» »

Wahnsinniges Stechen im kleinen Zeh!

H#DT hat die Diskussion gestartet


Klingt vielleicht irgendwie lustig, ist aber dermaßen schlimm, daß ich schon an Amputation dachte. Aber wer weiß, ob das hilft. (Es gibt ja auch den Phantomschmerz.)

Die Ursache ist völlig unklar. Dieser Schmerz tritt aus heiterem Himmel auf. Kleine Attacken von mehreren Stichen innerhalb von enigen Sekunden. Sowohl beim Sitzen in Sandalen, als auch beim Gehen in Schuhen tritt das auf. Auch im Bett hatte ich das schon. Manchmal tagelang gar nicht, dann mehrmals am Tag.

Es ist so, als würde direkt ein Nerv blank "angestochen" werden. Ich könnte dann steil nach oben abheben, kann mir überhaupt keinen schlimmeren Schmerz vorstellen. Zahnschmerzen sind dagegen nichts. Und nur auf der Außenseite vom rechten, kleinen Zeh. Da ist kein Hühnerauge und absolut nichts zu sehen.

Gibt es eine Erklärung? Zu was für einem Arzt geht man mit sowas?

Antworten
VVivix83


Hallo HDT,

ich kann dein Problem gut nachvollziehen.

Hatte ein traumatisches Neurom (entstanden durch einer Operation) an einer Narbe am Unterschenkel, das mir wahnsinnige Schmerzen und schlaflose Nächte bereitete. Erst wurde es von den behandelnden Ärzten heruntergespielt, ich wurde die Patientin "mit dem kleinen Nerv" genannt.

Am Besten gehst du damit zum Neurologen, oder erstmal zu deinem Hausarzt, wenn du willst. Vorerst würde ich allerdings achtgeben, was eventuell irgendwo an Bein/Unterschenkel/Fuß Druck ausübt, vielleicht ist die Ursache außerhalb deines Körpers zu suchen.

Gute Besserung wünscht

V~ivix83


Hallo HDT,

ich kann dein Problem gut nachvollziehen.

Hatte ein traumatisches Neurom (entstanden durch einer Operation) an einer Narbe am Unterschenkel, das mir wahnsinnige Schmerzen und schlaflose Nächte bereitete. Erst wurde es von den behandelnden Ärzten heruntergespielt, ich wurde die Patientin "mit dem kleinen Nerv" genannt.

Am Besten gehst du damit zum Neurologen, oder erstmal zu deinem Hausarzt, wenn du willst. Vorerst würde ich allerdings achtgeben, was eventuell irgendwo an Bein/Unterschenkel/Fuß Druck ausübt, vielleicht ist die Ursache außerhalb deines Körpers zu suchen.

Gute Besserung wünscht

H(DT


Hallo Vivi!

Ich hatte das Problem ganz vergessen, hat mich 2 Wochen völlig in Ruhe gelassen, während es mich vorher ein paar mal am Tag ereilte.

Gestern überraschend wieder so ein Stich. Keine Ahnung, warum.

An den Neurologen hatte ich auch schon mal gedacht.

...vielleicht ist die Ursache außerhalb deines Körpers zu suchen...

Was meinst du denn damit? Denkst du etwa an Voodo? ;-D

Viele Grüße

Vzivhi83


Kein Voodoo ;--)

Ich meinte damit eher mechanische Reize, wie zB Schuhwerk, das drückt, oder Strümpfe...

Auszuschließen wäre natürlich nicht, dass eine frustrierte Ex-Freundin von dir irgendwo sitzt und bei Gelegenheit in einen Voodoopuppenzeh sticht, um dir dort Schmerzen zu bereiten ;-D

HPDT


:)D

Es geht nichts über gute Freunde(innen), die ab und zu an einen denken. ;-D

Enge Schuhe kann mal vor 10 oder 20 Jahren die Ursache gewesen sein. Das ist möglich. Jetzt aber tritt das auch ohne Schuhe auf.

Viele Grüße

B7etOincwhen


Hallo HDT,

ich habe übers Internet Hilfe für meinen Mann gesucht, und bin dann auf Dich in diesem Forum gestoßen: Mein Mann hat genau die Schmerzen, die Du beschrieben hast. Duch eine Blutuntersuchung wurde Gicht ausgeschlossen, da die Schmerzen am kleinen Zeh sind und absolut nichts am Zeh zu sehen ist und auch außerhalb der Attacken überhaupt keine Schmerzen zu spüren sind. Wir sind im Moment ratlos. Kannst Du uns sagen, wie Deine Krankengeschichte weiterging und ob, bzw. wie Dir hoffentlich geholfen werden konnte?

Viele Grüße

RDorsex4


Hallo Betinchen,

bei diesen Beschwerden im kl. Zeh können Muskeln an der Fußsohle schuld sein, wenn in ihnen winzige Verspannungen sind. Dadurch verkürzt der Muskel und zerrt an den umliegenden Muskeln, Sehnen und Gelenken, es kann dabei auch ein Nerv abgequetscht werden.

In diesem Fall sind es 2 Muskeln, der Abductor digiti minimi und der Flexor digiti minimi brevis, sie befinden sich am Außenrand des Fußes auf der Kleinzehenseite.

Am besten kann man sie massieren, wenn man einen kl. Hartgummiball nimmt mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2,5 cm. Man legt ihn auf den Boden und rollt mit dem Fuß an diesen Stellen darüber. Die Massage kann anfangs schmerzhaft sein, was aber zeigt, dass wirklich Verspannungen da sind. Mit der Zeit wird es aber immer besser, die Verspannungen lösen sich und der Schmerz geht weg. Man sollte diese Massage mehrmals täglich durchführen, dafür nicht so lang auf einmal.

Hier ein Link, auf diesem Bild sieht man unter der Nummer 6 und 7 die genannten Muskeln. Gute Besserung für Deinen Mann :)*

[[http://www.iatrum.de/muskeln/fussmuskulatur.html]]

iTtooLraixn


Ich hatte diese Stechattaken im rechten Fuß das erste mal vor 7 Jahren (2006) Sie kamen und gingen in Laufe der Jahre. Mitlerweile habe ich Ständig Kreutzschmerzen, und wie ich heute weiß, sind dies die ersten Vorboten gewesen. Es ist genau der nerv, der im Lendenbereich durch den druck der Bandscheibe geklemmt wurde. Wenn ihr das Stechen in den Zehen habt, nützt es nichts wenn mann diese dehnt oder bewegt, oder?! Probiert es dann sofort mit Strecken und beugen des Rückens! Läßt dann das Stechen nach, seid ihr auf meinem Leidensweg, das heißt Alamglocke ROT! Meldet euch im Fitnessstudio an, stärkt Rücken und Bauchmuskulatur, oder kommt irgendwann zu mir in die Krankengymnastik :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH