1

» »

Taubheitsgefühl im rechten Oberschenkel

09.07.05  21:16

HI

Seit Donnerstag ab ich mahl mehr mal weniger ein taubheitsgefühl im rechten oberschenkel (nur die ausenseite aussenseite), Also es ist nicht wirklich taub aber es fühlt sich so ähnlich an als wenn z.b. "ein fuss einschläft" nur ohne krippeln

Nun hab ich mal danach bei google gesucht, leoder muss ich sagen und bin auf die krankheit MS gestoßen und hab nun voll panik das es das ist!

Hab lezte woche auch öfters schwer getragen viel gebückt, und sehr sehr viel gestanden, eigentlich bewege ich mich kaum und sitze viel, könnte das auch von der ungewohnten körperlichen anstrenung kommen

Jemand ein tipp wie ich das gefühl wieder los werden kann, sollte es kein MS sein

Danke!

Ppred0atorx22

11.07.05  13:33

Muskelkater?

Da Dir bisher niemand geantwortet hat, wäre dies meine Primärdiagnose. Dein Verdacht, MS zu haben, lässt mich vermuten, Du leidest auch an Hypochondrie. Nicht jedes Missempfinden deutet auf eine Krankheit hin.

Leider lässt sich aus Deinem Benutzerinfo nicht erkennen, wie alt Du bist. Sollte 22 Dein Lebensalter sein, so kann ich Dir nur raten: Treibe Sport!!!! Solltest Du aber 1922 geboren sein, dann gehe mehr spazieren und schaffe Dir einen Hund an. Er wird Dich dazu erziehen. In den Tierheimen warten viele dieser Lebenspartner. Du darfst Dich auch über meine E-Mail an mich wenden. *:)

nKarkxos

02.09.05  15:27

Meralgia Paraesthetica

Hallo,

durch Zufall habe ich dieses Forum gefunden und kann vielleicht weiterhelfen. Ich kenne Deine Krankheit, weil auch ich daran seit April 2004 erkrankt bin. Sie heißt Meralgia Paraesthetica. Bei mir konnte der Arzt die Ursache nicht feststellen. Es hat fast 1 Jahr gedauert, bis ich überhaupt einen Arzt gefunden habe, der mir helfen konnte. Ich war total verzweifelt, ging zu meiner Hausärztin, diversen Orthopäden und 2 Neurologen, die zwar Meralgia diagnostizierten, mir aber nicht helfen konnten. Im Februar 2005 kam ich dann zu einem Neurologen der auch Fachmann in der speziellen Schmerztherapie ist. Du wirst es nicht glauben, diesem Arzt habe ich mein Leben zu verdanken, denn meine Meralgia war schon so schlimm, daß ich weder sitzen, stehen und auch nicht mehr auf dem Rücken liegen konnte. Unter größten Schmerzen vegetierte ich auf dem Bauch liegend. Ich lag Tag und Nacht auf dem Bauch und aß auch auf dem Bauch liegend. Es war die Hölle! Völlig verzweifelt kam ich dann zu diesem Neurologen, der 13. Arzt! Er verschrieb mir Tegretal und Lyrica. Bereits nach 2 Wochen konnte ich wieder auf dem Rücken liegen. Ich bin zwar noch immer krankgeschrieben, kann aber in wenigen Wochen wieder arbeiten. Von einer Operation hat mir der Arzt übrigens abgeraten. Dies war auch nicht nötig. Ich würde mich freuen, wenn ich helfen konnte.

I?rlics20*05

03.09.05  01:18

Taubheitsgefühl kann auch vom Rücken her kommen.

Gcrxa!s-Haxlm

03.09.05  08:51

@ Predator

ich tippe auch auf die Wirbelsäule. Falls Du gerade umgezogen bist und so viele ungewohnte Bewegungen gemacht hast, kann sich das auch auf die Oberschenkel auswirken. Vielleicht hast Du ja auch Knieprobleme (?) und hast versucht, beim Bewegen die Knie zu schonen? Das geht auch in die Oberschenkel...

MBirtisfagd

03.09.05  11:46

Rückenschmerzen

Hallo,

es stimmt schon, daß das Taubheitsgefühl vom Rücken kommt. Ich sehe das genauso. Es fing bei mir mit einem Hexenschuß an. Danach wurde der rechte Oberschenkel, Außenseite leicht taub. Als ich ein paar Tage später morgens aufwachte, hatte ich sehr starke Rückenschmerzen wie noch nie in meinem Leben. Einen Tag später war mein Oberschenkel so taub, so daß ich nicht mehr einen Eisblock dort spürte. Viele Monate später wurde endlich mal ein MRT (Kernspin) gemacht. Angeblich hatte ich einen leichten Bandscheibenvorfall. Also ließ ich den behandeln. Es wurden 3 PRT’s gemacht. Dabei wird computergesteuert Kortison an den Nerv in der Wirbelsäule gespritzt. Leider brachte dies nicht den erhofften Erfolg und der Orthopäde war am Ende mit seinem Latain. Im Februar 2005 schleppte ich mich mit letzter Kraft zu einem Neurologen mit dem Fachgebiet spezielle Schmerztherapie. Er machte ein EMG und diagnostizierte wie die beiden anderen Neurologen Meralgia Paraesthetica. Das typische an der Meralgia ist, daß die Außenseite eines Oberschenkels taub wird. Hierzu kann ich Euch einen Link geben [[http://www.meralgia-paraesthetica.de/]]

Knieprobleme hatte ich übrigens nie. Aber wie gesagt, es gibt sehr gute Medikamente Tegretal und Lyrica. Mir haben sie geholfen. Mir geht es von Woche zu Woche besser und das Taubheitsgefühl verschwindet. Alle Ärzte meinten, daß mein Bein taub bleibt, aber die haben sich geirrt.

I!ris2x005

14.09.05  09:28

Hallo

...habe ich auch seit einigen Jahren. Mal mehr, mal weniger. Ein Neurologe führte es darauf zurück, dass ein Nerv im Beckenraum eingeklemmt ist. Heilung schloss er aus, wies aber darauf hin, dass der Zustand sich nicht verschlimmern würde. So lebe ich unproblematisch damit. Wie ist es bei Dir?

AndreTan

AcnmdreTGan1

15.09.05  10:45

eingeklemmter Nerv

Hallo André,

bei mir war es extrem schlimm. Ich konnte monatelang nicht einmal mehr laufen. Ohne meinen Neurologen, der mir Tegretal und Lyrica verschrieb, hätte ich mir die Kugel gegeben. Im Oktober fange ich nach einem Jahr wieder an zu arbeiten. Das wäre ohne die Medikamente nicht möglich. Heute habe ich noch Probleme mit dem Sitzen. Ich werde also erst einmal im Stehen arbeiten.

Falls es bei Dir schlimmer werden sollte, könntest Du eine Operation erwägen, sofern der Nerv tatsächlich eingeklemmt ist. Dadurch wird der Nerv ja ständig gereizt und kann somit nicht heilen. Da würde kein Medikament helfen. Bei mir soll kein Nerv eingeklemmt sein und lt. meinem Neurologen soll nach einer gewissen Zeit eine Heilung erfolgen. Ich merke Monat für Monat eine kleine Besserung. Daher gebe ich Dir den Rat, noch einmal einen zweiten Neurologen aufzusuchen.

I0ris^200x5

16.09.05  13:52

@Predicator

hat sich nicht mehr gemeldet. Statt dessen sind wir jetzt bei einer Krankheit gelandet, auf die bei ihm nur sehr wenig hingedeutet hat.

Ich schlage vor, dieses Thema an dieser Stelle zu verlassen und eine neue Fragestellung zur Meralgia Paraesthetica aufzumachen, um dort unter Betroffenen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

nQarEkoxs

25.09.08  10:05

Bei mir ist es genau das gleiche...ich hab glaube ich mal ne zeit lang nur auf der rechten Seite geschlafen...und auf einmal fing das an an meinem rechten oberschenkel zu schmerzen...und das geht jetzt bestimmt n jahr so...und ich weiß nicht was das sein kann...ich bewege mich jetzt nicht so viel...die meiste zeit sitze ich...und wenn ich manchmal so sitze da schmerzt das auch...das ist wie ein ganz komischer schmerz wie als ob der oberschenkel eingeschlafen ist aba ohne dieses kribbeln...und ich weiß nicht wie ich das loswerden soll!! :-(

vielleicht liegt es auch daran das ich mich nicht so viel bewege...!

Liebe Grüße, Mandy!

m-andyx990

11.04.14  18:20

Hallo,

ich habe auch Verdacht auf Meralgia. Nun ist es so, dass der taube Bereich immer kalt wird. Ich spüre es auch beim laufen und finde es sehr unangenehm, manchmal zieht es auch und ich habe leichte Schmerzen. Ich mache mir Gedanken ob was mit der Durchblutung nicht stimmt. Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Viele Grüße

lavendra

l,avLendra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH