» »

Plötzliches Stechen im Po -> Benommenheit/ Schwindel

pbeterx 21 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

dies ist mein erster Beitrag hier. Ich habe vor ein paar Wochen etwas seltsames erlebt. Ich war auf einer Party, stand da so herum, (ja, ich habe auch Alkohol getrunken) und spürte plötzlich seitlich im Po eine Art "Stechen". Eine Mutmaßung, es könnte eine Spritze oder sowas gewesen sein, möchte ich aber mal ausschließen. Es fühlte sich eben komisch an. Wie wenn man mit dem Finger etwas stärker auf eine Stelle drückt, eben diese Art von leichtem Schmerz, ich weiß nicht, wie ich es genau beschreiben soll.

Nunja, das merkwürdige war aber, dass mir kurz darauf plötzlich schwindelig wurde, ich fühlte mich benommen, hatte Schweißausbrüche. So als ob ich gleich umkippen würde. Dieser Zustand hielt aber nur wenige Minuten an und schon war alles wieder vorbei.

Auf den Alkohol würde ich es nicht schieben wollen, da ich quasi fast jedes Wochenende auf Partys bin und mir dabei noch nie soetwas passiert ist.

Und was auch der eigentliche Grund für dieses Posting ist: Heute, als ich Auto fuhr, da verspührte ich wieder dieses "Stechen" und mir wurde während dem Autofahren sogar leicht schwindelig/benommen. Ich konnte irgendwie nicht mehr richtig denken, habe das, was ich sah (z.B. Tacho) zwar wahrgenommen, konnte es aber nicht richtig verarbeiten. Zum Glück war es nur ganz kurz, bevor ich zuhause war.

Was kann das sein?? Es beunruhigt mich schon irgendwie.

Achja: Mir sind keinerlei Krankheiten bekannt, ich hatte vor wenigen Jahren erst (aufgrund eines Tinnitus) eine Kernspintomographie (also auch keinen Tumor im Kopf oder sowas) und ich nehme auch keine Drogen oder sowas.

Antworten
L?upom04x9


...es gibt doch immer wieder was neues....

Hallo Peter,

obwohl das Nervensystem einem so manche Sensation bereiten kann, fällt mir da kein direkter Zusammenhang ein.

Könnte es sein, dass dich der "Stich im Po" so erschreckt hat, dass der Schwindel/Benommenheit davon herrühren könnte ?

Wenn es Dich weiterhin beunruhigt bzw. öfter vorkommt, würde ich mal einen Arzt fragen.

Grüsse

Lupo

p'eter_ 21


Hallo Lupo,

jetzt wo du es sagst... ja durchaus käme das auch in Frage. Und beim zweiten Mal gabs dann unterbewußt evtl gleich eine Assoziation (ich glaube aber beim zweiten mal kam erst der Schwindel!). Jetzt fragt sich nur noch, was das "stechen" war, wobei ich es, wie gesagt, nicht gerade als eine Art Pieksen, sondern eher wie ein (lokal Begrenztes) Muskelbrennen/schmerzen bezeichnen würde. So ähnlich wie beim Arzt, aber eben NACHDEM man die Spritze in den Popo bekommen hat. Das tut dann bei mir immer noch einen Tag lang etwas weh an der Stelle. Und genau dieses Gefühl habe ich desöfteren. Macht aber ja an sich keinen Sinn, von solchen Symptomen hab ich noch nie was gehört ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH