» »

Tumor hinter Ohr (kleinhirn) - wer hat Erfahrungen?

d}id4ili hat die Diskussion gestartet


Meiner Schwester ist vor zwei Tagen ein Tumor hinter dem Ohr, nahe dem Kleinhirn diagnostifiziert worden. Laut dem behandelndem Neurochirurgen kann der Tumor (ca. 3 cm) entfernt werden und ist zu 99 % gutartig. Trotzdem hat meine Schwester panische Angst (todesangst!) vor der OPeration (wir haben unseren Vater an Krebs verloren u. sind vorbelastet). Noch haben wir keinen OP-Termin, da erst ein INtensivbett frei werden muss. Uns würde sehr helfen, wenn andere Ihr Erfahrungen mit ähnlichen OPs mit uns teilen würden, um die Zeit bis zur OP zu überbrücken. Danke!

Antworten
suc-huggNer-2x000


Tumor hinter dem Ohr

Hallo didili,

also ich weiss nicht genau wie die Diagnose lautet und wie die genaue Lage des Tumores ist. Ich hatte vor 10 Jahren plötzlich einen Ausfall des Gleichgewichtssinnes und konnte nicht mehr gehen. Nach einer schnellen und genauen Untersuchung stellte sich heraus das ich einen Tumor im Kopf hinter dem linken Ohr im Bereich hinter des Trommelfelles hatte der sich da breit machte und einige Nervenbahnen verdrängte. Ich schildere mal kurz was gemacht wurde aber möchte keine Angst damit machen, da es sich schlimmer anhört als es ist. Also zuerst wurde in Vollnarkose das Ohr mit einem hinteren Schnitt weggeklappt un dann dieser Breich drunter geöffnet. Dann tasteten sie sich mit Microchirurgie langsam durch die Knochen an den Tumor ran und entfernten ihn. Dann wurde einges durch Knochenplasitk ersetzt und zugemscht. Danach wieder das Ohr rangeklappt und hinten vernäht. Die OP lief hervorragend und ich hatte nach dem aufwachen absolut keine Schmerzen und irgendwelche Komplikationnen. Nach 14 Tagen wurde ich 100 % geheilt wieder entlassen. Der Tumor war gutartig und war ein sogenanntes Colesteatom der sich schon teilweise hinter dem Trommelfell breitmachte und ins Gehirn vordrang. Also ich habe bis heute keinerlei Probleme mehr bekommen oder irgendwelche Folgeschäden davongetragen. Wenn die Ärzte zu 99 % vermuten das es ein gutartiger Tumor ist, könnte es sogar so ähnlich sein wie bei mir . ich wünsche euch das auf jeden Fall sehr. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und versucht positiv zu denken und macht ihr Mut. Machen lassen muss sie es ja auf jeden Fall also ich drück Ihr die Daumen das alles so gut abläuft wie bei mir ;-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH