» »

Dauernde Benommenheit

M]irjiQsfad


Probleme im Kiefergelenk können u.a. auch entstehen durch Amalgamfüllungen oder auch wurzelbehandelte Zähne, bei denen im Kiefer eine Entzündung weiterschwelt.

teina1a99x2


Alles noch beim alten :o(

hallo ihr lieben,

leider hat sich bei mir noch garnix verändert. beim HNO ist nichts, null, nothing herausgekommen, alles ok mit meinem gleichgewicht. hab ich sowieso schon vorher geahnt. jetzt bin ich bei einem allgemeinmediziner der auf TCM (traditionelle chinesische medizin) spezialisiert ist. hat ne menge auf meiner zunge gesehen. bekomme jetzt erst mal akkupunktur und noch kräuterkapseln und tee's die speziell von einer apotheke hergestellt werden aus wurzeln und so'n zeug. naja im moment merk ich noch nichts aber bekanntlich dauert das ja erst mal. ich versuch das jetzt mal ein paar monate und dann seh ich weiter.aber irgendwann glaubt man sowieso nicht mehr, das es jemanden gibt der einem helfen kann.

das einzig mango ist bei dem arzt ich muss alles selbst bezahlen. gut, die gesundheit muss es einem wert sein, aber das eben auch nur bis zu einer gewissen grenze. ach ja, da ihr die HWS angesprochen habt, da hat er mich letztins auch eingerenkt war ganz schön schief mein einer wirbel und an der WS waren auch einige aussen und das schon seit einer längeren zeit meinte er. ich dachte auch erst mir gehts jetzt besser, aber zwei tage später war wieder alles beim alten. ich hatte auch immer so arge herzklopfen und da eben ein wirbel aussen war, der dafür auch verantwortlich kein könnte, hatte ich die hoffnung das diese geklopfe weg geht undich muss sagen es ist schon besser. aber sicher sind sie wieder herausgesprungen ist jetzt ne woche wieder her.

jedenfalls geb ich die hoffnung nicht auf, irgendwann mal wieder gesund zu sein, doch das fällt nicht immer leicht.

A<delixne12


Irgendwann geht es bestimmt weg ;-)

Liebe Tina 1992,

mich würde interessieren, ob Du mittlerweile schon weitergekommen bist. Geht es Dir besser? Ich habe ein ähnliches Problem wie Du - seit Februar 2005. Habe auch alles untersuchen lassen, alles ergebnislos. Ist ja auch gut zu wissen, dass einem nichts "Ernstes" fehlt. Es handelt sich einfach um Unwohlsein, so würde ich es nennen. Benommenheit, Schwindel und Müdigekeit sind es bei mir. Bei mir wurde auch diagnostizeirt, dass es an der HWS liegt. Aber leider springt die ganze Krankengymnastik usw. nicht an. Gehe jetz in eine spezielle Wirbelsäulen-Klinik zur Behandlung.

Wäre schön, wenn Du Dich in diesem Forum nochmal melden würdest und besrichtest, ob es Dir besser geht. Ich bin allerdings sicher, dass es IRGENDWANN weg geht. Kann mir nicht vorstellen, dass man mit sowas leben muss.

Liebe Grüße

Adeline12

Lsu^poL049


@ Adeline12

Hattest Du nicht mal einen Termin in der DKD in Wiesbaden ?

Wie was es dort ?

Wurde dort die Diagnose "HWS" gestellt ?

Viele Grüsse

Lupo

A\deBli%nex12


Hallo Lupo049,

ja, ich war Ende August in der DKD in Wiesbaden. Dort hat man im Prinzip alle Tests durchgeführt, die man so machen kann im Bezug auf Schwindel. Zum Teil hatte ich diese Test bereits bei niedergelassenen Ärzten über mich ergehen lassen, aber gut ist, wenn das in einer Hand ist und von einem betreuenden Arzt in der DKD ausgewertet wird. Ja, dort hat man die Diagnose HWS-Blockierung gestellt und die Therapieempfehlung Schmerztherapie & Physiotherapie gegeben. Unglücklicherweise hat sich seitdem nichts verändert. Aus diesem Grunde habe ich mich jetzt an diese Wirbelsäulen-Klinik gewendet. Mal abwarten - habe jetzt am 23.11. den Termin.

Liebe Grüße

Adleine

tqina1+9092


Immer noch nix anders

:°(

ich bin wieder bei meinem ursprünglichen arzt gelandet. der mit der tcm war echt nur geldschneiderei. an der HWS liegt es nicht, ich war letztes jahr eben beim physiotherapeuten und er hat meine HWS locker gemacht und er hat auch gemeint, das ist nix muskuläre mehr, alles ist total locker. mein arzt hat bei mir den coxsackie-virus festgestellt, der sich einen wirt sucht und bei mir hat er sich eben das herz gesucht (der mistkerl). so, und jetzt versucht er es erst mal mit globuli reinzukommen. unter anderem hat er mir auch noch schulmedizin gegeben. aber durch das, daß ich jetzt wieder ne erkältung hatte und da danach magen-darm bakterien, mußte ich mit den globuli's aufhören. naja und jetzt fang ich eben wieder mal bei NULL an. ich weis, viele halten da immer nix von den globuli's, aber er hat mir damit bei anderen sachen schon sehr weiter geholfen. ich versuch auf jeden fall alles. die benommenheit ist nach wie vor da, ich kann nicht mal spazieren gehen, da wird mir immer komischer. an sport ist garnicht zu denken. aber das hängt echt alles mit diesem virus zusammen. ich hoffe, daß ich diesesmal in die richtige richtung gehe.

was ist eigentlich die DKD?

viele liebe grüße an euch

d1yl\ara


Hallo Tina,

habe die gleichen Symtome wie du.

Bei mir wurde eine Neurasthenie festgestellt (überlastung des Nervensystems)

Habe schon oft von Globolis gehört und das die Helfen sollen kann aber über google nicht rausfinden was das genau ist ???

Kanst du mir da helfen ?

Wie kann man das rausfinden ob es an der HWS liegt ?

t9ina#199x2


hallo dylara

globuli ist homöopathisch und mein arzt steigert die dosis, d.h. 3x1, am nä.tag 3x2 usw. bis max. 3x10 aber jeder arzt macht das anders. globuli leitet den jeweiligen virus aus. erstverschlimmerungen der symptome sind da ganz normal. ich hoffe ich hab dir damit weitergeholfen. also das mit der hws ist bei mir durch meinen psysiotherapeuten festgestellt worden, das es eben NICHT daran liegt. nachdem ich mehrmals darauf behandelt worden bin und sich rein garnix verändert hat.

wie wurde bei dir neurasthenie denn festgestellt und was wurde dagegen gemacht? hast du eine therapie angefangen? ja und hat sich da schon was verändert? ich hab mal im internet nachgeschaut und die symptome sind auch die, die ich hab. also benommenheit, spannungskopfschmerz, müdigkeit, reizbarkeit. warst du bei einem allgem.mediziner? mein arzt ist auf kinesiologie spezialisiert.

liebe grüße tina

d ylaxra


Hallo Tina

das ist von einem Neurologen/Psychologen festgestellt worden und der nach dem Ausschlussverfahren gegangen.

Erst Blutbild beim Hausarzt ohne Befund

Überweisung zum Neurologen/Psychologen da wurde ein MRT und EEG gemacht ohne Befund. Dann noch ein paar Reflex tests und andre Tests der Körperfunktionen da war auch alles in Ordnung.

Neuer Termin für Psychologische Untersuchung da verdacht auf Depression.... mit dem Ergebnis keine Depression lediglich eine Angsstörung (wird jetzt psychotherapheutisch behandelt)

Dann musste ich nochmal genau beschreiben wie das Anfing.

Erst immer wieder mal Schwindel und Magenschmerzen seit einer Erkältung im November dann einfach nicht mehr fit geworden immer müde, schnell erschöpft und dauerschwindel.

So kam er dann auf Neurasthenie.

Er wollte mir ein Antidepressiva geben und hat gemeint ich soll mir viel ruhe gönnen.

Bin dann zurück zu meinem Hausarzt (Allgemein medizin und Homöopathie) und hab mir ein Homöophatisches AD verschreiben lassen.... merke aber noch keine Verbesserung.

Er hat mir eine Bioresonaztherapie vorgeschlagen das probier ich jetzt mal aus.

APde=linxe12


Hallo Dylara, hallo Tina,

Ihr leidet ja offensichtlich an den selben Symptomen wie ich und das ja nun auch schon seit einiger Zeit. Die DKD ist die Deutsche Klinik für Diagnostik in Wiesbaden (Soviel zu Deiner Frage, Tina).

Ich war mittlerweile 3 Wochen stationär in dieser speziellen Wirbelsäulen-Klinik in HAmm und habe mich behandeln lassen - ohne Erfolg. Ich kann mittlerweile auch nicht mehr so richtig glauben, dass der Schwindel, die Benommenheit & Müdigkeit an der Wirbelsäule liegen soll. Allerdings habe ich so unangenehme Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule (allerdings nur, wenn ich stehe). Habt ihr das auch? Vom Gefühl her kommt diese Schwäche bei mir aus dem Rücken - aber komisch ist schon, dass keine Therapie anschlägt. Geht ihr denn trotzdem arbeiten oder seid ihr krank geschrieben?

War bislang noch nie bei einem Heilpraktiker. KAnn sowas etwas bringen? Ich bin da ja von "Natur aus" ein bißchen skeptisch....

Liebe Grüße

Adeline

Dgreca196x9


Hallo Adeline

Habe die gleichen Symtome wie ihr. Habe auch alle Ärzte hinter mir. War auch beim Heikpraktiker habe dort eine Menge Geld gelassen.Geholfen hat es mir nichts. Mache jetzt eine Psychotherapie eine Verhaltenstherapie seit zwei Wochen und nehme Antidrepressiva. Gruß Andrea

ARde<lin/e1x2


Hallo Drea1969!

Ja, bei Heilpraktikern, Chiropraktikern und Osteopathen habe ich leider auch bereits ziemlich viel Geld gelassen, weil ich immer hoffte, es hilft vielleicht. Sicherlich helfen diese Behandlungen auch bei einigen Beschwerdebildern, bei mir haben sie leider rein gar nichts gebracht. Einige der Heilpraktiker handeln meiner Meinung auch verantwortungslos, indem sie einen zig-Mal antanzen lassen, viel Geld fordern und im Grunde nichts machen können. Das muss doch einzuschätzen sein!

Hast Du eigentlich auch Rückenschmerzen?

LG

Adeline

Ddrea.1969


Hallo Adeline12 !

Rückenschmerzen habe ich keine aber Nacken und Kopfschmerzen.Aber am schlimmsten ist der Schwindel und die Benommenheit !!! Meine Psychologin hat mir heute gesagt ich muß mich diesem Schwindel stellen da helfen auch keine Tabletten auf Dauer.Da muß man halt durch. Tolle Aussichten!!!

Gruß Drea1969

Pvircoxlo


Benommenheit

HALLO IHR LIEBEN!

Als ich hatte letztes Jahr im April auch schon mal gschrieben.... das es bei mir psychisch sei diese Benommenheit.... aber das hab ich abgehackt!!! Denn ich gebe nicht auf bis ich was gefunden habe!!!!Ich bin mir ganz sicher das es nicht psychisch ist!!!!!Denn ich habe ne Therapie gemacht war in Kur und nahm auch Medis- kein erfolg! War jetzt beim Östheopaten naja glaube das bringt auch nix!!!!

Ich werde das ganze jetzt selbst in Angriff nehmen...denn ich habe viel darüber gelesen mit Lebensmittelallergien ect.

Ich werde jetzt mal fasten(habe mir extra ein Buch gekauft)!Denn ich hatte jetzt zwei mal schlechte Leberwerte(trinke selten Alkohol und hab auch fast kein Übergewicht)von daher denke ich das der Körper manchmal einfach überlastet ist?! Ich leide im Juni dieses Jahres zwei Jahre an dieser Benommenheit....habe schon viel ausprobiert und selbst auf mein Körper bzw. Kopf geachtet und ich weiß das da was nicht stimmt! Also ich probier das fasten jetzt mal und meld mich dann wieder...

Bis dann

wünsch euch allen das ihr trotzdem euer Leben so gut wie's geht meistert auch wenn es anstrengend ist durch die Benommenheit!!!

LG JENNY

s4incxh


Huhu ihr

Habe das selbe Problem, bin erst 18 Jahre alt... Durch diese Zustände habe ich mit dem Rauchen aufgehört, koche sehr oft selbst, trinke viel Tee und Wasser und Ernähre mich allgemein viel gesünder. Mir geht es seit dem viel besser, ich denke knapp an Depressionszuständen vorbeigeschlittert. Diese Taubheit bzw. Benommenheit im Kopf und vllt. leichter Druck, entsteht hauptsächlich durch Stress und die Gesellschaft. Da ich mich auf einem Gymnasium mit ausgezeichnetem Philosophielehrer befinde, kann ich euch nur raten, kauft euch das I GING - in aller Ruhe lesen und versuchen zu verstehen -. Eine ruhige Ader und besonderes Verständnis hilft sehr und kann diese Symptome quasi komplett "vernichten". Das Buch selber beschreibt den Weg der Wandlung im leben und assoziiert ihn mit der Natur. Ja, Natur ist auch sehr wichtig, Ruhe finden und das Leben genießen, abschalten und die Gesellschaft außen vor lassen. Hinterfragen und den Dingen auf den Grund gehen. Das kommt alles von selbst, versucht es aus und ich verspreche euch, wenn ihr stark seid, Glauben und eben dieses "Fünckchen" Verständnis entwickelt, geht es gleich viel besser, außerdem sieht man viele Dinge anders (verallgemeinert), ein besseres Einschätzungsvermögen und die Akzeptanz den Körper leben zu lassen, wird euch zum gesunden Ziel führen. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH