» »

Trigeminus-Neuralgie

Cghar,lyBrRaunZjuxn


Vielleicht eine Entscheidungshilfe für Euch...?

Hallo Leute!

Ich verfolge dieses Forum seit ca.2 Jahren und bin erstaunt, was Ihr so alles schreibt.

Da wollte ich jetzt auch mal ein paar Zeilen schreiben!

Erst mal zu mir:

Ich habe vor ca. 2 Jahren Gesicht/Zahnschmerzen bekommen und ging daraufhin zum HNO-Arzt, der mich aber gleich weiter zum Zahnarzt schickte.

Dieser machte alles menschenmögliche, was ein Zahnarzt eben so machen kann um einem die Schmerzen zu nehmen .Nix half so richtig und ich wollte mir alle Zähne schon ziehen lassen!

Bin dann aber Gott sei Dank vorher noch zu einem Neurologen gegangen, der gleich auf eine TN tippte und ein MRT veranlasste.

Zu meinem Glück konnte man dort eine Gefäß/Nerv Berührung sehen .

Er meinte daraufhin, ich könnte Glück haben und es geht wieder von alleine weg was auch schon vorgekommen sei, und stellte mich medikamentös ein.

So kam es aber nicht, denn die Schmerzen wurden so schlimm, daß ich auch schon einige Male an Selbstmord dachte!

Alle Schmerzmittel (Carbamazepin; Lyrica; Paracetamol; Ibuprofen bis zu 25 Stück am Tag; und und und ) die ich genommen habe ,wirkten irgendwann nicht mehr und ich bekam dann Morphin von meinem Schmerzarzt, den ich auch noch aufsuchte!

Nach einem halben Jahr habe ich dann so dermaßen abgebaut, daß ich die Schnauze voll hatte und ich mich in der Uni Mainz vorstellte.

Dort bin dann erst mal so richtig aufgeklärt worden, was ich da überhaupt genau habe und was man alles machen KÖNNTE!

Da ich mir aber doch irgendwie unsicher war, habe ich mir sogar eine 2te Meinung eingeholt bei einem Stararzt für den ich die Kilometer und Zeit sehr gerne auf mich genommen habe! Dieser empfahl mir eine OP nach Janetta.

Dann kam der Tag wo ich nicht mehr wollte und konnte und habe mir einen OP Termin geben lassen .Im April 2007 wurde ich dann nach "Jannetta" endoskopisch (Schlüsselloch Methode) operiert!

Leute ich kann euch sagen ,ich bin seitdem schmerzfrei und kann Euch nur empfehlen, wer wirklich eine TN hat, lasst Euch operieren und nehmt nicht die ganzen scheiß Schmerzmittel ein, die machen Euch nur kaputt!!! Ihr braucht keine Angst vor der OP zu haben! Sicher ist es nicht ohne, aber auch bei einer Blinddarm -OP kann etwas passieren!!! Die ersten Tage nach der OP sind zwar auch nicht so toll (Kopfschmerzen), aber ein Scheißdreck zu vorher

In dieser Hinsicht spreche ich natürlich nur für mich!

Da ich in der Sache sehr neugierig war/bin habe ich mit dem Arzt gesprochen und habe meine eigene Operration jetzt sogar auf DVD zu Hause, und ich kann euch sagen der Anblick ist nicht gerade schön aber sehr, sehr interessant, wie solch eine kleine Gefäß/Nerv Berührung solche HÖLLEN -Schmerzen auslösen kann!

Also Leute ,Zähne zusammen und durch !

Das Leben geht danach endlich weiter!

Ich hoffe, daß ich Euch mit meinem Beitrag hier etwas Mut machen konnte...

Andy

Vtoqlvox147


Re..CharlyBraunjun

CharlyBraunjun denke du verfolgst dieses Forum schon zwei Jahre dann aber hast du noch nie meine Page angesehen, ansonsten sind wir eine Meinung.

Ist doch meine "reden" schon seit gut zwei Jahren.

Viele Grüße

Anton *:) :)^ :)^ :)^

diese DVD hat man mir auch gebracht |-o

Cyha]rlyaBraBuxnjun


Hallo Anton,

na sicher habe ich deine Page angesehen!!!

Du warst einer der ersten die ich gefunden habe damals!

Ich finde das du das mit der Page richtig gut machst und deine Ratschläge , Informationen sehr sehr gut sind!

Gruß

Andy

b\reixsi


Hallo Andy,

darf man fragen wo bzw. von wem du dich operieren hast lassen?

Mein Freund leidet (wie vor längerem schon mal erwähnt) seit 6 Jahren an TN.

Wir waren lezte Woche in der Uni-Klinik Erlangen zu einem Infogesprech zur Janetta OP.

In zwei Wochen hat er einen Termin zu einem erneuten CT und weiteren Voruntersuchungen und könnte sich dann wahrscheinlich gleich operieren lassen, wenn er das möchte.

Das Gespräch war sehr aufschlussreich, doch trotzdem bleibt es ein großer Eingriff. Der Arzt meinte auch dass er ihm nicht dazu raten kann, denn die OP ist nicht lebensnotwendig. Doch da er erst 25 ist wird sie irgendwann anstehen.

Er meinte auch das eine typische TN in der Regel nicht von selbst vergeht, was man ja immer wieder hört.

LG

Simone

b1reixsi


Hallo muss mich nochmal kurz melden

Mich würde interessieren ab asg2007 immer noch schmerzfrei ist und wie es mit dem Weisheitszahn aussieht ???

Und an smsmo:

Ich kenne jemanden bei der Akkupunktur Linderung bringt. Aber los wirst du es damit nicht.

LG

Vxolvox147


Wenn jemand echter Trigeminus hat (Kontakt Nerv Arterie) nutzen keine Medis, dann muß die Ursache beseitigt werden.

@ breisi

ist dein Freund operiert?

Lg

Anton :)* :=o

b.reisxi


Nein ist er nicht, der Termin ist ja erst in 12 Tagen.

Erst dann entscheidet er sich, ob er sich operieren lässt. Kommt darauf an ob man die "Schlinge" auf den CT-Bildern sieht, dann liegt die Erfolgsquote bei über 90%.

Denke das muss jeder für sich selbst entscheiden ob er sich operieren lässt.

Hat schon jemand Erfahrungen mit Erlangen, Dr. Naraghi

Grüße

celarNa.o


Sollte dein Freund sich für eine OP entscheiden, dann wünsch ich ihm viel Glück!

Laßt euch gut aufklären!

Lies ab und zu in unserem Faden für austherapierte TGN Erkrankte mit. Vielleicht können wir ein bischen Mut machen. @:) @:) @:) @:)

Vbolvox147


Natürlich muß das jeder selber Entscheiden zu einer Op, nur nachher Ärgert er sich, das er solange gewartet hat.

Bekam dieser Tage einen Anruf von einer Frau aus Wiesbaden ihr hat man 13 Jahre vorenthalten dass das zu Operieren wäre, heute ist sie Gesund und es werden täglich mehr die sich operieren lassen.

Schreibe in diesem Forum nur noch selten, es läuft auch ohne, auch rief mich jemand an diese Frau hatte Trigeminus und war auch noch Blind, wird mich nach ihrer Op informieren.

Hoffe das dein Freund "gesund" wird.

Bin sicher das er nicht zu denen gehört die aufgaben, Lara-Alice hat sich mehrfach untersuchen lassen ihr ist mit einer Op wirklich nicht zu helfen, dennoch gibt sie nicht AUF.

Lg

Anton :-D ;-)

b8reiKsi


Hallo zusammen,

wir müssen erst mal die MRT´s abwarten, aber wenn man die Schlaufe sieht wird er sich höchst wahrscheinlich operieren lassen, vor allem nach der vorletzten Nacht. War absolut schrecklich für ihn und ich steh daneben und kann nichts tun, nur trösten. Er war dann am Sonntag zur Schmerzbehandlung im Krankenhaus (ein großes Lob an seine Ärzte, die fast immer für ihn da sind).

An clara.o: Ich verfolge euren Faden wo mir Zeit bleibt

Grüße

Simone

V]oulvox147


@ Breis

Über Erlangen ist mir noch nichts bekannt,

Da dein Freund erst 25 ist sollte dein Freund unbedingt darauf achten das die OP mit Muskelexponat gemacht wird, "das ist Körper eigenes Material" wird nicht versucht vom Körper abgestoßen und die Op "hält lebenslang" bei Tevlon kann es nach gut 10-15 Jahren vorkommen das die Unterlage sich verschiebt.

Soweit mir inzwischen bekannt ist arbeitet Uni Mainz und Uni Köln auf dieser Art.

Da ich weiß von wo du bist, wäre Mainz für euch das nächste und auch in sachen Trigeminus sehr sehr gut.

Viel Erfolg

Anton :)* :)^

S\ch+lumpif12001


ich leide seit jahren an trigeminsusneuralgie. wurde auch nach janetta in erlangen operiert. war nicht zufrieden mit dem arzt dr. n.

er hat bei mir einen riesen fehler gemacht. seit dem geht es mir noch schlechter.

akupunktur hilft bediegt. aber das ist eine privatleistung und das kann ich mir auf dauer nicht leisten.

vieleicht meldet sich mal jemand auf meinen beitrag.

gruß

schlumpf2001 :(v

ChharlYyBrkauanjun


Hallo Simone,

ich wurde in der Mainzer Uni von OA Dr. Glaser operiert und bin seither absolut schmerzfrei!!!

Alles was ich sagen kann, ist dass ich sehr zufrieden war mit der Betreuung und auch der Dr. hatte jederzeit ein Ohr für mich und ist auf alle meine Fragen eingegangen!

Auf die Aussage von dem Arzt, das sei nicht lebensnotwendig könnte ich kotzen!!!

Er hat auf der einer Seite recht, aber es fehlt doch wohl an Lebensqualität!

Ich kann Deinem Freund nur empfehlen sich op. zu lassen.

Ich wünsche Deinem Freund alles Gute und hoffe er entscheidet sich richtig!

Augen zu,Arschbacken zusammen und durch - er wird es nicht bereuen dass er sozusagen neu geboren wurde!

Viele Grüße Andy :p>

LYa,ra-Arlicxe


Hallo,

wer kennt eine gute Schmerzklinik (spezielle Schmerztherapie), die am Meer liegt? Natürlich, die sich auf Trigeminus bzw. atypischen Gesichtsschmerz, Schmerzen spezialisiert haben. Oder einfach nur eine gute Schmerzklinik (außer Bad Mergentheim).

LcaraP-AIlice


Hallo Anton,

ich war jetzt noch einmal im INI. Herr Armir Samii war sehr nett. Ich musste allerdings wieder knapp 2 Stunden warten-trotz Terminvergabe. Egal. Er würde mich gerne noch einmal von den anderen Ärzten untersuchen lassen, aber ich habe schon Bedenken, wegen des Neurologens, der so scheiße war. Habe ich dir ja erzählt...Und nach der Untersuchung wollen sie sich beratschlagen, wie sie eine Besserung erzählen können. Ich bin gespannt.

Lieber Gruß @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH