» »

Fistel: Fadentherapie, bewährte alternative Lösung

pTseuxdo hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits

ich habe eine nette kleine Fistel im Analbereich - und recherchiere nach der besten Lösung.

In Indien gibt es eine Fadentherapie, hier ist der Bericht der [[http://terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/27/0,1872,2111131,00.html?dr=1 im ZDF gesendet]] wurde:

Weihrauch statt Skalpell

Dr. Sahu hat sich die Sache mit dem Faden ausgedacht. Anhand von Röntgenbildern erklärt er Hermann Ammon das Prinzip. Der Weihrauchfaden wirkt eiweißlösend, gefäßbildend,antibakteriell und wundheilend. Damit behandelt er Patienten mit Analfistel, einer entzündlichen, schmerzhaften Gangverbindung zwischen Enddarm und Gesäß, die sich durch die Pomuskulatur frisst.

Im Westen werden Analfisteln operativ entfernt. Da in Indien diese unschöne Krankheit weit verbreitet ist, sieht Dr. Sahu gute Chancen für die "natürliche" Methode mit dem Faden. Dieser wird durch den Fistelgang gezogen, wo die Wirkstoffkombination dann in Zentimeterschritten zur Abheilung führt. Über tausend Patienten hat der Ayurveda-Chirug auf diese Weise in kurzer Zeit von ihrem Leid befreit. Ohne Betäubung, die wäre zu teuer.

Das ist erprobt und funktionierte schon 1000ende male.

Nach weiteren Recherchen bin ich auf die Adresse gestossen:

Die Fadentherapie wird an der ayurvedischen Fakultät der Benaares-Hindu-Universität

(in Benaares) routinemäßig durchgeführt.

So jetzt taucht die Frage auf wer macht in Europa besser noch in Deutschland so etwas?

Hat jemand Erfahrung damit?

Über Informationen wäre ich dankbar - bzw auch über Recherchetipps.

Antworten
c=lai:re3x9


hallo pseudo

laut auskunft von professor ammon (uni tübingen) ist die indische therapie ist in deutschland leider noch nicht erlaubt, da die methode noch nicht anerkannt, bzw die weihrauchfäden sind noch nicht zugelassen sind).

Vielleicht kann dir Dr. Gupta weiterhelfen, ein sehr anerkannter arzt der am mahindra institut in birstein teilweise die ausbildung der ayurveda therapeuten durchführt.

Herzlichst

claire

ps: Prof Ammon ist mitautor des buches

Heilwissen Versunkener Kulturen - Im Bann der grünen Götter

pnseuxdo


neuester stand betreffend zulassung

lt auskunft bundesgesundheitsministerium ist eine zulassung nur notwendig wenn damit gehandelt werden soll. Ein Einfuhrverbot ist nur gegeben, wenn es gegen gesetzt also BTM oder so verstösst. Was definitiv nicht der Fall ist.

Also wenn man einen Arzt hat der das macht - dann kann man per Rezept die Schnüre im Ausland bestellen und das machen lassen wenn der Arzt eine Deutsche zulassung hat.

Ich dokumentiere meine telefon odysee mittlerweile bin ich bei ca 120 telefonaten - und einigen 100 mails. Die email von Dr.Gupta in Indien habe ich mittlerweile auch und morgen 2 termine zwecks der behandlungsmethode.

Wie ich schon sagte - ich dokumentiere alles und stelle ein page zusammen mit allen Infos.

c'laiDre39


hallo@pseudo

hört sich vielversprechend an. Wäre schön, wenn du deinen neuesten kenntnisstand hier veröffentlichen würdest.

Merci :-)

Ich habe auch vor einigen monaten nach einem arzt gesucht der diese alternative behandlungsmethode durchführt und leider (noch) keinen gefunden.

Inzwischen wurde ich klassisch (operativ) behandelt und bin beinahe neu..*lacht ;-)

Übrigens...

Dr. Gupta ist vom 31.10.04 - ca. 16.11.04 im mahindra institut.

Gruss

claire

pjseuxdo


danke habe die mail Dr Gupta in vorbereitung

weitere erfolge heute sind das ich schriftliche anfragen an die kassen (insgesamt 15 kassen) raus hab und schriftliche anfragen an zoll und Ärztekammer ebenso.

Hab ich schon erwähnt das ich das u.umständen als rechercheergebnisse für einen TV-bericht nutzen werde.

Ich suche konkrete verantwortliche bzw woran es hängt und benutzte die fistelgeschichte als beispiel - daher sind auch die reaktionen entsprechend - von da sind wir nicht zuständig bis zu ich helfe ihnen gerne weiter - immer wieder interessant zu erleben diese reaktionen.

Alleine die fragestellung warum gibt es eine Zulassungsstelle in Deutschland wenn eine EU-zulassung diese sowieso überflüssig macht? Naja dies und vieles mehr gibt es demnächst an dieser stelle.

mfg

cRlai]re39


Tag pseudo

du willst dich also quälen?.*lacht sehr

Nein, nein, mal spass beiseite.

Bin ja froh das es menschen gibt die sich in ein thema verbeissen und nicht eher loslassen bis sie eine antwort erhalten haben.

Überrascht dich die lethargie der behörden wirklich?

Wären sie effektiver, gäbe es sicher ein paar arbeitsplätze weniger.

Also warum sollten sie....

Und wer ist schon gerne verantwortlich ???

Eine diskussion über die notwendigkeit einiger amtsstellen sollten wir nicht lostreten, sie würde das thema verfehlen und den rahmen des forums sprengen. 8-)

Ich war vor kurzem auf einem symposium in dem es unter anderem

um alternative krebstherapie und heilmittel ging.

Während der pausen hatte man genügend gelegenheit sich über die stolpersteine und schlupflöcher der behörden auszutauschen. *lacht

Manchmal genügt es schon eine anfrage rückwärts zu formulieren um einen paragraphen auszuhebeln ;-)

Wünsche dir erfolg....

Gruss

claire

ktariaushxka


Schaut mal hier nach ...

[[http://www.ayurvedaklinik.com/ger/news_detail.php?news_id=10]] :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH