» »

Bewusstlosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen.Was kann das sein?

K-amp}feic/hhörxnchen hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

Letzten Sonntag (22.05) bin ich kollapiert. Ich habe wenige sec. davor nichts gehört und bin dann umgefallen. Bin erst aufgewacht als der Rewttungswagen kam. Bewusstlosigkeit ca. 40 sec.

Ich hatte das Gefühl ich schlafe weil ich auch geträumt hatte in der Zeit. MEine Familie war voll geschockt und ich fand das Gefühl voll entspannend. Doch später war ich auch voll erschrocken über diese Situation.

Seit einiger Zeit Februar habe ich ständige Kopfschmerzen und bin seit ca. 2 Jahren dauer müde.

Untersuchungen nach dem Vorfall waren unauffällig Labor EKG SD-Sono (am nächsten Tag in einer Arztpraxis, hatte mich geweigert ins KHS zu fahren).

Doch jetzt bin ich irgendwie voll verunsicht und weis nicht was ich machen soll? Event. zum Neurologen gehen? Was würde der machen oder Quatsch, das war eine 1 malige Sache und kommt nicht wieder?? Würde mich um Antworten und Hilfe freuen

Antworten
K;ampdfeic_hhörxnchen


Kann mir keiner einen Tipp geben??

E:sthherx67


Per Ferndiagnose kann Dir bestimmt keiner so genau sagen, was mit Dir los war ;-) Aber mal ehrlich: Da hilft nur eine gründliche ärztliche Kontrolle.

Vielleicht bist Du überanstrengt, oder stimmt mit Deinem Gehör was nicht, oder spinnt der Blutdruck... es gibt so viele Möglichkeiten. Was sagt denn der Hausarzt?

Wegen der Kopfschmerzen kannst Du sicherlich einen Neurologen zu Rate ziehen. Auch eine Kontrolle beim HNO ist nicht verkehrt.

Vielleicht war die Ohmacht nur ein Ausrutscher.

Doch wegen der Kopfschmerzen würde ich schon schauen lassen. Vielleicht sind es "nur" Spannungskopfschmerzen. Aber da kann man bestimmt was tun. Aber ehe Du DIr unnötige Sorgen machst und rumrätselst... lass den Arzt mal ran.

IXmp_


Da kann ich Esther nur zustimmen, kann sein, dass wirklich nichts dahinter steckt, aber ich würde auf jeden Fall einen Neurologen aufsuchen.

Alleine schon wegen den Kopfschmerzen.

K2ampfeicKhhörYnchxen


Schade das mir keiner was genauers sagen konnte..

Gehe mit einem komischen Gefühl morgen zum Neurologen...

IWmpx_


Viel Glück!

Ich drück Dir die Daumen.

Halt uns auf dem Laufenden...

Grüßle

Imp

E7s+tOheGr67


Sei doch froh... Wenn jetzt jeder mit seiner Hobbydiagnose kommt ;-)

So machst Du das schon richtig. Lass das vom Facharzt checken und wenn Du dann mehr weisst, schreib einfach nochmal hier rein. Dann findet sich bestimmt auch jemand, der Dir mehr sagen kann.

KOampf}eichhöDrxnchen


Hallo,

ich war nun bei einer Neurologin, die ein EEg und noch eine andere Untersuchung wegen dem Augennerv gemacht hatte. Dies sei alles völlig normal,

Am Montag muss ich zu einem MRT (was das auch immer ist).

Doch sie fing immer wieder davon an das das eine Form von Epilepsie sei.. Doch das halte ich völlig falsch ich habe gar nicht gekrampf. Zur Zeit die Diagnose: cerebrales Anfallsleiden weiß jemand was das ist??

JJ.WaRgnexr


MRT ist Kernspin

Hallo Kampfeichhörnchen,

in die Röhre heißt das. Cerebrales Anfallsleiden ist eine Verlegenheitsdiagnose, weil es einfach nur heißt "Anfall (Bewußtlosigkeit) vom Kopf ausgehend".

Das sagt nichts über Ursache und Wirkung und beschreibt auch nicht unbedingt das Krankheitsbild, das Sie hier geschrieben haben.

Also eine richtige Diagnose sieht anders aus.

Viele Grüße

Joachim Wagner

M6iraisfad


Warst Du schon beim MRT? :-)

KGampfeicchhYörnchxen


Nein gehe am Montag (20.06.2005), habe irgendwie ein komisches Gefühl..

K`am-pfaeich%hörnSchen


MRT war völlig normal und jetzt?

G<asVtx1


Wenn das MRT normal war, wirst du auch nichts haben, also auf keinen Fall Tumor etc., das würde man definitiv auf einem MRT sehen.

Wahrscheinlich einfach nur Kreislaufkollaps, oder psychisch bedingt. Hast du psychische Beschwerden, bist du vielleich oft nervös oder so etwas?

K*ampfe^ichhörnEchen


Tumor, an so was habe ich auch nicht gedacht!

Klar ich bin in der letzten Zeit richtig Erschöpft obwohl ich noch nichts gemacht habe. Auf meiner Arbeit ist wie immer Stressig aber das geht. Ich hoffe das kommt so schnell nicht wieder aber ich hätte gerne gewusst was die Ursache war/ist!

p{ünktScWhxen


Hallo Kampfeichhörnchen

sei doch froh, dass das EEG in Ordnung war. :)^

Wegen der Kopfschmerzen und der Dauermüdigkeit würde ich an deiner Stelle weiteres suchen - das macht doch so keine Freude mh?

Es könnte ja auch eine schlimme Verspannung oder Blockade an der Wirbelsäule sein, die nicht " alles oben ankommen läßt"

Da half uns nach gaanz langem Suchen ein sehr guter Therapeut mit Osteopathie.Schau doch mal unter [[http://www.osteopathie.de]]

oder melde dich wieder. Gute Besserung !! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH