» »

Täglicher Schwindel

mcandyT2x8


Hey Lupo. Du hast vollkommen recht. Habe das auch schon erkannt. Habe mir vorhin was ausgedruckt, wo beschrieben steht, dass man auf keinen Fall seine Lebensweise einschränken soll aus Angst und um sich zu schonen. Und vor allem Ausdauersport ist sehr gut zum lindern. Aber wie soll ich allein zum Sport gehen wenn ich so unsicher auf den Beinen bin? Kann ja auch nicht jedesmal mein Freund mitkommen. Will ihn in Zukunft so weit wie möglich da raus halten. Ängste habe ich wirklich täglich. Die größte ist die vorm Erbrechen. Diese verbindet sich mit ganz vielen anderen sachen. Desweiteren habe ich Kontrollpanik, also ich schaue mehrmals zwanghaft oft ich alles ausgeschaltet usw. habe. Ich habe mir überlegt mal eine Liste meiner Ängste anzulegen und versuchen Möglichkeiten zu finden, diese auszuschalten. Aber das ist wohl in einer Psychotherapie am sinnvollsten oder. Wie ist es bei dir gewesen oder ist es noch?

L[upo0y49


Sport ist gut, Entspannungstraining ist gut. Allerdings können das nur Begleitmassnahmen sein, es kann eine Therapie nicht ersetzen.

Warum willst Du Deinen Freund da raushalten ? Du bist momentan krank, das gehört zu Dir, vielleicht sogar für einige Zeit. Das Gegenteil sollte der Fall sein: "Hallo, mir geht es schlecht, ich bin krank und brauche Hilfe, ich funktioniere momentan vielleicht nicht so gut, aber ich werde mich jetzt ernsthaft darum kümmern, langfristig eine Besserung zu erzielen".

Viele Grüsse

Lupo

m andvyx28


Um die Therapie/Weiterbehandlung werde ich mich kümmern. Was meinen Freund betrifft, er ist mir sehr wichtig. Ich habe ihn seit Monaten sehr strapaziert. Jeden Tag (fast) gings mir irgendwie schlecht, also zeitweise. Immer hab ich ihm die Ohren vollgeheult usw. Er sagt selbst es kostet ihn viel Kraft. Er hat Recht. Ich bin sehr sensibel und schmerzempfindlich u. reagiere schnell über. Sicher beziehe ich ihn in die Sache mit ein aber nur minimal. Ich möchte wirklich nicht dass dadurch irgendwas zwischen uns zerbricht. Er hilft mir wirklich gern. Aber ich muss das auch mal mit mir selbst ausmachen. Es ist ja nicht nur so dass ich verschiedene Ängste habe. Das weiß er und hat mir bis jetzt immer den Rücken gestärkt. Ich bin auch manchmal misstrauisch wozu ich gar keinen Grund habe. Das löst sicherlich auch Ängste aus. Verstehst du das? Und ich hatte dich gefragt, was du hattest?

Lxupox049


Und ich hatte dich gefragt, was du hattest?

Das meiste findest Du hier

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/34529/1/]]

*:)

Lupo

mJandy*2x8


@ lupo

Naja ich werd noch den Weg zum Neurologen machen und vielleicht doch ein MRT und dann sehen wir weiter. Meine Homöopathin rät mir von ner Psychotherapie ab. Das ist sinnlos, da sich eh nicht in den Patienten reinversetzen können und nur ihr Schema, wie sie es beim Studium gelernt haben, anwenden. Naja mal sehen was mein Hausarzt sagt. Da weiß man echt nicht mehr was man tun soll. Wie gehts dir im Moment damit?

L`upo#049


Meine Homöopathin rät mir von ner Psychotherapie ab. Das ist sinnlos, da sich eh nicht in den Patienten reinversetzen können und nur ihr Schema, wie sie es beim Studium gelernt haben, anwenden

Aha :-/, na hoffentlich kann Sie Dir dann in entsprechender Weise helfen. Keine Therapie garantiert Heilung, allerdings sollte man die jeweiligen Fachgebiete schon den jeweiligen Fachleuten überlassen.

Wie gehts dir im Moment damit?

Bin "austherapiert" (70 Std.) - mir gehts ganz gut.

Viele Grüsse

Lupo

m%andxy28


wie, du hast keine Symptome/Beschwerden mehr? Bist also gesund?? Gerade heute ist es bei mir wieder extrem schlimm mit dem Schwindel. Weißt du ich bin eigentlich ein fröhlicher, lustiger und gutgelaunter Mensch, der gerne viel unternimmt usw. Aber sobald es mir nicht gut geht resigniere ich sofort und heule meistens. Hoffe irgendwie da raus zu kommen. Möchte wirklich wieder ganz ausgelassen leben können. Bis vor 4 Jahren hat mir fast nie was gefehlt. Seitdem gings immer mehr abwärts. Meine Homo will nächste Woche mit mir ein langes persönliches Gespräch führen. Ich glaub so richtig weiß sie nicht was sie sonst mit mir machen soll damit ich gesund werde. Sie hat noch nicht richtig herausgefunden woran das alles bei mir liegt.

m3anduy28


Hab nun schon seit 3 Tagen mehr Schwindel als sonst. Quäl mich irgendwie durch den Arbeitsstag. Das schlimmste ist, alle sagen ich muss es ignorieren, schließlich bin ich gesund, da keiner was findet. Gut hab ich versucht. Jedenfalls bin ich heut morgen los zum einkaufen obwohl ich totalen Schwindel wieder hatte. Hatte den Wagen voll und wollt grad zur Kasse. Plötzlich wurde es so schlimm dass ich dachte ich dreh gleich weg. Mir wurde total heiß und blass. Hab so ne Panik gekriegt. Dachte ich kann doch jetzt nicht an der Kasse umfallen und niemand weiter bekanntes da. Also hab ich aus Verzweiflung meinen Freund gebeten zu kommen. Jetzt muss ich daheim rumsitzen und mich "ausruhen". Ist das richtig? War schon kurz davor freiwillig ins Krankenhaus zu gehen. Das ist doch nicht mehr normal oder. Geh am Montag gleich wieder zum Arzt. Was mach ich denn nur. War noch nicht beim Neurologen. Könnte ich auch eine Nervenentzündung haben? Von Mai bis Juli war ich psysisch ziemlich fertig. Kommt das daher? Bin echt am Ende. Wollten heut was unternehmen und jetzt muss ich hier rumsitzen. Wär die frische Luft besser gewesen? Aber beim einkaufen bin ich ja kurz vorm umkippen gewesen.

j8oaQninhqa83


hi leute,

mir ist seit 2 monaten schwindelig und das jeden tag von morgens bis abends. und hab so ein druck auf meine stirn bis zu der nase.

habe mögliche untersuchungen gemacht. blut,hno arzt,orthopäde,röntgen,kernspintomographie...!!!

und nix gefunden alles in ordnung bis auf eine sache, ich habe eine schleimhautentzündung in der rechten gesichtshelfte sagt mir mein arzt.kann es davon kommen das es mir so geht ???

er hat mir aber nichts verschrieben!!!???

joana

mman,dqy28


So. Nun ist heute der Schwindel scheinbar noch etwas stärker geworden. Hab mich früh extrem mies gefühlt, hab mich dann hochgerappelt und hab Hausarbeit gemacht. Hab eine (zum 1. Mal) Tablette von diesen Vertigoheel genommen und hatte den Eindruck es wurde besser. Waren dann vorhin zum Geburtstag und dort war es wieder extrem schlimm geworden. Jetzt sitze ich wieder wie gestern daheim rum und mein Freund hat ein Handballspiel, wo ich zu gern hingehen würde mich aber nicht traue allein, was mach ich denn wenn es wieder ganz schlimm wird. Weiß echt nicht mehr weiter. Geh morgen früh gleich zum Arzt. Morgen nachmittag ist ein großer 60. Geb., der meines Vaters. Ich weiß nicht wie ich das packen soll. Und dann auch noch arbeiten ab Mittwoch, wo ich im Moment absolut nicht fehlen kann. Was ist wenn der Arzt mir wieder sagt es ist organisch alles in Ordnung. Der hat keine Ahnung wie es ist wenn man kurz vorm umfallen ist. Aber ich muss das unbedingt in den griff kriegen schon wegen der Arbeit. Aber morgen auf die schnelle kann er sicher eh nix an meinem Zustand ändern. Hat jemand einen Tipp was ich machen soll ???

l!eoWnrux69ü


Schaut doch mal diese Seite an

Hallo!

Bin seit Jahren auch mit dem Thema Dauerschwindel

konfrontiert. Leider scheine ich therapieresistent zu

sein. Es kommt also wahrscheinlich von was Anderem,

was bei der Masse von Schwankschwindlern auch

logisch erscheint:

Schaut Euch mal diese Seite an:

[[http://members.aol.com/nichtbekloppt/neinsiesindnichtbekloppt.htm]]

Gruß leonru

mCandyx28


Also ich war gestern noch mal beim Arzt. Der schickt mich nochmal zum MRT. Ansonsten dann wohl zum Nervenarzt. Sagt ich hab ne Fehlstellung der Halswirbelsäule. Soll feuchtwarme Umschläge machen und Schlangengift drauftun. Daher kommt vielleicht der Schwindel meint er. Aber warum schickt der mich nicht nochmal zum Orthopäden, und / oder zur Physiotherapie ??? Soll das jetzt alles so bleiben wie es ist?? Ich hatte den Eindruck der lächelt da drüber, hält mich für blöd oder so. Gibt ja keine Befunde also bin ich gesund und spinne wohl. Ich will endlich wieder normal leben. Hab seit 1 Woche fast ununterbrochen mal mehr mal weniger diesen ekligen Schwindel. Meist so zwischen der Augen also über der Nase. Habe aber kein Augenproblem. Sollte ich vielleicht den Arzt wechseln ??? Bin ziemlich verzweifelt und hab es satt.

LVupox049


@ mandy

Der schickt mich nochmal zum MRT

MRT von was ?

Sagt ich hab ne Fehlstellung der Halswirbelsäule. Soll feuchtwarme Umschläge machen und Schlangengift drauftun. Daher kommt vielleicht der Schwindel meint er. Aber warum schickt der mich nicht nochmal zum Orthopäden, und / oder zur Physiotherapie

Naja, das klingt tatsächlich ein wenig nach Verlegenheitsdiagnose, mit der Hoffnung, durch die empfohlene Eigenbehandlung evtl. den Effekt einer spontanen Besserung zu erzielen. Wenn er die HWS ernsthaft für Deine Beschwerden verantwortlich machen würde, müsste er tatsächlich anders reagieren.

Gibt ja keine Befunde also bin ich gesund und spinne wohl.

Keine Befunde heisst, du bist körperlich gesund und darüber solltest Du Dich freuen.

Und mit "spinnen" hat das überhaupt nichts zu tun, Dein Arzt weiss sehr wohl, wie "real" psychosomatische Symptome sind.

Sollte ich vielleicht den Arzt wechseln

Hm, kommt darauf an, was Du Dir davon versprichst. Dass er etwas findet, was alle anderen Ärzte vorher übersehen haben ?

Du solltest Dich allerdings ernst genommen fühlen, das ist wichtig und berechtigt auch einen Wechsel.

Bin ziemlich verzweifelt und hab es satt.

Das kann ich gut verstehen. Du solltest Dich zu einem Neurologen / Psychiater überweisen lassen, der kann einerseits noch körperliche Dinge abklären, aber auch evtl. therapeutische Massnahmen auf psychischer Schiene empfehlen und einleiten.

Viele Grüsse

Lupo

mjaBndyx28


Hallo Lupo...er schickt mich zum Schädel-MRT. Habe am 19.10.06 einen Termin bekommen. Habe gerade mal nach Fehlstellungen der Halswirbelsäule im Netz gesucht und auf [[http://www.gesundheit-vorsorge.de/Therapien/TherapieKoerper/therapiekoerper.html]] - 52k -

Informationen gefunden. Und zwar hatte mir der Orthopäde auf dem Röntgenbild gezeigt was defekt ist und man konnte ganz eindeutige erkennen, dass die HWS ein wenig schief steht und ein Wirbel (so ganz oben beim Übergang der HWS zum Schädel) "alleine" da stand. Den hatte er mir eingerengt. Auf der oben genannten Website ist das wohl der Atlas-Wirbel C1. Daneben stehen die Symptome Kopfschmerzen (hab ich ab und zu), Nervosität (sowieso), Schlaflosigkeit (na ja manchmal schlafe ich gut und manchmal nicht), Koordinationsstörung (?), Migräne (na ja bisl wetterfühlig wenn gewitter kommt oder so), Nervenzusammenbruch (hatte ich im Juni 2006), Gleichgewichtsstörung (?), Drehschwindel (jaaaa genau das hab ich ja). Naja psychische Störungen wie langandauernder Stress lösen wohl diesen Defekt der HWS auch aus. Wie gesagt war ja im Mai mein Freund im Ausland. Darunter hatte ich ja sehr gelitten und mich wohl davon nicht erholt. Gut das ist Geschichte und mir geht’s so wieder gut, hab keine Probleme und bin glücklich mit meinem Freund und auch sonst, wenn der scheiß Schwindel nicht wäre wäre es perfekt. Die Frage ist jetzt, was tue ich um die HWS in Ordnung zu bekommen? Wird bei dem Schädel-MRT auch noch mal die HWS angezeigt?

L!upo0x49


@ mandy

Die Frage ist jetzt, was tue ich um die HWS in Ordnung zu bekommen?

Hm, das ist gar nicht so einfach. Gehen wir mal davon aus, dass Du nicht gerade einen HWS-Bandscheibenvorfall hast (der dann operativ behandelt werden müsste/könnte), kann man nur mit Gymnastik, Massagen, Entspannung, Wärmebehandlungen und der richtigen Haltung eine langfristige Besserung erzielen.

Allerdings, die meisten Leute haben heutzutage Fehlstellungen in der HWS und es ist zweifelhaft, ob das für dauerhaften Schwindel verantwortlich sein kann.

Wird bei dem Schädel-MRT auch noch mal die HWS angezeigt?

Nein, normalerweise nicht.

Viele Grüsse

Lupo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH