» »

Wer kennt Morbus Raynaud und Karpaltunnelsyndrom?

F}idjxi


M. Raynaud und die Feinmotorik

In diesem Winter ist es wirklich extrem, was das absterben der Hände angeht. Was mir aufgefallen ist, dass meine Feinmotorik der Hände sehr unter der Krankheit gelitten hat. Manchmal habe ich auch das Gefühl ich habe keine Kraft mehr in den Fingern. Besonders schlimm ist es direkt nach dem meine Hände wieder "aufgetaut" sind. Das zu akzeptieren fällt mir sehr schwer zumal meine Hände mein Werkzeug sind!!

Liebe Grüße

Fidji

Nxik%i3


Re:cindy und Fidji

Hallo erstmal! Ich kenne euer problem. Habe seit ca.7 Jahren probleme mit kalten, tauben, blau bzw. weißen händen. Arbeite draußen auch bei diesem Wetter.

Bei einem Karpaltunnel syndrom sind eure nerven die in der mitte der Hand lang laufen, eingeklemp. Das heißt das taubheitsgefühl ist immer da. Ob kalt, warm, drinnen oder draußen.

Bei dem Rynau syndrom bekommt ihr nur schwellungen, wenn es kalt(draußen, oder im Kühlschrank) ist. Dann ziehen sich die Gefäße zusammen und gehen nur wieder in die ausgangsstellung wenn es warm(unter heißem Wasser, VORSICHT verbrennungsgefahr) wird.

Bei mir ist seit einer Woche TOS die Diaknose. Mit Rynau syndrom.

Bitte bis Donnerstag melden, weil dann gehe ich ins Krankenhaus zur op. Lest doch auch mal dort die vielen seiten, vielleicht findet ihr euch ja auch dort wieder.

Wenn ihr noch Fragen habt dann meldet euch und fragt.

Gute Besserung Gruß Niki

F|idjxi


Re: Niki 3

Was bitte schön ist TOS ??? Wie äußert sich das?? Wünsche Dir, unbekannter weise alles gute für die OP, melde Dich mal wenn Du wieder fit bist. :-)

Liebe Grüße Figji

w2ut/zi


...Bei einem Karpaltunnel syndrom sind eure nerven die in der mitte der Hand lang laufen, eingeklemp. Das heißt das taubheitsgefühl ist immer da. Ob kalt, warm, drinnen oder draußen...

Nun, zu Anfang ist das Taubheitsgefühl auch nicht permanent da, sondern vor allem nachts, morgens beim aufwachen und bei bestimmten Tätigkeiten am Tage. Und ich muß Dir widersprechen, ich beobachte nämlich, daß die Symptome beim KTS im Winter stärker sind als im Sommer. Und besonders wenn die Hände kalt waren und dann wieder warm werden, sind diese auch leicht taub, kribbelig und steif. Ist ja auch logisch, die Nervenleitgeschwindigleit ist temperaturabhängig...

sjuro


Karpaltunnelsyndrom

*:) hallo zusammen,

habe nur durch zufall erfahren das ich unter karpaltunnelsyndrom leide bzw. das es so etwas gibt. nachdem ich bei meinem hausartzt vorgesprochen und er mir sofort eine überweisung zum neurologen mitgab, bin ich noch in der selben woche zum neurologen gegangen. das ergebniss der untersuchung ergab das bei mir eine sofortige operation unabdingbar sei. die o.p. dauerte ca.10 min. (keinerlei schmerzen) auch der heilungsprozess ging sehr schnell, nach 10 tagen wurden die fäden gezogen danach lies ich mir gleich meine zweite hand operieren. jetzt 14 tage nach meiner 2ten o.p. habe ich zwar immer noch leichte probleme (drehverschlüsse auf und zu schrauben etc.) aber auch das lässt nach.

fazit: würde es sofort wieder operieren lassen.

NBiki3


Hallo Fidji!

Bin wieder im Lande! Bitte lese die Beiträge vom Tourasis outlet syndrom, Bei mir wurde 1998 auch zweimal der Kapaltunnel operiert, und jetzt stellte sich dann raus, das es doch das TOS syndrom ist. Dabei klemmt man sich im Schulter und 1. Rippen bereich entweder einen Nerv,Adern oder beides ab. Werde weiterhin eure beiträge lesen und versuchen fragen zu beantworten. Gute Besserung Gruß NIKI

Fvidjxi


Hallo Niki3

schön dass Du wieder fit bist. Mein Krankheit hat aber weder etwas mit einem Karpaltunnelsyndr. noch mit TOS zu tun!! M. Raynaud ist eine völlig eigenständige Krankheit! Da sie nicht so sehr verbreitet ist, jedenfalls nicht in meinem direkten und weiteren Umfeld, bin ich halt auf der Suche nach "Leidensgenossen" zwecks Erfahrungsaustausch!! Doch bisher bin ich leider noch nicht fündig geworden.

Liebe Grüße Fidji

N[ikoi3


Hey Fidji!

Du hast ja völlig recht, das TOS, Karpaltunnelsyndrom und Rynaud syndrom drei eigenständige Krankheiten sind. Aber sie können auch zusammen ein großes Problem werden, wie es bei mir der Fall ist. Ich leide beidseitig unter dem M. Rynaud syndrom und wie jetzt festgestellt wurde auch unter dem TOS Syndrom. Also kenne ich deine Problematik. Wie es ist, wenn die Hand kalt und kälter wird usw. Vielleicht können wir uns ja weiter unterhalten. Gruß NIKI Schönen Sonntag

A$urikwexl


Hallo Fidji!

Mir geht es auch so, dass ich Raynaud habe, sogar mehrmals täglich "Anfälle". Inzwischen weiß ich, dass ein Crest-Syndrom dahinter steckt, aber keine Angst, das ist sehr selten. Halte deine Finger warm, fahre nicht auf den Himalaya, so sgate man das mir jedenfalls.

Wenn es nur Raynaud ist, ist es nicht gefährlich, sondern nur lästig. Die Finger sollten allerdings schnell wieder auftauen, damit es keine Schäden an den Gefäßen gibt. Manchmal helfen unterwegs so kleine Thermokissen.

Gruß und viel Erfolg Aurikel

Aouri4kxel


Hallo Niki3!

Das mit dem TOS habe ich noch nie gehört. Gibt es das nur einseitig oder auch beidseitig?

Habe im Moment Probleme in de rechten Schulter, manchmal eine eiskalte rechte Hand und auch zwischen den Rippen zwickt es öfter rechts. Und taub sind beide Hände nach dem Aufwachen auch.

Oh je,man sollte doch nicht zu oft in Foren schauen! ;-)

Gruß Aurikel

NRikxi3


Hallo Aurikel!

Also nicht jeder hat ein Thorasis outlet syndrom, wenn Hände taub sind oder blau und kalt sind. Die Probleme beim TOS treten meißtens beim Hochheben des Armes ein, das heißt man klembt sich zwischen Schulter und 1. Rippe irgendwas ab. Beim Rynaud syndrom ist es immer, wenn es kalt ist usw. Das war nur eine kleine Erläuterung, wenn es dich weiter interresiert, kannst du alles weitere im Forum und Thorasis outlet syndrom lesen. Es gibt für das Rynaud ,sogar jetzt auch schon eine OP, wo ein Nerv durchtrennt wird und die Hand ist immer warm, dieses wurde bei mir, gleich mit gemacht. Gruß NIKI

w8u/tzi


Kann mir jemand sagen, was die Ursache eines einzelnen kalten Fingers sein könnte? Seit zwei Jahren ist mein rechter Zeigefinger immer kälter als alle anderen Finger. Manchmal ist die Temperaturdifferenz total extrem.

F&iPdji


Hallo Mädels

Hallo Mädels,

na jetzt geht es hier aber richtig rund!! Es freut mich dass das Gespräch endlich mal richtig in Gang kommt. Ich muß im April wiéder zur Kontrolle meiner Hände. Bin mal gespannt was die "Götter in weiß" feststellen!!Meiner Meinung nach hat sich das Krankheitsbild bei mir seit letztem Jahr ganz schön verschlechtert. Mein Problem ist nur, meine Hände sind mein tägl. Brot!! Ich hoffe nur, das die Doc´s eine Lösung haben, denn so wie es im Moment aussieht kann es nicht weitergehen. Immer öfter stelle ich fest dasd meine Hände auch in Streß situationen ihren Geist aufgeben und das kann es ja wohl nicht sein. Denn in meinem Beruflichen Alltag stehe ich ständig, bewußt oder unbewußt , unter Streß und das an einem ziemlich kühlen Arbeitsplatz. Da ist dann die Freude groß!

Meldet euch mal, ich freue mich auf eure Antworten und schicke euch liebe und sonnige Grüße aus Hessen!!! Fidji

kiendel3womxan


neu hier

hallo zusammen!

hab euer forum erst heut entdecke.

ich "leide" schon ca. 10 jahre unter abfrierenden finger und teilen der füße und wurde durch eine bekannten drauf gebracht es könnte morbus raynaud sein.

meine frage jetzt kann man das sinnvol behandeln? wer diagnostiziert diese krankheit und wie? und was passiert dann?

liebe grüße

M2icJkix2


Karpaltunnelsyndrom

Hallo Leute,

ich habe mir (als Schreibtischworkoholic) bei Renovierungsarbeiten auch mal so etwas eingefangen. Das war furchtbar schmerzhaft und dauerte fast 3 Monate, bis Besserung eintrat. Der Arzt riet damals mich nicht auf die Hände abzustützen (alles vermeiden, was die Hände extrem nach außen verbiegt und die Nervenkanäle einengt/belastet) Er hat mir eine OP empfohlen, die ich dankend abgelehnt habe ;-) Ich entschied mich das Hände-nach-außen-abwinkeln zu vermeiden nicht zu viel kraftvolle Arbeiten auszuüben und die Handwurzelgegend leicht zu massieren. Es gibt auch entzündungshemmende Medikamente, wie Paracetamol und Ibuprofen. Alles in allem ist nun wieder alles ok...Schon ein Schock, was man sich mit einer stumpfen Zange mit anschließend schwerer Handarbeit alles einfangen kann...Übrigens die neurologische Untersuchung hätte ich auch selbst zuhause vornehmen können...Die Stromstöße, die ich dort aushalten mußte hätten locker auch aus meiner Steckdose stammen können *immernochzuckungendavonhab* Aber er hat eindeutig diagnostizieren können, daß es sich genau um die betroffenen Nervenbahnen im Karpaltunnel handelt. Also ..nur Mut ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH