» »

Blut und Schleim im Stuhl

srandLra73 hat die Diskussion gestartet


Hilfeee...

Vorgestern war ich ganz normal auf der Toilette und nach dem Stuhlgang habe ich auf dem Klopapier Schleim mit Blut vermengt beobachtet.

Hat jemand Erfahrungen mit sowas?

Bin jetzt 31 Jahre alt und hatte vorher eigentlich nie Probleme gehabt. Vielleicht war ab und an mal ein kleines bisschen Schleim dabei, aber das habe ich immer als harmlos angesehen. Dachte, das wäre normal.

Muss das nun sofort Darmkrebs sein?

Werde morgen gleich beim Proktologen anrufen und mir schnellst möglich einen Termin geben lassen. Wäre aber super, wenn mir vorab schon mal jemand seine Erfahrungen mitteilen könnte.

Liebe Grüße

Sandra

Antworten
LHarixus


@ Sandra

deine Probleme hatte ich auch. Wenn sich erst mal Schleim abgesondert hat, sind die Blutungen nicht mehr fern, ist doch eigentlich auch logisch, da der Schleim die Schutzschicht des Darms ist. Die Ursachen können vielfälltig sein, oft Fissuren, kleine Risse in der Darmhaut. Die entstehen durch zuviel Magensäure oder Gallenflüssigkeit. Kann aber auch 'ne Fistel oder Polyp sein, alles nicht schlimm wenn man's rechtzeitig behandelt. Du bist ja schon auf 'm richtigen Weg, geh zum Arzt, und mach dich nicht verrückt.

Alles Gute

s#andqr>a7x3


Danke für die Antwort.

Ich habe gehört, dass es lange dauert, bis man einen Termin zur Darmspiegelung bekommt. Kann in der Zeit nicht irgend etwas Schlimmeres passieren? (naja, eigentlich müßte der Arzt das ja abschätzen können)

Und hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit einer Darmuntersuchung? Wie schmeckt dieses Zeug, was man vorher in Massen trinken muss?

Liebe Grüße

Sandra

Lyarxius


Hallo Sandra

mach dich nicht verrückt, du hast die Symtome doch erst seit vorgestern, andere hier im Forum haben Monate gebraucht, sich durchzuringen zum Arzt zu gehen, nein so schnell passiert nichts.

Ich nehme an, dass das Blut normal, also hellrot aussah, dann ist der Deffekt wahrscheinlich im Enddarm, weiter innen wäre er sehr dunkelrot bis schwarz. Wenn der Arzt zum selben Ergebnis kommt, braucht der Darm nicht komplett entleert sein, und du kommst mit 'nem Einlauf davon. Das Abführmittel schmeckt wirklich nicht besonders, aber hier haben schon andere Leidensgenossinnen geschrieben, dass sie es mit irgendwas (weiss nicht mehr ??? ) verdünnt haben.

s+and2ra7O3


Stimmt, das Blut war hellrot. Ok, nicht verrückt machen ist leicht gesagt, aber ich werde nun erst einmal abwarten was der Arzt sagt. Ändern kann ich ja eh nichts mehr dran. Verrückt wird man, wenn man das Internet auf diese Seiten durchforstet. Überall steht sofort Darmkrebs.

Ich hoffe nur, ich bekomme schnell einen Termin zum Vorstellen.

dPe=r? Fxritz


@ sandra,

das hatte ich auch mal, und berichtet

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/82688/]]

am 9.6.04, um 1:43, was nach meiner Ansicht die Ursache war. Auch bis heute ist nichts mehr gewesen. Ich hoffe, es kam tatsächlich von den Tabletten.

Ich wünsche dir, dass es auch nichts ernsthaftes ist.

In diesem Forum gibt es noch weitere Threads über dieses Thema. :-)

s6an~dCra73


Habe für Donnerstag früh einen Termin beim Arzt bekommen, solange heißt es jetzt erst mal warten.

Geblutet hat es nicht mehr, jedenfalls nicht mehr erkennbar auf dem Toi-papier, bißchen Schleim war aber noch zu sehen. Mittlerweile bekomme ich leichte Unterleibschmerzen (so, als wenn meine Regel ansteht, was sie aber nicht tut), aber wirklich nur ganz leicht und auch nicht durchgehend. Vielleicht hat es damit zu tun, vielleicht ist es auch nur Einbildung.

Mal sehen, was der Doc sagt.

Liebe Grüße Sandra

NManWcyx18


Hilfe!!

Hallo,

habe seit ein paar Wochen Schleim im Stuhl, seit einigen Tagen ist auch etwas Blut dabei. Zudem habe ich öfter Blähungen, weiß nicht ob das damit zu tun hat. Ein wenig Schmerzen im Unterleib habe ich auch, aber keine starken Schmerzen. Ich bin erst 18 Jahre alt und hatte noch nie gesundheitliche Probleme. Was könnte das sein?

Trau mich nicht zum Arzt zu gehen. Kann es sein, dass es von selbst besser wird?

Wie läuft es bei der Endoskopie ab? Tut es weh?

Hoffe auf Antworten, bin grad ziemlich verzweifelt....

Nancy

H8eathexr


Hallo Nancy,

so wie Du es beschreibst, könnte der Schleim mit etwas Blut vermengt seine Ursache z. B. in Hämorrhoiden, einem Schleimhautvorfall oder kleinen Einrissen in der Darmschleimhaut haben. Die Blähungen und die Schmerzen im Unterleib haben meiner Meinung nach andere Ursachen. Am besten Du holst Dir einen Termin bei einem Proktologen, der wird eine Enddarmspiegelung machen. Je nach Diagnose empfiehlt er Dir dann die entsprechende Therapie. Ich hatte auch das gleiche Problem, bei mir waren es innere Hämorrhoiden und ein leichter Schleimhautvorfall, das wurde dann verödet. Die Enddarmspiegelung ist nicht schlimm, sie dauert nur wenige Minuten und ist schlimmstenfalls etwas unangenehm. Nur Mut; Du brauchst bezüglich des Arztes keine Angst zu haben, der macht sowas jeden Tag und hat auch Verständnis für Deine Ängste und Bedenken. Ob es von selbst wieder heilt, kann ich nicht sagen, ich emfehle immer einen Arztbesuch, da man dann auf der sicheren Seite ist und der Arzt einem auch hilft, die Beschwerden wieder los zu werden.

Alles Gute und rasche Besserung der Beschwerden, viele Grüße von Heather!

Nzancy1N8


Trau mich aber irgendwie nicht...

N+aIncy1x8


War schon seit Jahren bei keinem Arzt mehr, außer beim Zahnarzt...weiß halt nicht, vielleicht gehts ja von selbst weg...

Wird die Enddarmspiegelung dann gleich gemacht oder muss ich dann noch mal hin? Krieg ich eine Betäubungsspritze oder tut das nicht weh? Stell mir das so schlimm vor...und vor allem so furchbar peinlich...

HDeatRher


Hallo Nancy,

es tut nicht weh, geht schnell und peinlich braucht es Dir auch nicht zu sein. Denk immer daran, der Proktologe macht den ganzen Tag nichts anderes ...

Alles Gute und liebe Grüße von Heather!

N\ancZy18


Hallo Heather

Vielen Dank für Deine Antwort...ich werde dann wohl morgen einen Termin ausmachen...

Liebe Grüße

Nancy

aVnnikaM22x999


Blut und Schleim

Ich habe das selbe Problem wie Sandra hatte, doch es ist schade, das man nicht weiß, was da rausgekommen ist.

Ich habe seit 3 Wochen rumoren im bauch und ( nicht immer )Blut und Schleim im Stuhl.

Mein Stuhlgang ist normal, ich habe keine Probleme damit. Doch ich bekomme Angst wenn Ich das Blut sehe. Ende Januar habe Ich einen Termin in der Klinik(Spezialarzt für Enddarmerkrankungen).

Hat jemand das selbe wie Ich und kann mich etwas beruhigen. Vor der Untersuchung habe Ich große Angst, aber Ich weiß nicht was schlimmer ist, das Blut, Schleim oder die Untersuchung. Wird da immer eine Spiegelung gemacht ??? ??? ??ßß

Wer kann mir helfen.

k1reuziY der 2x.


blut im stuhl

hi!

zum problem:

schon längere zeit habe ich nach dem stuhl immer etwas blut (mal mehr/mal weniger) am papier. habe festgestellt, dass die an einer kleinen wunde am schliesmuskle liegen muss, die beim stuhl wohl immer wieder aufgeht. dies war mal 2- 3 tage weg, kam jedoch dann wieder.

habe mir bei der ganzen sache nicht viel gedacht, da ich weder beim stuhlgang noch danach schmerzen habe/hatte.

als ich eben auf dem klo war, stellte ich fest, dass eine erhebliche menge blut am papier war (war nicht gerade hellrot! eher dunkel :-( )... da machte ich erst einmal große augen. dann kam der blick ins klo: aaauuuuuu weia! im wasser war seeeehr deutlich blut zu erkennen.

sofort kam mir die erinnerung, dass ich das nicht das erste mal habe. als ich noch sehr jung war (denke mal so 8-10 jahre) konnte ich ab und zu (eher selten) geringe mengen blut im stuhl feststellen.

habe auch leichte bauchschmerzen. die habe ich aber erst, nachdem ich an einen arztbesuch dachte und einige beiträge in dem forum las.

ich kann nancy sehr gut verstehen, wenn sie sagt, dass ihr es mit 18 jahren sehr peinlch ist zu solch einem arzt zu gehen! ..bin auch 18 und mir geht es auch so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH