» »

Facialisparese

a:nothDerdevxron3


bitte schreibt mir

habe meine geschichte schon reingschrieben aber keiner hat mir geantwortet - bitte schreibt mir! brauche hilfe

f iffiymixetze


anotherdevron

Hallo

wo has du denn deinen Beitrag geschrieben? Ich kann íhn leider nicht finden!

V}olv:o14c7


Re..fiffimietze

Hallo Cynthia *:)

du tus gerade so als ob du das erste mal im Forum bist( lach..) geh eine Seite zurück weiter unten, da findest du den Beitrag,denke du kannst ihr sicher raten was zu machen ist.

Wie es aus sieht geht es dir gut? hoffe ich :)^ *:)

Grüße nach Luxenburg. Bald ist Weihnachten :-D

Anton

VEolgvo1x47


hallo Cynthia

Damit du nicht suchen mußt....

brauche unbedingt hilfe - bitte

Hallo habe vor zwei jahren eine facialisparese gehabt- komplette linke gesichtshälfte. man hat mir nur gesagt es geht wieder weg oder nicht. es geht alles wieder, also nach sechs wochen damals ging alles wieder. das problem ist nur das egal welche bewegung ich mit meinem gesicht mache irgendwas anderes was sich nicht mitbewegen sollte mitbewegt. ausserdem hab ich so einen ständigen druck im gesicht. vielleicht bilde ich mir das mit dem druck auch mehr ein als es ist. das macht mich wahnsinnig und bringt mich zur verzweiflung. also in allen fünf gesichtshälften ästen sind die nerven falsch angewachsen. was soll ich nur tun. war jetzt wieder vor zwei tagen beim neurologen - hat nur fünf minuten gedauert, mann kann nichts mehr mache, es gibt keine behandlungs oder therapiemethoden hat er gesagt. bleibt den rest meines lebens so. wie soll ich nur so leben. kann mann echt nichts mehr machen? bitte helft mir!

anotherdevron3

gut so!!

Anton

Schau mal auf meine Page,im Januar wieder jemand die sich operieren lässt.

>

> Hallo Anton

>

> gestern hatte ich den ersehnten Anruf von Köln, Uniklinik,

> War etwas überrascht über den schnellen Rückruf, hatte nicht so schnell damit gerechnet.

> Am 15. 01. '07 ist es so weit, und am 16.01. wird die OP sein. Freu..........

> Bin froh Sie kennen gelernt zu haben, denn ohne Sie hätte ich es nicht so schnell in Angriff genommen.

> Vielen Dank!!!!!

> Werde mich nochmal bei Ihnen melden, bevor wir in Urlaub fliegen, freue mich auf den Urlaub, und hoffe das wir noch etwas schönes Wetter dort haben.

> Vielleicht können wir ja sogar nochmal telefonieren!

> So werde jetzt zur Arbeit fahren und meinen Chef auf den Termin in Köln vorbereiten.

>

> LG aus Trier

> Sabine

f7i2ffgim8ietJze


anotherdevron3

Also ich hatte mehrere Gesichtslähmungen und bei mir haben sich die Nerven auch anders weiter gebildetet als si normalerweise tun sollten, aber das ist normal! Die Nerven sind beschädigt und können sich nicht den richtgen Weg wieder erneuern, deshalb suchen sie sich einen anderen Weg um die Verbindungen wieder herzustellen! Aber ích kann dich trösten, irgendwann kanns du dein Gesicht wieder normal bewegen aber das dauert halt seine Zeit! Du muss viel Gesichtsgymnastik machen, stell dich vor einen Spiegel und versuche die Bewegungen unter KOntrolle zu nehmen! Anfangs denks du man das klappt nie!

Meine letzte Lähmung war im August und jetzt erkennt keiner mehr dass ich eine Lähmung hatte der mich nicht kennt! Darüberhinaus gibt es sehr viele Leute deren Gesicht auch nicht so symetrisch ist und die hatten keine Lähmung! Ok es ist schwer ich kenne das auch, denn man glaubt jeder sieht es!

Bei mir kommen die Gesichtslähmungen durch mein Immunsystem das verrückt spielt! Ich war im August in München in der Uniklinik und da wurde ich super behandelt, war über eine Woche da. Jetzt nehme ich jeden Tag Immunsuppressoren ein und es geht mir super! Der Druck und die Spannung haben nachgelassen!

Ich weiss ja nicht von wo du kommst, aber wenn du nicht weiter weiss, dann rede mit deinem Neurologe damit der eine Überweisung nach München macht, ich kann die Ärzte dort nur weiterempfehlen! Und es war nicht einfach für mich bis dorthin zu fahren, denn das war 500 km von meinem Zuhause entfernt und war ganz alleine da!

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen, wenn nicht kanns ruhig fragen!:-D *:)

f~iffiEmidetxze


volvo147

Hallo du

hm bin nicht zum ersten Mal hier, aber ich hatte erst gestern spät reingeschaut und ich glaube ich war schon zu müde zzz!

Ja mir geht es gut und bin glücklich!

Wie geht es dir denn so? Hoffe du konntest deine Problem lösen!

Schöne Grüsse an dich und schöne Weihnachten :-D :)^

VfoYlvo1647


Hallo Cynthia

danke der Nachfrage Probleme sind fürs erste gelöst, aber anders als beabsichtig das Haus ist weiter vermietet umgeschuldet, wird dann in gut Zwei Jahren an den Mieter verkauft?

war keine tolle Zeit aber ist überstanden

wie ich lese geht es dir wieder gut, sollte kein meckern sein, hat mich gefreut mal wieder was von dir zu lesen.

Habe ordentlichen Erfolg mit meiner Page, in kürze wird es der vierte sein der sich auf meine Empfehlung Operieren lässt. Eine sogar in Köln bei Professor Dr, Hampl 15,01,06

noch mal schöne Grüße und ein schönes Weihnachtsfest.

Anton

DyomeFxr87


Schlaganfall mit Facialis Parese

Hallo erst mal allen betroffenen,

Habe vor 2 Wochen erstmals eine Facialis Parese bekommen und war geschockt. Bei mit hat es mit Kopfschmerzen angefangen und danach war auf einmal die rechte Seite meiner Zunge so komisch (taub) danach verbreitete sich die Lähmung über die gesamte rechte Gesichtshälfte. So! Zuerst war ich natürlich geschockt hab aber nicht vermutet das dies zusammen mit einem Schlaganfall auftreten kann und bin erst mal zu einem Heilarzt der mir darauf ein Medikament gegen Enzündungen verschrieben hat da zu diesem Zeitpunkt die Facialis Parese noch nicht so sehr ausgeprägt war. Als diese sich dann nach fast einer Woche immer noch nicht zurückbildete ging ich zu einem anderen Arzt der mich dann direkt ins Krankenhaus verwiesen hat. Und da durfte ich auch erst mal bleiben. Am nächsten Tag bekam ich Kortison und was gegen Zeckeninfektionen verschrieben. Nach einer Woche ist es aber nur sehr leicht besser geworden wenn überhaubt. Ich sollte die Medis aber schon absetzen ??? ? Mein Problem ist auch das ich zur Zeit nicht arbeiten kann das ich in ner Bäckerei arbeite und mit Mehl zu tun habe und die mein Auge austrockenen könnte da dieses nicht mehr blinzelt. Hat an dieser Stelle jemand eine Idee ??? ? Frag mich auch von was so ein Schlaganfall kommen kann in meinem Alter (19Jahre) ??? ? Da ich rauche und auch ziemlich oft Cannabis konsumiere wollte ich wissen wie negativ sich so etwas auf einen Schalganfall auswirkt und wie ich das Risiko einschätzen muss ??? ??

Hat jemand ähnliches erlebt oder bin ich der einzige?

Danke schon mal im voraus...

f9iffimgietzxe


Domefra87

Hallo du

Du schriebst hier dass du einen Schlaganfall hast, naja nach deinen Beschriebungen hört sich das aber nicht nach einem Schlaganfall an. Wurde bei dir denn überhaupt ein MRT oder etwas in der Richtung getan!

Es gibt viele Ursachen warum man eine Gesichtslähmung bekommt, aber sie kann auch ohne Grund aufgetreten sein, oder durch Stress!

Hm natürlich ist Cannabis nicht das gesündeste daher lass das lieber bleiben!

Für die Augen kanns du dir Tropfen und Salbe verschreiben lassen dann kann deinem Auge nichts passieren!

aEnot8herdoevroxn3


fiffimietze

Danke für die Anteilnahme aber ich glaube du verwechselst da was. Bei mir geht alles wieder, ich habe nur diese Mitbewegungen behalten. Diese Nerven sind schon regeneriert, sie sind nur nicht mehr am richtigen Platz. Wie sollen diese festgewachsenen Nerven durch Gesichtsübungen ihren weg wieder finden , sie haben schon ihren neuen weg. Mann kann sie nur durch Operation wieder trennen. Ich komme aus München! Aber eine Operation ist zu Risikoreich und wurde mir schon von sechs Neurologen abgeraten da ich nach dieser Operation mindestens 8 Monate wieder gelähmt wäre und keine sichere Heilungschancen bestehen würden und das Risiko mehr kaputt als gut zu machen zu hoch ist. Wenn ich die Stirn runzel zieht sich mein mund nach links usw. Es ist einfach scheiss unangenehm wenn mann irgendwelche gesichtsbewegungen macht und dann sich was bewegt was sich nicht bewegen sollte, mann spürrt das ja auch und das ist unangenehm. Ich suche leute mit erfahrungen bei mitbewegungen und ob schon jemand irgendwie etwas dagegen tun konnte!? Bin über alles sehr dankbar - seit 2 jahren nervt mich diese scheisse und ich will mich damit eigentlich nicht abfinden

aCnotGherde:vroxn3


Wer hat Mitbewegungen und was kann mann dagegen tun?

siehe oberer Artikel von anotherdevron3

OdldsMchooyl_x1


Hi,

ich habe auch ein P. parese linksseitig.

Nun habe ich sie schon seit fast 3 Monaten, und bei mir geht es nur langsam voran.

Mein Auge schließt

Mundwinkel kann ich wieder leicht bewegen

Unterlippe ist wieder ganz da

Es geht sehr langsam aber es bessert sich und dass ist die Hauptsache.

Ich denke mir wenn es bissl besser wird, dann geht es auch ganz weg.

(Eine Ärtzin in Großhadern hat gesagt, es kann bis zu nem Jahr dauern)

fUiffilm4iextze


anotherdevron3

hallo

hm fühle mich etwas angegriffen von dir! Ich weiss ganz genau von was ich rede, denn ich habe ja das gleiche Problem, ich kann dir nur sagen was ich weiss, und bei mir fänkt es wieder an richtig zu laufen! Bei mir haben die Nerven auch einen anderen Weg gesucht aber irgendwann werden auch andere Nerven wieder aktiv und so auch die Muskelbewegungen! Und dann ist es fast symestretisch! Natürlich wird es nie so wie anfangs! Aber bedenke dass andere Menschen von Natur aus Unsymetrisch sind, die andere mehr die anderen weniger!

Bei welchem Arzt in München wars du denn wenn ich fragen darf?

V}ol7vox147


Re.. fiffimietze

lass dich nicht aufregen. Wenn einer über diese Schei.. bescheid weis dann du!!! Auch sollte man wissen das du Luxenburgerin bist. Also keine Aufregung, du weißt darüber wirklich einiges zu berichten.

ganz Lieben Gruß nach Luxenburg. *:) @:) :)^

Anton

D]olzmexs


Gott, gütiger...

Ich bin so froh, diese Seite gefunden zu haben. Es macht mich sonst total fertig. Ich habe am 1.12.06 diese Fazialisparese bekommen, von einer Nacht auf die nächste. Am Tag zuvor spürte ich ein Kribbeln am Mund und am Auge, mein Geschmackssinn war weg und der Lymphknoten unter meinem rechten Ohr geschwollen. Als ich aufwachte, war meine rechte Gesichtshälfte völlig gelähmt. Hab erstmal voll geheult, weil ich nicht wusste, was los war. Also gleich zum Arzt, habe dort 3 Tage vorher eine Tetanusimpfung bekommen, dachte, es käme daher. Aber die Ärztin stritt es ab und schickte mich gleich zum Neurologen.

Der wiederum tippte auf Luftzug, alles andere ist inzwischen bei mir ausgeschlossen -> idiopathische Fazialisparese. Erst nach 3 Wochen konnte ich auf dem rechten Auge wieder weinen, das hat mich so gefreut, dass ich den Grund fürs Heulen schnell vergaß und die ganze Zeit lachte (sofern das möglich war :-/). Ein paar Tage später konnte ich meine Augenbraue wieder ganz leicht bewegen und ein paar weitere Tage später (letzten Donnerstag) kam mein Geschmackssinn wieder. Aber seitdem hat sich nichts mehr getan. Ich hab Angst, dass es dabei bleiben wird. Ich trainiere regelmäßig, aber das ist ja sowas von anstrengend und noch deprimierender, wenn man keinen Erfolg sieht. Außerdem behandel ich die entsprechenden Muskeln mit Teebaumöl und Massage, das soll Muskeln fördern, aber auch das scheint nicht sehr sinnvoll zu sein. Jedenfalls verbringe ich die Tage jetzt ruhig auf meiner Couch mit Fernsehen und Musik....versuche zu entspannen. Aber dann kommt wieder dieser Gedanke, ich bin optisch entstellt, kann nicht weggehen, weil ich krankgeschrieben bin und mit so einem Gesicht will mich doch auch keiner kennenlernen....was mach ich, wenn es bleibt? Aber dann denke ich wieder, nein, das wird schon wieder, es dauert halt ne Weile, ich muss nur fest genug daran glauben, dann wird das schon....Es sind jetzt "erst" 5 Wochen, es kann bis zu einem halben Jahr dauern, wie schrecklich....Aber bei mir geht es schneller, denke ich, es geht so schnell wie es gekommen ist.

Eure Beiträge machen mir Mut, es freut mich, so viele Gleichgesinnte gefunden zu haben....Und mal ehrlich: Es gibt sehr viel Schlimmeres, eine Querschnittslähmung z.B. oder noch Schlimmeres...also: Augen zu und durch 8o/

Würde mich über Nachrichten sehr freuen,

Martina (24)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH