» »

Wer hat Erfahrung mit Cipralex?

vyega<ncAoxokie hat die Diskussion gestartet


Ich nehme seit 8 Tagen täglich Cipralex (10mg). Nach ingesamt 2 Wochen soll ich erhöhen auf 20 mg.

Nun habe ich leider ziemliche Nebenwirkungen bekommen, obwohl ich oft gehört habe und auch der Arzt sagte, dass die Cipralex sehr gut verträglich wären.

Nun frage ich mich ob es eventuell nur Anfangsschwierigkeiten sind, also bis ich es gewöhnt bin. Ich habe noch nie Tabletten dieser Art genommen, generell noch nie starke Tabletten.

Ich habe jetzt sehr starke Kopfschmerzen, bin extrem müde so dass ich mich schon im Geschäft zu jeder Handlung zwingen muss. Wenn ich heimkomme bekomme ich gar nichts mehr auf die Reihe, lege mich sofort hin und könnte nur noch schlafen. Zudem ist mir sehr übel und ich habe gar keinen Apettit mehr. Das ist mir besonders unangenehm da ich in den letzten Jahren durch viele Geschehnisse ziemlich abgenommen habe und eh viel zu dünn bin.

Das war auch mit ein Grund für die erstmal medikamentöse Behandlung, eine psychotherapeutische soll sich wahrscheinlich noch anschließen, um einiges aus der Vergangenheit aufzuarbeiten.

Jetzt würde es mich interessieren ob es hier Forumbenutzer gibt die das gleiche Medikament nehmen und mir darüber berichten können. Falls die Nebenwirkungen immer bleiben, das halte ich auf keinen Fall aus.

Aber vielleicht war es bei manchen auch so, dass es nur anfänglich war und dann besser wurde?

Das würde mir Mut machen.

Wäre sehr schön wenn ich ein paar Antworten erhalten würde.

Vielen Dank schonmal dafür.

vegancookie

Antworten
a_nyFtimBe


hallo,

ich habe Cipralex auch ausprobiert und mir ging es ähnlich wie dir. Die Ärztin sagte mir, dass Nebenwirkungen in solchem Umfang nicht akzeptabel sind. Es gebe genug andere ADs, es muß halt probiert werden, bis das richtige Medikament gefunden ist. Jetzt nehme ich 15 mg Remergil, damit komme ich zurecht. Laß dir ein anderes verschreiben, wenn du solche Nebenwirkungen hast.

Liebe Grüße und gute Besserung,

anytime

j:im(-moXrrixs


Keine Sorge!!!

Ich bin in einer Klinik tätig, und kenne Cipralex sehr gut. Es handelt sich um ein eigentlich bzw. meistens gut verträgliches Mittel, das den Nachteil hat (wie alle SSRI), daß es erst nach ca. 2-3 Wochen wirkt. Die bis dahin auftretenden Nebenwirkungen verschwinden meist. Wenn diese jedoch subjektiv nicht auszuhalten sind: Es gibt andere, gute mittel. Der Arzt weiß ja (ab und zu) bescheid.

Viele Grüße und alles Gute

rColi2+9


hallo also ich nehme Cipralex seit einer woche bin auch müde und mir geht es zeitweise nur schlecht nach dem sport zum beispiel spüre ich es sehr häufig übel,schwindlich,potenz-probleme. Ja aber ich glaube das legt sich alles wider hoffe ich doch ansonsten müsste ich aufhören mit diesen Tapletten weil mein sexualleben möchte ich eigentlich schon wider gerne ausleben! grüße roli!

vAeganco"okxie


danke für Eure Antworten :-)

Seit heute geht es mir endlich besser, eigentlich schon seit gestern Abend. Ich werde jetzt ein paar Tage weiter beobachten und schauen wie es weiter geht.

Roli29 nimmst Du die Tabletten seit einer Woche? Bei mir sind es heute 11 Tage, und wie gesagt seit gestern wird es besser.

Die Kopfschmerzen und Übelkeit sind so gut wie weg, Apettit auch wieder mehr, noch etwas müde aber auch nicht mehr so schlimm. Und kann momentan natürlich auch durch das heiße Wetter verstärkt werden.

Ich werde wieder schreiben ob der besseres Zustand bei mir anhält.

anytime und jim-morris - ich versuche es mal weiter, bin gespannt wenn ich nächste Woche auf 2 Tabletten erhöhe, ob die Nebenwirkungen wieder anfangen.

Viele Grüße und danke

vegancookie

H$aNNxaH


re: cipralex

eine gelegentliche nebenwirkung des cipralex ist appetitlosigkeit und errektionsstörungen sind häufig - so steht es im beipackzettel.

ich nehme cipralex (20mg) seit zwei tagen. davor habe ich cipramil (40mg) über 1,5 jahre genommen. nebenwirkungen spüre ich noch keine. hatte mit cipramil keine nebenwirkungen, aber es hat mir auch nicht geholfen.

es gibt sehr viele AD's und vielleicht besprecht ihr eure beobachtungen mit den ärzten und wechselt ggf. zu einem anderen, das für euch verträglicher ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH