» »

An den Kopf gestossen, seitdem ständig kopfschmerzen

t-offpixe hat die Diskussion gestartet


Ich habe mich vor 2 Tagen an einem Regal an den Kopf gestossen so wie es im täglichen Leben wahrscheinlich öfter mal passiert und habe seitdem immer ganz leichte Kopfschmerzen. Nun überlege ich, ob ich zum Arzt gehen soll, der wird wahrscheinlich sagen das so ein leichter Stoss nicht weiter schlimm ist. Kann man sich bei einem normalen Stoss im Kopf drin verletzen? Vielleicht bilde ich mir auch alles nur ein??

Antworten
MIaronBi


Hallo,

rein theoretisch kann es auch durch einen leichten Stoß zu inneren Verletzungen kommen.

Geh' ruhig zum Hausarzt. Mit den wenigen Angaben lässt sich übers Internet keine Diagnose stellen, eine leichte Schädelprellung halte ich für wahrscheinlich.

mfg Gerrit ;-)

tOoff/ie


Ich glaube ja eher, das es mir da zumindest schwindlich sein müßte oder irgendwelche anderen Anzeichen haben müßte. Die Kopfschmerzen sind auch nur ganz leicht. Sonst kann ich alles machen auf Arbeit.

Grüße!

e#in Hvauch fvon cni\chtxs


ich würd auf jeden fall zum arzt gehen wenn du kopfscherzen oder schwindel hast.so ne leichte gehirn erschütterung zieht man sich schon relativ schnell zu.kannst ja noch nen tag warten abe rso lange hinuuszögern würd ichs nicht.

LG

t o$ffixe


Danke für die Antwort. Eigentlich hab ich ja nur Schiss vor einer inneren Verletzung, obwohl, die Kopfschmerzen sind jetzt nur noch ganz schwach. Ich komm mir doof vor zum Arzt zu gehen.

Mjandcy7x7


Hallo,

also innere Verletzungen würde ich ausschließen.

Mir ging es nämlich vor ca. 3 Wochen ähnlich. Ich habe mir im Keller an der Decke (sehr tief und ich sehr groß) mörderlich den Kopf gestoßen. Es tat schon stark weh. Hab mir natürlich nix dabei gedacht und hatte anfangs auch keine Schmerzen.

Aber am nächsten Tag hatte ich starke Schmerzen in der Halswirbelsäule (HWS), die sich dann weiter zum Kopf ausbreiteten und rasente Kopfschmerzen verursachten. Ich wollte eigentlich nicht zum Arzt, bin aber dann doch gegangen.

Und siehe da: ich hatte mir eine Stauchung der HWS zugezogen. Daher auch die Kopfschmerzen. Nach 3 Tagen war der Spuk vorbei.

Vielleicht ist es ja auch ähnlich bei Dir. Wie gesagt, innere Verletzung schließe ich aus.

Gute Besserung und alles Gute!

t[ofxfie


Hallo Mandy, danke für deine Antwort. Groß sein ist zwar schön, aber manchmal ist der Kopf halt im Weg, ging mir genauso.

Wie stellt man denn so eine Stauchung fest? Hat man bei dir ein CT gemacht? Gruß

Mcand$y77


Nein, ein CT wurde bei mir nicht gemacht. Mein Arzt hat ganz vorsichtig die HWS abgetastet und ich mußte meinen Kopf vorsichtigt nach links, rechts, oben und unten bewegen. Er wollte fühlen, ob irgendwie, irgendwo ein Wirbel oder so verrutscht, oder wie auch immer, ist. Aber das war nicht der Fall. Aufgrund meiner Schilderung der Schmerzen schloß er dann auf eine Stauchung. Ich hatte dann auch noch einen Termin bei der Physiotherapie und dort hab ich das ganze auch gleich noch mal erzählt und gezeigt. Die haben das mit der Stauchung dann auch bestätigt.

Wie gehts dir denn inzwischen?

M.aronfi


Hallo,

meine Mutter hatte sich mal, als sie aus einem Hochbett aufstehen wollte mit voller Wucht den Kopf an einem Holzbalken gestoßen.

Sie war daraufhin kurz im Krankenhaus (war wohl am Wochenende). wo sie ihr gesagt haben, dass es eine Schädelprellung ist.

Auch Schädelprellungen können ziemlich heftig sein. Man kann Wochen, gar Monate an den Folgen leiden.

mfg Gerrit ;-)

tNoffxie


Hallo, also heute gehts mir eigentlich wieder ganz gut, da ihr mich doch irgendwie beruhigt habt. Habe mich am Wochenende abgelenkt und war bei dem schönen Wetter an der Sonne. Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH