» »

Kopfschmerz über li. Auge-immer stärker

KileeneB 82 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

Was hilft am besten gegen diese Art Kopfschmerzen und kann mir jemand erklären, wie man nur an einer Stelle Kopfschmerzen hjaben kann? In Ruhe und wenn meine Augen nach vorne schauen ist nur ein leichter Spannungskopfschmerz da, doch wenn ich nach links oder besonders oben schaue, dann tut es links über dem Auge tierisch dol weh. Es zieht richtig durch. Was ist da los? Sonst habe ich Kopfschmerzen immer großflächiger..... Hmm.. danke!

Antworten
KRleexne 82


Ach ja, war heute beim Arzt wg. einer Blockierung in der Wirbelsäule weshalb ich seit Sonntag Schmerzen im Bein habe. Dabei hat er meinen Blutdruck gemessen und der war mal wieder ziemlich niedrig: 85/70 mmHg. Habe meist niedrigeren Blutdruck, aber in letzter Zeit ist es wieder besonders schlimm. Schwindel beim Aufstehen (auch vom Sofa/Stuhl etc.) ist normal, muß mich immer festhalten. Das nervt! Der Arzt heute hat mir homöopatische Kügelchen dagegen verschrieben. Mal schauen, ob das hilft.

Bin zwar Arzthelferin, aber mit allem kenne ich mich auch nicht aus (Denken Vewandte ja immer und fragen Löcher in den Bauch ;-D ). Bin eher auf die innere Medizin und nicht auf Neurologie spezialisiert. Können Kopfschmerz und niedriger Blutduck in Zusammenhang stehen?

Zu hoher Blutdruck erhöht die Gefahr eines Schlaganfalles, doch wie sieht es mit zu niedrigem Blutdruck aus? Könnte mir vorstellen, dass durch den langsamen Blutfluß leichter kleine Thromben entsthen können, die die Gefäße verschließen können und Kopfschmerzen auslösen?

Ihr fragt euch sicher, ob ich ein kleiner HYpochonder bin.... Jo, bin ich. Aber nur ein bisschen. Durch meinen Beruf interessiere ich mich sowieso für alle Zsammenhänge und denke manchmal bei mehreren Symptomen länger drüber nach, was ich haben könnte.... Mein Freund zieht mich manchmal damit auf... das ist aber auch das schlimmste daran.... ;-)

LEuXpo0[49


Hallo Kleene 82,

als Beruhigung für den "kleinen Hypochonder"......

Zu mir hat mal ein Klinik-Oberarzt geagt:

"Der Nachteil für Leute mit niedrigem Blutdruck ist, dass sie halt eher zu Schwindel neigen. Dafür werden sie meistens uralt"

*:)

Lupo

MEargrdetx-V.


Zahn ??

Hallo Kleele82,

hast Du diese Kopfschmerzen öfter ? Und dann immer an der gleichen Stelle ?

Ich hatte das über einen sehr langen eitraum ebenfalls. Auge bewegen tat weh, ruhig halten ging etc.

Erst hat man auf Migräne getippt und behandelt. Irgendwann war ich beim Zahnarzt, der feststellte, dass ich eine Wurzelspitzenentzündung hatte.

Also eine WSR machen lassen und siehe da - Kopfschmerzen waren ab sofort weg und sind auch lange weggeblieben.

Muss ja nicht sein, aber Zähne können einem übel zu schaffen machen.

MZa,rlixe


Hallo Kleene,

warst Du schon beim Augenarzt? Eventuell steckt eine Sehnerventzündung dahinter...

Oder eine vereiterte Nebenhöhle. Habe dann auch immer tierische Schmerzen über dem Auge / den Augen, die schlimmer werden, wenn ich sie bewege!

Ich würde erst zum Augenarzt und dann zum HNO...

Hilft denn zum Beispiel ein Eisbeutel? Oder wird es dadurch sogar schlimmer?

Liebe Grüße und gute Besserung

K;leenbe 8x2


Hab oben links eine Wurzelbehandlung gehabt und muss am Donnerstag die provisorische gegen die richtige Füllung ersetzen lassen. Aber daher kann das nicht kommen. Hab das das erste Mal und zur zeit immer noch genauso schlimm. Das nervt....

@Lupo049:

Danke für Deine Antwort... Der Arzt empfahl mir kneipsche Wechselgüsse an den Beinen bzw. dem ganzen Körper (Wechselduschen), aber bisher habe ich mich nicht getraut. Mag ken kaltes Wasser auf meiner Haut.... außer Meerwasser im Urlaub ;-D

KrleeGne 82


@ Marlie...

Haben ja im gleichen Moment geschrieben *g* Vor ca. 2 Wochen hatte ich eine leichte Erkältung, die ich mit Antibiotikum behandelt habe. Normalerweise nehme ich das bei einer Erkältung nicht, aber ich war zu der Zeit im Urlaub und hatte mir von meinem Chef eine schöne Reiseapotheke zusammenstellen lassen.

Das mit den Augen wär eher ne Erklärung. Aber woher kann das denn kommen? Trage wg. einer ganz leichten Kurzsichtigkeit eine Brille... na ja, manchmal und wenn ich an einigen Tagen mal wieder schlechter als normal sehe habe ich Kopfschmerzen im Kopf vorne, die drücken. Ich setze die Brille auf..Besser sehe ich dadurch nicht, immer noch verschwommen wie vorher, aber die Kopfschmerzen gehen weg.

Diesmal sind die Kopfschmerzen anders... zwar nicht so tragisch schwer, aber sie behindern mich doch im Alltag... sie nerven....... mittlerweile drehe ich den Kopf viel mehr um nicht nach den Seiten zu schauen....

Einen Eisbeutel hbe ich noch nicht draufgelegt, hab nämlich keinen hier... :-(

M9arlxie


Hast Du das AB lange genug genommen? Oder wegen leichter Erkältung zu schnell wieder abgesetzt? Vielleicht ist dadurch alles noch etwas schlimmer "hochgekommen"?

Eine Sehnerventzündung kommt halt einfach so. Warum bekommt man auf einmal eine Sehschwäche? Es muss nicht unbedingt einen für uns handfesten Grund haben oder? :-)

Falls Du jetzt nach Sehnerventzündung googelst, lass Dich nicht durch die Verbindung zu MS verunsichern. Sehnerventzündungen kann man auch so bekommen.....

Liebe Grüße

K<leLenze 8x2


Habe schon seit jahren eine Brille wg. der Kurzsichtigkeit, aber richtig dolle Sehbeschwerden (unscharfes Sehen auch mit Brille, zwishendurch Schwindel) hab ich zwischendurch mal.. und das meist den ganzen Tag. Ich wach damit auf und am nächsten Tag ist es wieder weg.... Weiß nicht, woran das liegt.

Ja, hab das Antibiotikum nicht zu Ende genommen, aber habe keinerlei Anzeichen einer Ekältung. Fühl mich sonst fit...

MRaErlxie


Ich fühlte mich auch fit, hatte "nur" Schwindel und Augen/Kopfschmerzen. Und dann hat ein MRT gezeigt, dass meine linke Nasennebenhöhle bis oben voll saß.

Ist nur eine Vermutung.....

Ein Besuch beim HNO mit Ultraschall wird Dir Klarheit verschaffen...

Ich will Dir aber auch nichts einreden, Du musst selbst wissen, was Du machen willst....

Liebe Grüße

Kile%eneO x82


danke, ich werde das auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und noch ein paar Tage abwarten. Wenn es dann nicht besser sein sollte gehe ich mal zum Arzt. Danke für deine liebe Hilfe ;-D

KSleenex 82


Menno, das nervt....

mTaAra1


Augenarzt und Neurologe

wäre sinnvoll aufzusuchen.

Ich habe seit vielen Jahren immer stärkere Kopf- und Augenschmerzen li gehabt, seit Anfang des Jahres konnte ich immer schlechter sehen. Weil ich einee leichte MS habe, wurde ich darauf hin behandelt, nichts half, bis ich endlich in die Röhre geschickt wurde.

Im Juli bekam ich endlich meine Diagnose, hatte nur noch knapp 50% Sehleistung, wurde Ende August operiert und nun kann ich wieder sehen und bald auch wieder selbst Auto fahren.

Ich möchte Dir keine Angst machen, aber schiebe es nicht auf die lange Bank und laß es abklären, was mir Dir los ist.

LG

Mara

KMleenEe 82


war gestern in der notdienstpraxis, weil ich samstag morgen plötzlich geschwollene wangen hatte. Der Arzt vermutet Pfeiffersches drüsenfieber oder evtl. auch Mumps. Daher könnten auch die kopfschemzen kommen. Gleich fahre ich zu meinem Hausarzt, um mir Blut abnehmen zu lassen.

Danke für deine Hilfe ;-D

b}ertjy2


Hallo Kleene 82

Bist du in der Arztpraxis einseitiger Zugluft ausgesetzt? Wahrscheinlich.

Dann haben sich die Muskeln verkürzt, und das tut weh!

Schau auf meine Infoseite.

[[http://www.1human-world.info/german/med/muskelschmerzen.htm]]

Alles Liebe berty2

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH