» »

Ich habe Angst verrückt zu werden

e0in'e_Cverlxiebte


muss mich nochmal melden..

denn mir geht es immer noch sooooooooooooooo JUCHUUUU ;-)

mach jetzt feierabend und tu mir was gutes!! werd jetzt zum friseur und dann auffe sonnenbank (war ich schon ewig nich mehr) und dann ne runde zum sport - hach, herrlich ;-D

hoffe dir geht es ebenso gut!!!

liebe grüße und einen schönen sonnigen abend.. *:)

s2uxker


hallo hallo du glückliche,

man spürt ja über die tastatur wie gut es dir geht. mir ging es auch ganz gut heute. war mit freunden unterwegs und dann im garten. hab ein garten geholt mit 2 freunden, alle keinen plan davon. wir wollten nur rumliegen und genießen aber da ist soviel arbeit... ja klar hast du recht, uns geht es auch gut. ich glaube uns geht es zu gut!!! wir sind so empfindlich. wenn wir kein handy und fernseh hätten würden wir glaube ich wirklich verrückt werden.

ja mit meiner familie versteh ich mich sehr gut!!! hoffe du auch!?

also ich schreibe aus dem ghetto frankfurt am main. hier geboren und aufgewachsen. was arbeitest du eigentlich? du schreibst ja von der arbeit oder?

wenn du nicht soweit weg wärst hätte ich dir mal einen riseur ausgegeben. meine mutter hat nen eigenen salon.

ja ich muss jetzt nochmal raus, wir gehen billard spielen.

wünsch dir alles gute und freue mich auf deine antwort.

e|ine_~verlji'ebxte


juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu ;-D

ich habe nach wie vor einen zustand-formidable - hab gestern all das getan, was ich mir vorgenommen hatte.. friseur und sonnenbank, dann nach hause und fein gekocht/gegessen, ab inne wanne und ausgespannt und dann noch die haare neu getönt. hab wien baby geschlafen und selbst die arbeit kann mir meine laune nich verderben, verplan nämlich gerad schon jeden einzelnen urlaubstag in der woche nach ostern in gedanken ;-)

aber aprospros arbeit -> bin *schäm* ne seriöse bankkauffrau, ja, is nich ganz meine welt aber heutzutage sollte man die priorität des jobs in die argumente sicher und gut bezahlt legen und das isses allemal.. aber ich bin ja noch jung und somit is ne änderung ja nich ausgeschlossen.. ;-) und du in der bankenmetropole ffm.. kollege?! mit meiner family versteh ich blendend, auf jeden fall!! hab ein superverhältnis zu meinen eltern (wenn auch geschieden) und geschwistern (2 jüngere) großeltern (4 omas, 3 opas) und tanten (4) mit partnern und kindern und hunden.. ;-D du siehst ich kann nich klagen!! und das kleine kinkerlitzchen klotz-am-bein schüttel ich auch noch ab, ebenso wie du!! hey, wir packen das. das leben is doch so schön und viel zu kurz um sich verrückt zu machen (im wahrsten sinne des wortes..). also kopf hoch und angepackt.. ich hab ja montag das erste gespräch mit der therapeutin.. bin seeeeeeeeeeeeeeeeehr gespannt!!

so, ich muss dann mal wieder was für mein geld tun - oder zumindest so tun als ob.. ;-)

liebe grüße aus düsseldorf

ps* vllt sollten wir lieber auf pn umschwenken, außer uns tauscht sich hier ja keiner aus?!

dcevoPt-lHadxy


Überwinde dich...

und geh einmal zum Arzt.Habe ienen bekannten,dem es auch so gin,das ganze hat sich dann als ausgeprägte Depression rausgestellt.Musste 4 Monate Medikamente nehmen,die dan langsam reduziert wurden.

Heute geht es ihm wieder gut.

Wenn es eine Depression bei dir ist,so kann das behandelt werden.Mann muss sich nicht schämen!

sQcri4beaxr


Stimmen hören klingt weniger nach Depressionen als eher nach ´ner beginnenden Psychose, auch in Verbindung mit den Panikattacken.

Ich rate dringend zum Besuch eines Psychiaters und ggfs. stationärem Krankenhaus-Aufenthalt. Nur so kann man dem begegnen. Es ist nichts "Schlimmes", mal in die Psychiatrie zu gehen. Wenn das Bein gebrochen ist, geht man in die Chirurgie, und wenn die Seele mal ´n bißchen aus dem Gleis gerät, gibt´s da eben auch Spezialisten. die Dir gut helfen können.

Suker, Du packst das :)^

s?ukexr


danke ihr beiden für die antworten. das mit den stimmen ist nicht so wie es sich anhört. die gedanken ziehen dich runter. es kommen soviele negative gedanken dann die man nicht steuern kann. sie sind dann auf einmal da und bestimmen dich. wußte nur nicht wie ich es beschreiben soll. aber eine therapie ist schon sinnvoll...

s(cribxear


Also ich hab´in Deinen BI gelesen, daß Du aus Frankfurt kommst. In den Großstädten ist normalerweise im Branchenbuch vorne ein Teil "Beratung", da stehen so Beratungsstellen bei psychischen Problemen, und selbst wenn die erste, welche Du anrufst, nicht gleich die "passende" ist, hast Du dann den Faden in der Hand, und die leiten Dich weiter, und so bekommst Du relativ schnell Hilfe.

Versuch´s mal, ich drück´Dir die Daumen *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH