» »

Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schwindel, Ohrenrauschen

Sp P {O hat die Diskussion gestartet


Kopfschmerzen,Schwindel,Ohrenrauschen,Nackenschmerzen

Hallo alle zusammen!

Wollte nur mal fragen, ob es jemandem ähnlich geht. Ich habe seit Tagen Kopfschmerzen und nackenbeschwerden. Heute morgen ist mir plötzlich, von jetzt auf gleich super schwindelig geworden und ich bekam so ein Rauschen in den Ohren. Sollte ich vielleicht mal zum Arzt gehen? Oder hat von euch jemand einen Selbst-Heil-Vorschlag?

LG SPO.

Antworten
sjno{wgiRrXl20


Hi SPO,

das forum ist einfach toll.da findet man immer jemand dem's genauso scheiße geht :-)

ich hab heute echt komische kopfschmerzen.es drückt voll hinter stirn und vorher hatte ich sogar so en kribbeln im hinterkopf.dazu kommen meine nackenschmerzen.die ziehen echt durch den ganzen kopf.hab dann die nervenstränge(?) massiert und es tat mega weh.außerdem ist mir voll schwindelig und mir kommts vor als ob sich des irgendwie auf die augen auswirkt.des mit den ohren hab ich auch.keine ahnung woher des kommt.kanns au echt schlecht beschreiben.mal fühlt es sich so an als wär wasser drin und es würde rausgehn,aber es kann auch nur sein dass ich einfach nur schlecht hör.meistens ist es nur auf dem linken ohr.ich hab langsam genug von den ärzten und deshalb wart ich erst mal wie es sich entwickelt und ob es schlimmer wird. aber unangenehm ist es auf jeden fall und wahrscheinlich bleibt mir der gang zum arzt wieder mal net erspart :°( aber tipps was man dagegen tun kann kann ich dir leider au net geben.kannst ja mal schreiben wies dir inzwischen geht.

gruß michi

tphomyx87


:>

einfach sport machen und nicht so viel vorn PC wette dass das mit derHWS zusammenhängt, hab nämlich ähnliche sachen :>

iqsaboxe


Osteopathie :-)

Hi Leute,

ich bin eigentlich nur durch Zufall auf Eure Beiträge gestoßen, habe aber einen Tipp für euch:

Geht mal zu einem Osteopathen, Orthopäden oder laßt euch Krankengymnastik verschreiben....ich hatte fast den ganzen Sommer ähnliche Beschwerden und das war der Nacken!!!

Bei mir ist wohl ein Auffahrunfall schuld, der zwar schon lange zurückliegt aber diese Beschwerden und noch mehr fiese Sachen auslöste, z.B.Übelkeit bis hin zum Spucken. Mir gehts dank einer supertollen Krankengymnastin und viel "Muskelaufbautraining" (Sport) wieder besser.

Also denn: viel Erfolg und gute Besserung!

Gruß Isaboe

PS: Keine Selbstversuche, denn das verzögert nur; laßt das von Leuten die Ahnung haben in Ordnung bringen!

srkorgxsfru


endlich!

endlich nicht mehr alleine!

mir geht´s/ging´s genauso.

vor 2wochen hat´s angefangen am morgen mit schwindel.so schlimm,dass ich nicht mal mehr wirklich auf´s klo laufen konnte.

war dann beim orthopäden, der mich eingerenkt hat.mag ich eigentlich nicht so gerne,diese einrenkerei, aber es wurde nach ein paar stunden besser.

nun therapiere ich meinen nacken nach dorn mit einer heilpraktikerin.das ging bei dem starken schwindel gar nicht,weil man da mit dem kopf wackeln muss.

ich war auch noch beim HNO,internisten,neurologen.keiner hat wirklich was gefunden.

kommt tatsächlich von der HWS.starke muskelverspannungen und wahrscheinlich ne gequetschte bandscheibe (hatte am 23.12.2003 auch einen autounfall)

ich würd da echt nicht lang warten sondern,das gleich mal anschauen lassen. HNO(um was mit dem gleichgewichtssinn bzw -organ auszuschließen) und orthopäde sind am anfang ganz gut.

gute besserung

LG

SL Px O


War zwar nicht beim Arzt, aber tippe auch auf die HWS. Wenn sich die Verspannungen lösen, gehts nämlich immer besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH