» »

Gastritis und darmentzündung

CzyntJhiaxA hat die Diskussion gestartet


Hab mal eine frage kann man eine chronische gastritis und darmentzündung auch anders weg bekommen außer Medikamente??

Antworten
b~olarxi


Generell heilen Entzündungen im Magen und Darmbereich sehr gut. Dennoch würde ich auf Medikamente nicht verzichten. Wenn du ein Medikament nicht vertragen solltest, besonders bei der Bekämpfung der Gastitis gibt es mehrere Medikamentenalternativen, die durchprobieren solltest. Was ist die Ursache für deine chronische Gastrtis? Helicobacer Pylori, Autoimmungerkrankung oder chemische Ursachen? Bei HP als Ursache sind Medikamente, besonders Antibiotika, sehr ratsam. Bei einer nicht sehr aggressiven Autoimmunerkrankung reicht manchmal auch schon einfach eine Lebensumstellung (Stressreduzierung, Nahrungsgewohnheiten, Rauchen etc.).

C<y\nthixaA


Re

Also die Gastritis kam durch Medikamente mein arzt hat mir was verschrieben was die Magenschleimhaut beschädigt haben sollte :-/ /

Seid dem ist mir so gut wie jeden tag übel vertrage so gut wie garnix zu essen habe von 76 kg auf 48 kg abgenommen bei einer körpergröße von 1.74....Hab jetzt sogar schon ekel vor essen .

Und die Dickdarmentzündung wurde per koloskopie fest gestellt nur da hab ich garnix von gemerkt...

Erst letzten donnerstag bekam ich richtig dolle schmerzen im unterbauch verdacht auf blinddarm aber morgends haben sie dann doch die op abgeblasen weil die blutwerte wohl ok waren und sagten würde am dickdarm liegen ..Was ich nur nich verstehe hab mir vorhin die beschwerden durch gelesen habe garnix davon nur halt schmerzen im rechten unterbauch verstehe das ganze nicht mehr :-(

Medikamente meide ich lieber weil es mir danach noch schlechter geht deswegen suche ich evt pflanzliche sachen oder sowas ähnliches das ich das irgendwie weg bekomme

JXonnwi


Ich hatte zwar "nur" eine Gastritis, aber infolge dessen auch Darmbeschwerden.

Geholfen hat mir Gastrosil (pflanzlich für Magen und Darm) und Pancreaticum (bringt die Bauchspeicheldrüse auf Trab, auch pflanzlich und das Zeugs hat mir wirklich geholfen!). Mutaflor 100 für die Darmflora.

Mein Darm wurde sofort gut, als es auch meinem Magen gut ging.

Ich habe aber zusätzlich zwei Wochen Omeprazol genommen, das hat schon gelindert, aber richtig weggegangen ist es erst mit dem pflanzl. Zeugs.

Ich würde es am Anfang nicht alleine anwenden, sondern erstmal parallel. Mit einer Dickdarmentzündung ist nicht zu spaßen und besser ist die mit Antibiotika in den Griff zu kriegen...

g8ekorgi/a


Darmentzündung

Hallo, ich bin gerade von einer Darmentzündung genesen (4 Wochen ohne Pause Durchfall). Ich habe kein einziges Medikament bekommen. Diese Entzündung habe ich mir selbst zuzuschreiben, da ich Kerne gegessen habe, die nicht verdauen wollten. Ich habe strikt Diät gelebt. D. h. jeden Tag eine Portion Kartoffelpüree, geriebener Apfel mit Haferflocken, Haferflocken mit Gemüsebrühe, Zwieback, geschlagene Banane, schwarzer Tee, Wasser (ohne Kohlensäure) mit naturtrübem Apfelsaft gemischt.

Dies nur als Beitrag für nicht chronische Entzündungen.

Freundliche Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH