» »

Ständige Übelkeit

SZmini


Sie hat mir Citalon verschrieben, die soll ich Morgens nehmen. Habe zwischendurch bei und in der Videothek gearbeitet, musste dass aber wieder abbrechen, weil es absolut nicht ging, konnte garnichts mehr essen! Was mach ich den nun mit den tabeltten?

R=apla}dy


kenn ich leider nicht. ja hast du deiner ärztin denn gesagt, dass du eins will, wo übelkeit nicht so häufig vorkommt?

Übringes übelkeit steht so ziemlich bei jedem Antid. dabei. Ich hatte auch schon 2 verschiedene ausprobiert, wo es sogar unter "häufig" stand und hab´s nicht bekommen.

Ich würd sie schon ausprobieren, du kannst sie ja wieder absetzen?

R0aplOadxy


wieviel hat sie gesagt sollst du nehmen?

SDmgini


die ersten 4 tage ne halbe und dann ne ganze

R>aplabdxy


bei ner halben dürfte dir normal nix fehlen. lies doch mal nach was die höchstdosis wär, das hat mich immer sehr beruhigt, weil die doch meistens sehr hoch ist, und nimm doch die hlaben dann anstatt 4 tage ne woche und dann erst ne Ganze. DAnn dürfte es da echt keine Probleme geben. einfach nicht dran denken

Sxminxi


bin am überlegen ob ich es erstmal mit johanniskraut versuche

Sumginxi


die höchstdosis liegt bei 3 tabletten, empfohlen wird zu beginn der behandlung eine

R+aplaxdy


ja musst du wissen, aber es dürfte normal echt nich schlimm werden. @:)

Siminxi


so lange mir nicht übler wird als jetzt schon, ist ja nicht so tragisch.

c^hil8li-cvhocxolat


find ich auch smini

vielleicht hast du diese übelkeit eine gewisse zeit durch die AD aber ohne hättest du sie warscheinlich auch. ich hatte das gefühl das es bei mir im allgemeinen dadurch besser geworden ist aber das kann auch daher kommen das ich längere zeit krank geschrieben war und kaum aufregung hatte. das wird sich jetzt entscheiden denn ich arbeite wieder etwas (2 stunden/tag). bis jetzt ist es noch gut auszuhalten obwohl es schon sehr anstrengend war für mich.

ma sehn...

R0apla dy


ja also, das geht doch, wenn eh 1 empfohlen wird und du nur ne halbe nimmst, ist es eher unwahrscheinlich, dass die nebenwirkungen eintreten, vielleicht bißchen flau im magen, wenn überhaupt, aber richtig schlecht wird dir, denke ich, davon nicht! :-) probier es doch aus, kann ja nicht ewig so weiter gehen, vor allem weil deine stimmugn ja auch nich grad die beste ist :)*

c)hilli-ch]ocolaxt


ach so und wenn du mit AD anfangen solltest, halte bitte etwas durch und brech nicht gleich ab wenn dir schlecht ist. warte lieber ein paar tage ab, vielleicht merkst du das es mit den nebenwirkungen besser wird. ist ja meistens so...

R|apladxy


WENN dir wirklich schlecht wird, was ich ganz ehrlich stark bezweifel, dann machs doch gleich so, trink nen pfefferminztee dazu, hol dir vielleicht iberogast und dann lässt sich das alles ganz easy durchstehen :-) ... ich kenns ja selbst ;-)

SYminxi


Wohl wahr... Meine Stimmung ist auf einem absoluten Tiefpunkt. Und die letzten Wochen 4 Wochen ging es mir so gut.. Das war vielleicht die Vorfreude auf Weihnachten und jetzt wo alles vorbei ist, ist da wieder nur ein Loch... Aber ich werde das mit den Tabletten mal probieren. Ich bin momentan an nem Punkt wo ich mich am liebsten selbst einweisen würde, in der Hoffnung, dass die mir da schnell helfen können.

Sdmisnxi


Wie lange halten denn die Nebnwirkungen wenn dann an? Kennt sich da jemand aus?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH