» »

Augen/ Kopf/ Ohrenschmerzen

HXawkiens1x989 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich bin 16 Jahre alt und männlich.

Nein das ist keine Kontaktanzeige, ich weiß nur nicht wie ich Anfangen soll ^^

Also,

vor ca. 2 Wochen habe ich nachdem ich fast den ganzen Tag am PC gesessen habe, einen Schmerz ungefähr an der rechten Augenbraue gemerkt. Ich hab mir nichts dabei gedacht und eine Paracetamol 500 genommen.

Ich bin dann ins Bett und mir war irgendwie komisch schwindelig und ich fühlte mich unwohl.

Hab mir dann zuerst nichts bei gedacht, aber diese "Schmerzen" gingen nicht weg, sie waren immer irgendwie da, manchmal zogen sie bis zum seitlichen Kopf hin (rechts). Als ich dann am 3. Tag auch noch Ohrenschmerzen bekam, bin ich dann zum HNO.

Der hat dann gleich bei mir Ultraschall gemacht und, ich glaube, somit die Nebenhöhlen und die Stirnhöhle kontrolliert. Er bzw. Sie sagte das da nur etwas schleim wäre (Nebenhöhle) und das Ohr ganz normal aussähe. Ich solle vielleicht etwas inhalieren, mehr aber nicht, wenn es nicht besser werden sollte, sollte ich noch einmal kommen damit sie vielleicht röntgen muss.

Es wurde nicht besser, aber da ich seit 5 Jahren Epileptiker bin (Grand Mal) musste ich 4 Tage später sowieso zu Kontrolluntersuchung zum Neurologen, dort wird dann ein EEG gemacht und halt Medikamentenbesprechung. Ich habe ihm dann auch gleich meine Symptome geschildert und er sagte er könne auf dem EEG nichts sehen und das dieses wunderbar wäre und ich mir keine Sorgen machen müsste, da Kopfschmerzen normal bei Jugendlichen seien.

Also bin ich wieder ohne mehr zu wissen nach Hause.

Gestern war es immer noch nicht besser und ich bin zu meinem Hausarzt und habe mich bei ihm "ausgesprochen" und ihm alles genau geschildert und das ich natürlich auch etwas Angst habe, dass es ein Tumor o.ä sein könnte.

Er sagte das, wenn es ein größerer Tumor "wäre" das man dann Veränderungen auf dem EEG gesehen hätte und das diese Schmerzen ungewöhnlich für einen Tumor wären.

Er hat ein paar neurologische Tests gemacht ob ich noch beide Seiten gleich fühle etc.

Er fragte mich dann was ich seit den Schmerzen neu machen würde, ich sagte dass ich seitdem ich diese Schmerzen habe, einen Nebenjob angenommen habe und zwar bei einem Pizzamann in der Küche.

Er hat mir dann nochmal ins Ohr geschaut und meinte das es leicht entzündet sei und hat mir Ohrentropfen verschrieben und meinte außerdem das ich wahrscheinlich überlastet bin, weil mein Körper das arbeiten nicht gewöhnt ist.

Wenn es nicht besser wird solle ich nochmal vorbei kommen.

So jetzt bin ich hier also nochmal genau zu den Schmerzen:

Sie sind meistens an der rechten Augenbraue und ziehen manchmal zur Schläfe und Ohr hin. Es sind keine schlimmen Schmerzen sondern leichte. Außerdem ist mir manchmal schwindelig und ich bin irgendwie öfters müde. Ich kann normal sehen, fühlen, schmecken, hören, nichts ist eingeschrenkt.

Was soll ich tun? Brauche ich vielleicht nur eine Computerbrille, soll ich zum Augenarzt oder was könnte dahinter stecken?

P.S. Vor 5 Jahren wurde anläßlich der Epilepsie ein MRT durchgeführt und alles war vollkommen normal. Vor 1 Woche anläßlich der Kontrolluntersuchung ein kleines Blutbild.

Gruß hawkins198916

Antworten
H"awmki`nsN19 89


Hallo?

Kann keiner helfen?

Jr.OW[agnBer


hört sich nicht körperlich an

Hallo Hawkins89,

Der zeitliche Zusammenhang mit dem Nebenjob spricht schon eine sehr deutliche Botschaft. Leichter Schwindel, Angst vor Tumor, und eine Art Spannungskopfschmerz deuten alle ebenfalls in eine Richtung: Stressbedingtes chronic fatigue syndrome (CFS).

Suchen Sie mal im Netz nach CFS.

Noch ein Punkt: Krebs trifft in erster Linie alte Menschen. Bei Jugendlichen ist Wahrscheinlichkeit um mehrere 10er Potenzen niedriger.

Viele Grüße

Joachim Wagner

Hlawki&ns198x9


Vielen Dank.

Ich werde die Tage noch mal zum meinem Hausarzt gehen und ihn darauf ansprechen und mit ihm auch über weitere "Schritte" sprechen.

Gruß Hawkins89.

Ich hoffe, sollte es dieses CFS sein, dass das auch wieder weggeht :-)

H4awkcinsx1989


Hat sonst noch einer Idee, was es vielleicht sonst sein könnte?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH