» »

Nur spannungskopfschmerz?

lReYoniex004 hat die Diskussion gestartet


hallo an alle!

also ich hoffe das ihr mir helfen könnt....ich erzähl einfach mal...also seit ca 4 monaten ist mein leben einfach nur noch n dahinwegetieren....aber von vorn...vor vier monaten fing es an das mit das erste mal so schwammig im kopf geworden ist...und so als würde alles weiter weg gehen und dann kam so ein gefühl von extremen Adrenalinstoß (vielleicht die angst) erst hab ich mir nix dabei gedacht (habs auf Blutdruck geschoben) naja dieses gefühl von schwammigkeit im kopf kam dann immer häufiger...irgendwann merkte ich dann stätig mein hintere rechte Gehirnhälfte (kein schmerz oder Druck einfach nur das dasein ) ich weiß klingt komisch wenn mans nicht kennt...naja dieses daseins gefühl hatte ich dann immer ,24 stunden am tag allerdings verstärkte sich dieses daseins gefühl des gehirns wenn ich mich damit beschäftigte (Psychisch??) jedenfalls kam dann die angst...Gehirntumor ??? ? Ich fing n mich im netz zu informieren....die angst wurde immer größer (panikattacken eingehend mit übelkeit,angst bald sterben zu müssen (ich bin 18 jahre alt)) naja ich dann zum hausarzt...hatte keinen termin und die keine zeit also zwischen tür und angel meine problem vorgetragen die sagte dann 100% kein tumor...verschrieb mir homäopatische Beruhigungstabletten....so dann kamen 10 tage urlaub...in denen kein einziges mal diese symptome (durch ablenkung??) kaum zu hause gings wieder los...das war vor 3 wochen...nun hatte sich dieses daseinsgefühl geändert...es wird nun kombiniert mit nackenschmerzen...kopfdruck(schmerz) in der kompletten rechten gehirnhälfte (aber aushaltbar) und druck im rechten auge (stätig) so dies hat mich so beunruhigt das ich heut nen richtigen termin bei meiner hausärztin hatte.... die hat sich mit mir unterhalten (bin dort in tränen ausgebrochen zwecks panik vor tumor) sie hat dann reflexe geschaut zwecks vielleicht tumor...alles super....blutdruck ok...augentest dort ok...will mich nicht zum neurologen überweisen weil sie tumor zu 100 % ausschließen kann...sie sagt psychische ursachen (da ich in meinem jungen alter schon viel zu verarbeiten hab..todesfälle dann frühe schwangerschaft..jetzt schon mama....usw) hat mir ne überweisung zur psychotherapie gegeben und zur Physiotherapie (Spannungskopfschmerz wegen nackenschmerz)

wem kommen diese symptome bekannt vor? Wer kann mir weiterhelfen? Bitte um antwort!

danke im vorraus

leonie004

Antworten
lheongihe0x04


warum antwortet mir denn niemand :°( ? Ist wirklich dringend!!!!

abgnexs


das Hirn

hat keine Schmerzrezeptoren, es gibt daher keine Hirnschmerzen.

Die Symptome lesen sich psychogen.

JT.Wqag\ner


Hallo leonie004

du schreibst selbst:

"Gehirntumor ? Ich fing n mich im netz zu informieren... die angst wurde immer größer (panikattacken eingehend mit übelkeit, angst bald sterben zu müssen (ich bin 18 jahre alt))",

das geht sicher in die Richtung Angst/Panikstörung. Schau dir das mal hier an: [[http://www.webpsychiater.de/Inhalt/Angst/angst.html]]

Dein Hauarzt hat vorbildlich reagiert: kein Neurologe, sondern Psychotherapie und Physio. Das sollte zunächst einmal wirken.

Gute Besserung

J. Wagner

FGeUller


Hallo

Das klingt nach Psychosomatischen Schmerzen, also reinen psychischen Ursprungs deshalb wird eine Psychotherapie auch das beste sein.

A/ndrLeaHx1


Liebe leonie004,

ich würde Dir unbedingt eine Schmerztherapie bei einem speziell dafür geschulten Schmerztherapeuten empfehlen. Das sind Ärzte, die eine Zusatzausbildung haben.

Info's bekommst Du unter [[http://www.stk-ev.de]] .

Gute Besserung! @:)

NWinax222


Kopfschmerzen und ein merkwürdiges Zucken/Kribbeln

Bin ganz zufällig auf diese Seite gestoßen und bin auch ganz froh darüber.

Bei mir fing alles vor gut über einem Monat an als ich meine Ausbildung abgeschlossen habe. Seitdem habe ich eine Menge Zeit mich mit mir und meinem Körper zu beschäftigen. Zuviel Zeit würde ich sagen. Vor gut 3 Jahren wurde bei mir ein Mitralklappenprolaps festgestellt(Herzklappe schließt nicht richtig) Laut Ärzte nichts schlimmes aber ich habe trotzdem aufgrund des schnellen Herzrasens damit zu kämpfen. Als ich das in den Griff bekommen habe, begann eine Zeit in der ich mich total unwohl fühlte. Ich bekam Kopfschmerzen, die allerdings auch ohne Kopfschmerztabletten auszuhalten sind, und zusätzlich ich kann dieses Gefühl kaum beschreiben, so eine Art Zucken/Kribbeln im Kopf. Dieser Zustand dauert nicht lange an, es ist eine Sache von ein paar Sekunden aber trotzdem gerate ich in Panik. Hinzu kommt das ich totale Nackenprobleme habe. Bin deshalb auch bei meinem Orthopäden in Behandlung. (Akupunktur) Was soll ich tun?

Annd>rQeaHx1


Liebe Nina222,

wie Du bereits selbst geschrieben hast, beschäftigst Du dich zu sehr mit deinem Körper.

Du verspannst dich und bekommst Panik, wenn Dir etwas komisch vorkommt. Eine Panik verstärkt wiederum die Verspannung und dadurch können diverse körperliche Symptome (Psychosomatik) entstehen.

In einem solchen Fall ist es - aus meiner Sicht - unbedingt sinnvoll gegen das Verspannen und gegen die Panik Mechanismen zu entwickeln.

Da Du das nicht alleine kannst, würde ich raten Psychotherapeutische Hilfe anzunehmen.

Ich bin allerdings kein Arzt!

Gute Besserung! @:)

Ndi`na22x2


Hallo Andrea,

vielen lieben Dank für deinen netten Beitrag! Hätte gar nicht gedacht das man hier so schnell eine Antwort bekommt... Bin leider ein sehr ängstlicher Mensch und steiger mich in jede Art von Beschwerden hinein. Denke das hinter jeder Beschwerde eine gefährliche Krankheit steckt. Hatte auch schon an einen Gehirntumor gedacht... Ich weiß es klingt albern aber man weiß als Laie ja wirklich nie genau was dahinter steckt. War heute beim Neurologen wegen EEG=> alles OK. Er meinte bei mir wären ein psychotherapeutische Maßnahmen nicht notwendig. Neurologisch sei nichts festzustellen. Ich bin trotzdem verunsichert. Die Ärzte gehen heutzutage nicht mehr richtig auf ihre Patienten ein... *:)

ATnd!rexaH1


Liebe Nina222,

unser menschlicher Körper ist sehr stabil und hat zudem unglaubliche Selbstheilungskräfte.

Wenn Du dich z. B. ein kleines bisschen schneidest, heilt die Haut von selbst!

Wenn Du hinfällst und Dir dabei dein Knie aufschlägst, heilt das auch super!

Wenn Du eine Erkältung hast, ist sie bald von deinem Körper besiegt!

Du solltest an deinen Körper glauben!

Keine Angst!

Angst kann krankmachen, also musst Du irgendetwas gegen deine Angst unternehmen.

Sicherlich gibt es auch schlimme Erkrankungen, aber nicht jedes Symptom deutet auf eine Erkrankung hin. ;-)

Angst bedeutet Stress und Stress belastet den Körper sehr.

Das muß nicht sein!

Also weg mit der Angst und her mit der Lebensfreude und dem Vertrauen zu deinem Körper! :)^

F'e-llexr


Ich würde Dir doch mal raten einen Psychotherapeuten auf zu suchen um mit deiner Angst fertig zu werden.

NLina2522


Hallo zusammen

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das meine Beschwerden auf die Psyche zurückzuführen sind. Ich habe seit über eine Woche diese Schwindelattacken, hauptsächlich wenn ich schlafen will... Dann dreht sich alles, egal wie ich mich hinlege. Morgens werde ich wach und hab so ein merkwürdiges Piepen im Ohr, irgendwann regestriere ich es nicht mehr. Zwischendurch Kopfschmerzen... War beim HNO Arzt, der will nächste Woche einige Untersuchungen durchführen. Kann nicht mehr so lang warten... :-( Hab solche Angst das ich etwas schlimmes habe!! Vielleicht habe ich Durchblutungsstörungen? Die können nicht durch EEG festgestellt werden oder? Soll ich noch einmal zum Hausarzt? Kann wegen des Schwindels keine Nacht mehr durchschlafen!

A^ndrQexaH1


Hallo Nina222,

Du kannst selbst einmal einen Test mit deinem Körper machen.

Wenn Du entspannt da sitzt und dich jemand ärgert bzw. Stress verursacht.

Wie reagiert dein Körper da ???

Ist die Hand, die vorher noch entspannt am Tisch gelegen hat plötzlich geschlossen, also verkrampft ???

Ich habe gehört, dass es in der Sportmedizin und Psychotherapie ein Gerät (Biofeedback) gibt, das genau diese Verspannungen aufzeichnet. Ja, auch in der Sportmedizin!

Mit diesem Gerät erlernt der Patient/Sportler ganz gezielt bestimmte Muskelgruppen wie z. B. die sensible Halsmuskulatur zu entspannen.

Es wird also zu allererst die Verspannung aufgezeichnet, dann muß der Patient/Sportler versuchen diese Muskeln ganz gezielt zu entspannen, was durch das Gerät entweder hörbar und/oder sichtbar gemacht wird. :-D

Übrigens kann eine verspannte Nackenmuskulatur Schwindel und Probleme mit der HWS verursachen! ;-)

Und wenn dann noch Panik dazukommt, was wiederum noch mehr die Muskeln verspannt, können noch viele andere Symptome hinzukommen.

Die Seele hat mehr Einfluss auf den Körper als Du dir vielleicht jetzt vorstellen kannst!

Was ist denn so schlimm dabei, wenn Du z. B. das Biofeedback einmal ausprobierst ???

Für Patienten gibt es dieses Gerät - meines Wissens - ausschließlich in der Psychotherapie.

Leider kann ich hier nicht aus eigenen Erfahrungen berichten!

Sonst würde ich noch viel mehr darüber schreiben!

Gute Besserung!!!! @:)

LLULU1(984


HI!

Ja, so was kenn ich...leider!

Leide seit 2002 unter Schwindel mal kurz weg mal besser mal ganz schlimm...War auch schon bei sämtlichen Ärzten die aber einen Gehirntumor ausgeschlossen haben! Tja aber woher es kommt ausser von der Phsyche konnte mir keiner sagen! Ab und an habe ich mal Kopfschmerzen aber denke das hat jeder! :-) Nur seit 3 Tagen habe ich auf meinem rechten Auge so einen seltsamen Druck und wenn ich hin und her schauen will dann ist es so als ob das Auge dick wäre! Tja und jetzt mach ich mich wieder verrückt das es doch ein Tumor ist!? Von was kann so ein seltsamer Druck noch kommen!? LG

NLina2}22


Hallo Lulu

Mit welchen Untersuchungsmethoden wurde bei dir ein Gehirntumor ausgeschlossen? Wie äußern sich deine Schwindelattacken? (Tageszeit, Dauer etc.) Vieleicht solltest du einen Augenarzt aufsuchen? Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH