» »

Schlechter Stuhlgang

MeanhuHelGFS hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe schon einmal wegen Darmproblemen einen Eintrag in dieses Forum geschrieben - leider ohne großen Erfolg.

Meine Problemchen:

Ich kann früh morgens nur mit verspätung auf Toilette, das heißt nach ca. 2 Stunden (inkl. Bewegung)...

Selbst wenn ich schnell bevor ich aus dem Haus gehe noch 10 min die Toilette benutze, muß ich doch eine 3/4 Stunde später nochmal - und dann so, dass ich mich ziemlich aufs Klo beeilen muß.

(Früher aufstehen hilft nicht...)

Mein Stuhlgang variiert zwischen normal und breiig.

Mir ist zudem aufgefallen, dass ich ziemlich leicht zu Blähungen neige, d.h. sobald ich z.B. Käse esse, habe ich am nächsten Tag Blähungen ohne Ende (oft auch so, dass die Blähungen den kompletten Stuhlgang blockieren - also nichts mehr rauskommt)...

Da mich dieses Problem jetzt schon wirklich lange genug belastet, wäre ich für zahlreiche Antworten sehr dankbar.

Antworten
N8ad5a


Hallo,

ich habe selbst die von Dir genannten Beschwerden (Blähungen, breiiger Stuhlgang usw.).

Bei Dir liegt (wie bei mir) höchstwahrscheinlich eine Laktose-Intoleranz vor, d.h. alle Milchprodukte/Milchzucker meiden (Käse, Milch, Quark, Speiseeis, Joghurt usw.)!!

Ferner könntest Du einen Reizdarm haben.

Bitte achte darauf, was Du ißt. Lasse erst einmal alle Milchprodukte bitte weg und schaue, ob es besser wird!

Grüße

H@e#atnhesr


Hallo,

ich denke auch, dass bei Dir eine Laktoseintoleranz und/oder ein Reizdarm vorliegt. Der Vorschlag von Nada, alle Milchprodukte mal wegzulassen und dann zu sehen, wie es geht, ist sehr gut und auch leicht durchzuführen. Falls dann keine Besserung eintritt, spricht das für einen Reizdarm, der viele Ursachen haben kann: Stress, Nahrungsmittelunverträglichkeit, etc. Bei den Blähungen kannst Du es mit Lefax versuchen (50 Stück ca. 8 Euro in der Apotheke), die wirken ziemlich schnell und haben auch keine Nebenwirkungen. Auch Fenchel-Anis-Kümmeltee ist ein gutes Hausmittel, welches auch gleichzeitig die Verdauung beruhigt. Auch Pfefferminztee, sofern man ihn vom Magen her verträgt, bringt Linderung. Manchmal liegt es auch an den Essgewohnheiten: Man isst zuviel auf einmal, zu schnell (dabei wird viel Luft geschluckt), redet beim Essen oder wirft sich mal schnell zwischendurch was rein. Auch kohlensäurehaltige Getränke verursachen Blähungen. Rohkost am besten über den Tag verteilt essen, am Abend meiden. Man muss eben alles durchprobieren, vielleicht ist etwas dabei, was einem hilft.

Alles Gute und gute Besserung! Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH