» »

Täglicher Schwindel

Lqöck|ch9exn1


Hi nelali,

Ich habe schon alles versucht und probiert,leider alles ohne Erfolg.

Was hast Du denn schon alles versucht?

n(elalxi


Hi Löckchen1

Ich habe Akupunktur versucht (mehrmals)

Ich habe Atlaslogie versucht (mehrmals)

Ich habe Fussreflextherapie versucht

Ich war beim Hals/Nasen/Ohrenarzt (mehrmals)

CTT für Schädel und Wirbelsäule

Ich war bei einem Handaufleger

Ich hatte eine 8 Stündige Untersuchung bei einem Arzt

Naja da kommt vieles dazu...leider kein Erfolg...

Bei verschiedenen Ärzte wird man sowieso als Psycho abgestempelt (Traurig aber wahr)

Naja es ist sehr schwer mit Schwindel zu leben,jeder Tag wird zu einem Kampf.

Die letzten paar Tage ohje die waren wieder ganz schlimm :°(

Ich warte seit 6 Jahren auf diesen Tag wo der Schwindel endlich wieder weg geht.

Mit der Zeit gibt man echt die Hoffnung auf,und doch wartet man drauf das es besser wird!

LzöKckchxen1


Liebe Nelali

Ich hatte eine 8 Stündige Untersuchung bei einem Arzt

Was für ein Arzt, Fachrichtung?

Warste Du auch beim Neurologen?

Hast du noch weitere Beschwerden?

Schau dir mal diese Liste mit Usachen des Schwindels an.

Die häufigsten Schwindelursachen

In unserer überregionalen Spezialambulanz für Schwindel sind die häufigsten Diagnosen bei 7205 Patienten

(in absteigender Reihenfolge):

Benigner peripherer paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPPV) 18,6%

Phobischer Schwankschwindel 15,6%

Zentral-vestibuläre Schwindelformen 12,4%

Basiläre Migräne 10,2%

Morbus Menière 9,4%

Neuritits vestibularis 7,4%

[[http://www.schwindelambulanz-muenchen.de/html/Diagnose.html]]

Der häufigste Schwindel ist der Lagerungsschwindel, also beim sich hinlegen und aufstehen. Die Ursache liegt im Innenohr. Du warst beim HNO-Arzt und dieser hat nichts festgestellt. Dann hast du auch keinen Lagerungsschwindel.

Die zweithäufigste Diagnose ein psychogener Schwindel, gefällt dir nicht. Was ist aber, wenn dein Schwindel diese Ursache hat?

Alle weiteren Diagnosen die aufgeführt sind, muss der Neurologe abklären, denn sie gehören in sein Fachgebiet.

n!elaxli


Löckchen1

Ja ich war auch beim Neurologen,was ich aber in den nächsten Wochen nochmals gehen werde.

Weisst du,ich hatte im 98 und im 2009 2 schwere Rückenoperationen,das heisst ich hatte die schlimmere Art Scheuermanns.Ich hatte einen Geburtsfehler,einen krummen Rücken,und jetzt hat man mir den ganzen Rücken versteift,was aber noch nicht fertig ist,Brustwirbel und Halswirbel müssen noch Operiert werden.Das der Schwindel von da kommt schliessen die Ärzte aus.Lagerungsschwindel ist es nicht,weil das alles schon abgeklärt wurde als erste Stelle.

Ich danke dir vielmals für deine Antwort,Herzlichen Dank @:)

L/öckVchen1


Liebe Nelali

wenn Du wegen deinem Schwindelproblem schon beim Neurologe warst, so hat dieser alle Erkrankungen seines Fachgebietes die Schwindel auslösen bereits abgeklärt und nicht gefunden, sonst hätte er dir das gesagt.

Somit bleibt der Phobischer Schwankschwindel, den 15,6% aller Menschen mit schwindel haben und die 2. häufigste Ursache ist.

Warum hast Du so ein Problem mit der Möglichkeit dieser Diagnose?

Du willst nicht als psychisch krank gelten, weil du denkst alle psychisch Kranke sind verrückt und du willst nicht verrückt sein. Ist es das?

naelalxi


Löckchen1

Hallo und Guten Abend

Ich bedanke mich recht Herzlich für deine Nachricht.

Weisst du ich war vor ein paar Jahren mal bei einem Neurologen und der hat nicht das gemacht was er eigentlich sollte,der hat meine Sache nicht so ernst genommen,deshalb möchte ich jetzt nochmals zu einem Neurologen,ich muss sowieso gehen weil ich zur Zeit ein bisschen Probleme habe mit meinem Nervensystem,mein Hausarzt hat auch gesagt das ich unbedingt gehen muss,ich werde in den nächsten Tagen ein Termin abmachen und dann mal schauen was der mir dann sagt.Weisst du,das mit dem Psychischen das hat man bei mir abgeklärt am 2007...Glaub mir ich hab so viel schon gemacht,das ich es so genau gar nicht mehr sagen kann,bin seit 2004 nur am ausprobieren und von einem Termin zum anderen,naja man möchte doch alles ausschliessen können.

LxöIckcxhen1


Liebe Nelali,

Weisst du ich war vor ein paar Jahren mal bei einem Neurologen und der hat nicht das gemacht was er eigentlich sollte,der hat meine Sache nicht so ernst genommen,deshalb möchte ich jetzt nochmals zu einem Neurologen,

Dann hat der Neurologe vor ein paar Jahren möglicherweise auch garnicht alle Störungen welche Schwindel verursachen abgeklärt. Gut das Du jetzt noch mal einen Neurolgen aufsuchen willst.

Weisst du,das mit dem Psychischen das hat man bei mir abgeklärt am 2007

Was genau hat man wodurch abgeklärt?

nlerlalxi


Liebes Löckchen

Ich war 2007 in einer Klinik wegen meinem Rücken und da hat man auch die Sache wegen dem Schwindel abklären wollen,aber leider wussten die nicht weiter und haben mir Psychisch abgestempelt,und das lass ich nicht auf mir sitzen,ich möchte in den nächsten Tagen nochmals zu einem Neurologen gehen und das nochmals untersuchen lassen.Ich probiere zuerst alles aus bevor ich mich Psychisch abstempeln lasse..Kannst du mich ein bisschen verstehen?Glaub mir ich fühle mich manchmal echt unverstanden,weil mich fast niemand ernst nimmt.Bin jetzt froh das ich auf diese Seite hier gekommen bin und ich hier ein bisschen lesen kann wie es anderen Menschen auch geht und was sie alles probiert haben.Ich werde auf jeden Fall nicht aufgeben,auch wenn ich schon lange meine Hoffnung verloren habe.

Naja eine Hoffnung hab ich ja noch,obwohl die Ärzte das ausschliessen..aber vielleicht kann das bei mir ja wirklich mal der Fall sein das es so sein könnte...

Das es an meinen Halswirbeln liegen könnte,weil ich ja die Bandscheibe kaputt habe und es mir irgendwie abklemmt,ich denke immer das es vielleicht auch von daher kommen könnte...Ohje an manchen Tagen bin ich echt verzweifelt,man möchte nicht aufgeben aber das fällt einem manchmal echt sehr schwer.

Ich danke dir wirklich für die schnellen und vielen Antworten @:)

Liebe Grüsse Manu

L9öckcnhxen1


,ich möchte in den nächsten Tagen nochmals zu einem Neurologen gehen und das nochmals untersuchen lassen.Ich probiere zuerst alles aus

Liebe Nelali, das ist richtig, nachdem der 1. Neurologe keine gute Arbeit geleistet hat.

,aber leider wussten die nicht weiter und haben mir Psychisch abgestempelt,und das lass ich nicht auf mir sitzen,

Aber erkläre mir mal, was das schlimme an einer psychischen Diagnose ist. Bei dir klingt es so, als ob es für Dich eine Beleidigung ist.

Ich möchte verstehen, warum Du dich beleidigt fühlst.

nZelaxli


Ach meine Liebe das hat nix mit Beleidigung zu tun,ich möchte nur zuerst alles ausgeschlossen haben,bevor ich mir sagen lasse das es Psychisch ist,weisst du alles auf die Psyche zu schieben ist immer einfach,aber ob es dann wirklich so ist,ist dann die zweite Frage.Weisst du ich kann mich noch gut dran Erinnern an 2007,naja da in dieser Klinik konnte man mir nicht weiterhelfen und man hat ja auch gar nix versucht,und da kamen die Ärzte schon am ersten Abend mit einen Antidepressiva obwohl ich ja nicht wegen dem Schwindel da in der Klinik war sondern wegen meinem Operierten Rücken,nur weil ich Ihnen gesagt habe wegen meinem Schwindel wollten sie mir gleich was geben,obwohl sie ja gar nicht geschaut haben von wo dieser Schwindel überhaupt kommt.Morgen werde ich meinem Hausarzt sagen das er mich zu diesem Neurologen anmelden soll und dann mal weiterschauen.

Ldöckchten1


Liebe Nelali,

Du hast recht, diese Schnellschußdiagnostik taugt nichts. Jetzt gehst du es gründlich an.

nFela`li


Liebes Löckchen

Ja ich werde es gründlich angehen lassen und mal schauen ob ich weiter komme dieses Mal.

Wünsche dir einen schönen Abend und Herzlichen DAnk für all deine Nachrichten.

Liebe Grüsse MAnu

NmaRchoxo


Hallo alle zusammen !!

Hab mich jetzt mal durch eure Beiträge durchgearbeitet und bin auf jeden Fall schon mal erleichtert, dass ich nicht alleine bin !!!!!

Kurz zu meiner Geschichte:

Ich habe seit 4 Jahren ca. jedes halbe Jahr, ca. 1 bis 6 Wochen lang Schwindelanfälle. Ich habe dann meist druck auf dem linken Ohr, der immer stärker wird, und i-wann dreht sich dann meine Welt komplett um mich rum. der Zustand ist bei mir so stark dass ich nur liegen kann und abwarten bis es vorbei ist.

Ich bin deshlab auch schon zu mind. 5000 Ärzten gerannt.

HNO- Verdacht Morbus Meniere ( Augeschlossen)

Hausarzt- Kernspin, verdacht auf Tumor ( ebenfalls ausgeschlossen)

Osteopath- Schädelknochenverschiebung ( Blödsinn)

Physiotherapeut u.a. – Stress + Muskelverdspannungen durch eine KIEFEROTHOPÄDISCHE BEHANDLUNG ( an der Sache bin ich gerade dran, hatte kurzfristig erfolg, bis zu dieser Woche

Psychisch nimmt mich diese Sache ziemlich mit, vor allem da ich erst 18 bin.

Habt ihr eine Idee, was ich noch machen könnte ??

Wenn ich das hier richtig verstanden habe, wäre es mal sinnvoll eine Schwindelambulanz aufzusuchen.

Würde mich riesig über Rückmeldung freuen !!!

Liebe liebe Grüße !!! :-)

RtomanVtica


Hallo

hatte auch mal eine ganze Zeit mit Schwindel zutun. Die Ärzte haben nichts festgestellt, lag 2 Wochen im KHaus. Wußten nicht woher das kommt.

Bin dann zum Heilpraktiker gegangen der hat mir meine Wirbel wieder eingerenkt und seit dem ist Ruhe.

Ich weiß vom Heilpraktiker halten nicht viele was von ich auch nicht. Musste es versuchen weil es nervt ständig mit Drehschwindel rum zu laufen und ich habe meine Meinung geändert. Versucht es einfach mal

Viel Glück :)* :)* :)*

SEheetla30


Dieser Thread ist zwar schon sehr alt, aber ich denke es gibt immer noch Menschen da draussen die an Schwindel leiden und ich möchte auch den ein oder anderen Tipp geben. Ich leide auch darunter und habe mich mit Menschen unterhalten die auch darunter litten, es gibt viele Ursachen und viele Lösungen. Erstens, Schwindel ist nicht bloss psychisch, denn die Psyche schlägt aller erst auf den Magen, der Schwindel resultiert dann aus den Magenproblemen. Also jeder der Magenprobleme und Schwindel hat muss nicht den Schwindel bekämpfen sondern die Magenprobleme. Für die die nur Schwindel haben gibt es die Theorie des leeren Zinkhaushaltes. Jeder Mensch hat unten nähe Bauchnabel einen Zinkhaushalt, bei meiner Arbeitskollegin war der total Leer, sie klage über Monate hinweg über Schwindel bis sie zusammenklappte und erst in der Notaufnahme festgestellt wurde das ihr Zink fehlt. Das es dort ganz leer ist ist selten aber auch nur ein Mangel kann Schwindel hervorrufen. Da ich bei mir selber nicht sicher bin was es ist, Magen oder Zinkhaushalt nehme ich seit 2 Wochen Spirulina Pur, das sind Tabletten aus neu gezüchteten Algen die alles beinhalten vorallem Zink und sehr gut für den Magen sind. 100% Natürlich und mein Schwindel wurde seither drastisch besser. Seit 2 Tagen hatte ich nur ein einziges mal kurz leichten Schwindel und das war Stunden nach dem ich vergessen hatte diese Tabletten zu nehmen. Es ist keine Garantie für jeden, aber vielleicht für den ein oder anderen ein Tipp, Spirulina Pur habe ich von Amazone bestellt. Hoffe ich kann einigen von euch helfen. Liebe Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH