe öfter dabei schon assistiert. du wirst schlafen, wie raplady schon gesagt hat, und lediglich evtl. ein unangenehmes gefühl im rachen und hals haben, was aber bald vorbei geht.

greez

R&aplaxdy


ja klar berichte ich. das weggehn, haben wir von morgen auf montag verschoben, weil meine freundin so viel stress hat, aber egal, das is ne weihnachtsparty, wird bestimmt ganz lustig. und spätestens weihnachten steht eben bei mir auch was an. 3 partys zur auswahl, eine öffentliche und 2 private, ich denk ich werd auf die zwei privaten gehen. da bleib ich auf keinen fall daheim. silvester zu hause sein, das geht auf keinen fall, auf gar keinen fall!!! :-)

ja ich hatte nach den 3 spiegelung nich mal ein komsiches gefühl im hals, war alles wie vorher, als wär nix gewesen. bin da in so ner praxis, der arzt macht das paar mal am tag, der hats drauf :-) . meine hausärztin geht zu dem auch. das muss ja was heißen

wUollse84


Hey ihr zwei...

@ Chili-Chocolat - hey,

das tut mir Leid...immer wenn man denkt es geht bergauf kommt ein Rückschlag, oder? Mir gehts auch seit Mittwoch Abend alles andere als gut...die Magenschmerzen gehen dank der Tabletten vom Hausarzt einigermaßen aber die Übelkeit geht jetzt trotz das ich Zuhause bin weiter...Klasse!!! Tja, vielleicht liegt es auch wirklich daran, dass man sich schon wieder mit dem beschäftigt wie es weitergeht, wenn man, (wie ich z.B. nach Weihnachten) wieder arbeiten muss...Hinzu kommt jetzt auch noch der Stress mit den Elten (wohn zwar nicht mehr zuhause, mitbekommen tun sie es ja trotzdem), die der Meinung sind ich solle irgendwie durchhalten, bis zur Therapie und der Magenspiegelung und mich nicht so oft krankschreiben lassen aber wie soll man dass denn machen, wenn einem der 8 Std Tag wie eine Ewigkeit vorkommt, und man sich eher durchquält als durchhält? Wie sieht das bei euch aus, habt ihr Unterstützen seitens eurer Eltern? Manchmal denke ich das ist alles nicht mehr normal für Junge Leute wie uns, oder? Tja, Weihnachten darf ich schonmal zuhause verbringen, hätte da eigentlich arbeiten müssen und bin jetzt einschließlich So krankgeschrieben klasse, an Silverster denke ich noch garnicht!

@ Chili-Chocolat - bist du zur Zeit krankgeschrieben? Weil du schreibst dass du deine Kollegen besucht hast u erst ab Jan wieder arbeiten musst? Bin mal gespannt wie unsere Berichte nach unseren ersten Therapiestunden aussehen!

Hab jetzt von nem bekannten gehört, der ähnlich Probleme gehabt hat, das er Helibakter hatte, habt ihr das bei euch schon prüfen lassen, achso wahrscheinlich durch die Magenspiegelung schon oder? Aber daran glaube ich bei mir u. dem wann u wie mir schlecht wird nicht wirklich!

Danke das ihr mir die Angst vor der MS etwas nehmt!!! :)^

wAol1leS84


achso

und ich nehm jetzt seit zwei Tagen, bzw. versuch es auf anraten meiner Ärztin mal Johanniskraut Tabletten aus...die sollen einige Tage brauchen bis sie wirken, bin mal gespannt was die bringen, da ich mich ja eigentlich nicht depressiv fühle...

mal sehen...

faieEchxen


hey wolle

ich habe diese übelkeit auch, weil ich verluste erlebt habe. es gibt einen verlauf bei depressionen, hab ich in der kur gelern. zuerst kommt die übelkeit nur etwas, dann wechselt es alle paar wochen, dann alle paar tage und dann stündlich. durch die medikamente stellt sich dann eine ebene ein, wo es einem wieder besser geht. bei depressionen sind ängste auch ganz normal, wie sie ja jeder hier beschreibt. ich dachte nie, dass ein verlust solche auswirkungen hat. hab von meiner therapeutin einen trick gezeigt bekommen, denn wenn einem übel ist konzentriert man sich auf das symptom und dieses wird dann stärker. der trick ist ganz leicht: ein haargummi an den arm(dort wo die uhr sitzt) und dann das haargummi lang ziehen und loslassen. es schmerzt dann am arm und man konzentriert sich nicht so viel auf die übelkeit. eine atemtechnik die mir wirklich sehr hilft wenn ich aufgeregt bin und mir dadurch übel wird hab ich auch gelernt. tief einatmen, dann nur die hälfte ausatmen, dann ein wenig ausatmen und zum schluss die ganze luft ausatmen, vielleicht hilfts ja bei einem von euch. also durch die techniken, traue ich mich wieder unter die sonnenbank usw.

A3fuira


Hallo alle mal *:)

Ich hab leider im moment kaum Zeit alle Kommentare zu lesen. Wollte eigentlich nur mal hören, ob einem die Psychotherapie was gebracht hat?

Grüße

Afura

R5apl;adxy


fiechen

das mit dem haargummi muss ich mal ausprobieren, aber hört sich gut an. Wie meinst du das genau, es wechselt alle paar wochen, monate, tage oder stunden?

Afura

ich mache jetz seit über 2 Monaten Therapie und es ist seitdem auf jeden Fall besser geworden, vor allem, was das mit den Terminen angeht, da hab ich mir davor grundsätzlich mcp-tropfen eingeworfen, weil es KÖNNTE mir ja übel werden. mittlerweile schaff ich es ohne :-) . Es wird immer besser ohne Tabletten, obwohl ich mir manchmal schon überlegen, ob es mit Tabletten nich einfacher wäre :-/

cQhilli-chxocolxat


raplady

lass dich bloß nicht von den sch... tabletten unterkriegen jetzt wo es schon so viel besser bei dir geworden ist. freu dich über jedes mal wenn du sie nicht nehmen musst. der einfache weg ist ja nicht immer der bessere... :)*

fiechen

wie lange warst du denn eigentlich auf der kur und findest du das es dir sehr weiter geholfen hat?

wolle

also meine familie unterstützt mich sehr, aber ich weiß auch das ich mich immer auf sie verlassen kann. besonders mein mann, der die ganzen schlimmen angstattacken hautnah mitbekommen hat, bemüht sich sehr um mich. das ist mir auch sehr wichtig, dass ich jemanden bei mir habe bei dem ich in "sicherheit" bin.

vor ein paar jahren hab ich auch einen ganz schlimmen job gehabt. war auch übrigens mein erster. ich habe mich so bemüht und gequält um jedem gerecht zu werden bis ich ganz schlimme symptome hatte. meine mom hat zu der zeit gesagt das ich durchhalten soll weil ich doch sonst kein geld bekomm aber ich konnte einfach nicht mehr. heute bereut sie das jemals gesagt zu haben und ich denke du solltest dich nicht so viel beeinflussen lassen. klar, der arbeitsmarkt ist hart und ungerecht aber gesundheit ist das wichtigste was ein jeder mensch besitzt. und sie ist nicht selbstverständlich! wenn du also das gefühl hast das einfach garnichts mehr geht- mach krank! sonst bekommst du ein noch größeres problem.

ach ja, krank geschrieben bin ich seit anfang oktober. da mir die tabletten aber ganz gut helfen, was zumindest die stimmung betrifft, fange ich ab januar ganz sutsche mit zwei stunden pro tag an. das steigert sich dann nach meinem ermessen bis ich wieder voll arbeitsfähig bin. anders würds nicht funktionieren, halte niemals durch 8h am tag im moment!

übrigens, bin erstaunt wie viele jungs bzw männer ebenfalls derartige probleme haben. obwohl glaub ich frauen trotzdem dominieren. frage mich grade ob männer das anders verarbeiten als frauen...

???

RBaplxady


Naja ich weiß auch nicht. Keine Ahnung, heut ist wieder so ein tag wo ich mir denk, ich werds sowieso nie ganz los den scheiß. bei mir weiß niemand von meinem problem, also wie es genau ist und warum weshalb usw. Nur mein Ex freund, weiß zum teil was abgeht. sonst niemand, manche wissen nur dass mir ab und zu schlecht is, aber die hab ich in dem glauben gelassen, dass ich was am magen bzw. nen empfindlichen magen hab.

Bin am überlegen ob ich meine tabletten höher dosiere, weil nehm ja ne minidosis, weil ich nie mehr nehmen wollt, obwohl jeder arzt gesagt hat, 2 von den tabletten kann ich locker nehmen, da die höchstdosis bei vielen leuten bei 8 tabletten is. weiß auch nicht

w!ollkex84


Hey Leute...

ja das ist so ne Sache mit dieser verdammten Übelkeit, gestern Abend plötzlich mal ohne Tabletten Beschwerdefrei, um nicht zu sagen es ging mir wirklich mal gut, gehts heute Mittag wieder schleichend los u. wird schlimmer, obwohl ich nur zuhause sitze...klasse!

@ Chili-Chocolat - hätte auch nicht gedacht dass es viele Männer gibt die das haben u. noch weniger hätte ich damit gerechnet das ich sowas mal bekomme, ich mein, ich hab schon viel durchgemacht u. hatte nie Probleme u. jetzt wo mein Leben langsam geregelte Bahnen läuft, krieg ich sowas - soll dass einer verstehen...Ja, mit dem arbeiten ist immer so ne Sache, mal gehts mir gut u ich denke jetzt geht wieder u. ein paar Tage später gehts von vorne los u. ich muss mich wieder krankschreiben lassen, lieber wäre mir wenn ich mal am Stück dranbleiben könnte um zu sehen wo kommt die Übelkeit her, um in Ruhe verschieden Ärzte aufsuchen zu können um nach Hilfe zu fragen u. dann evtl. sich auch nach nem neuen Job umsehen, wobei ich meinen jetztigen nur ungern aufgeben will da er mir eigentlich Spaß macht. Nur der Druck halt manchmal zu viel wird. U ich einfach nicht lerne auch mal nein zu sagen...

@ fiechen - Danke für die Tips,

werds auf jeden Fall mal ausprobieren. Warte auch schon sehensüchtig auf meinen Therapieanfang Bzw.das Beratunsgespräch!

@ Raplady - ich erzähl auch kaum einem was ich hab, außer meiner Freundin u. meinen Eltern und natürlich euch hier!!! weiß es eigentlich niemand, u soll es auch niemand wissen, argumentiere auch immer mit nem Empfindlich Magen u. dass die eigentliche Ursache noch nicht gefunden ist. Aber man sollte den Glauben nie aufgeben, dass man das auch wieder weg bekommt! Ich denke zwar es es genau so lange dauert wie es gedauert hat bis es uns so schlecht geht wie jetzt...aber ich werde mich nicht breitschlagen lassen u für immer mit diesem Schei.. leben! Soviel steht fest!

Überlege ob ich die Tage nochmal bei nem Arzt anrufe u. nachfrage ob hier jemand die Tests mit der Atemluft macht um Heliobakter festzustellen nur um mal wieder eine Sicherheit mehr zu haben das es keine Körperliche Ursache hat...dann muss ich nicht bis zur MS warten...wobei ich nicht glaube das ich Heliobakter habe - naja, mal sehen...

bis die Tage...

Ruapl&ad}y


also ich würd keinen atemtest machen lassen wg. heliobacter, der sichereste test is sowieso die gewebeentnahme, und die wird bei der magenspiegelung sowieso geamcht, also erspar deiner kasse die kosten. Bei mir wissen es nicht mal meine eltern, obwohl ich noch zu hause wohne. würden es eh nicht verstehen. egal. ich weiß, es gibt keine köperl. ursache, außer die gelegentliche schleimhautentzündung, aber sonst is alles ok bei mir. naja. mein darm spielt zur zeit verrückt, aber keine lust nochmal ne darmspiegelung zu machen, weil´s bestimmt mit dem fettigen plätzchen und dem ganze zeug zusammenhängt, vermute und hoffe ich mal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH