» »

Hirnaneurysma

Fzittni


:)^ habe selbst eine OP hinter mir ! Mir ist eins am 14.05.2009 geplatzt und wurde 15.05. opperiert. Ist alles gut gelaufen habe in Anschluß eine 5 Wochen Reha absolviert. Bin zwar noch krank geschrieben ach übrigens bin 45 Jahre alt und es passierte nach dem wecken durch meine Frau also pracktisch fast im Ruhe Zustand. Habe auch keine Nachwirkung in irgendwelcher Form. Bin allen die mir geholfen haben vom Krankenhaus bis zur Reha sehr dankbar.

e-la-1908


hallo, uns hat es am sonntag den boden unter den füßen weggerissen. unserer freundin ist ein aneurysma geplatzt. ihr freund sagt es sieht nicht gut aus aber was ist damit gemeint ??? sie ist erst 40!!!! kommt sie durch? kann sie geistig behindert sein denn das wäre mit das schlimmste mit allen andere folgeschäden kann man leben. sie hat eine tochter, ich begreife das alles noch gar nicht.

mmadCrig al


ela1908

Diese Fragen kannDie keiner im Forum beantworten! Wenn sie gut und schnell versorgt wrde, kann es auchgut ausgehen. Ich drücke euch die Dameun. :)*

P:aul ine1x1


Hallo, ela1908

Das kann in der ersten Zeit niemand sagen. Weißt du, wo genau das Aneurysma saß? Wurde sie gleich operiert oder gecoilt?

Die am meisten zitierten Statistiken sagen:

1/3 stirbt sofort

1/3 stirbt später, meist in den ersten zwei Wochen

1/3 überlebt (in den neuen Statistiken heißt es auch schon mal 50 %), von denen wird

1/3 wieder ohne sichtbare Schäden wiederhergestellt,

1/3 leicht behindert (d.h., kann sich überwiegend selbst versorgen - dazu gehöre ich auch)

1/3 schwer behindert

Bei mir war etwa vom 5. bis 15. Tag auch nicht klar, ob ich es überstehe.

Schick mir ggf. PN.

Alles Gute für die Freundin!

RKegen;bogenfawrben


Hallo ihr Lieben,

erstmal möchte ich sagen das ich wahnsinnigen Respekt vor euch habe! Ich habe nun einmal eine Vorgeschichte die nicht gerade Prickelnd ist meine Mutter starb mit 47 Jahren an einem Hirn Aneurysma und meine Tante hatte dieses Jahr eins, überlebte jedoch fast unbeschadet. Nun ist es so das ich schon seid gut 2 Jahren 4-5 mal im monat Kopfschmerzen habe. Ich nehme dann Ibu akut 400 und nach einiger Zeit ist auch gut. Jetzt habe ich aber seid 1 1/2 Wochen keine Kopfschmerzen mehr sondern Druck über dem linken Ohr am Hinterkopf. Außerdem habe ich dabei Ohrensausen und schwindel. Diese Schmerzen gehen auch nicht mehr weg ob ich schlafe oder mich bewege oder ob Ich Ibu akut 400 nehme. Ich war letzte Woche beim Arzt und er verschrieb mir Novaminsulfon. Außerdem äußerte er das er den Verdacht habe das ich ein Hirn Aneurysma haben könnte, wegen meiner Vorgeschichte und meinen Druckschmerzen die wirklich wahnsinnig weh tun! Wenn ich das Novaminsulfon 500 mg 25 tropfen am Tag nehme habe ich 10 Minuten später keine Schmerzen mehr und mir geht es dann auch wieder gut. Aber ich bin doch erst 18 ist es wirklich wahrscheinlich das ich ein Aneurysma habe? Ich habe nächste woche einen MRT Termin. Ich habe wirklich angst und hoffe auf antworten! Nochmal Respekt an euch alle! *:) *:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH