» »

Schwindel, Kopfschmerzen, Zittern, Muskelzucken, Angst

DNevYelalo


Hallo meine Freunde, ich hoffe meine Antwort kommt hier nicht zu spät für manche aber ich habe das Problem gelöst !!!

zu meinen Erkrankungen:

- Schwindel

- Kurzzeitgedächtnis

- Gefühlsverluste, (stande immer neben mir)

- Bedrückte Stimmung

- Herz - Kreislaufstörungen

- Atemnot

- extremes Krampfartiges Zittern am ganzen Körper verbunden mit Todesangst und

Herzrasen

- hoher Blutdruck

- Essstörungen

- total schlapp war ich, 16 Stunden am tag geschlafen

- kaum soziale Kontakte gepflegt und und und

* je länger ich gewartet habe, desto Schlimmer wurde es *

Ich lag 12 Wochen im Krankenhaus, jeder, wirklich jeder Test wurde bei mir gemacht, den

man machen kann. Ich war sogar 5 mal im MRT ! 2 x EEG / sogar Gehirnwasser wurde durchs

Rückenmark entnommen.

So jetzt zu meiner Antwort:

Durch einen einzigartigen Zufall im Krankenhaus kam ( MIR SELBER ) die heilende Behandlung.

Als erste muss ich euch sagen, die großte heilung liegt darin sich selber nicht fertig zu machen.

Alles ist in Ordnung mit euch, solage geklärt ist, das ihr nichts im kopf habt also Thumor oder sowas, denn seit Ihr absolut gesund und der ganze Mist der euch so belastet, kommt von eurem

RÜCKEN

Lasst euch mal Physiotherapie beim arzt verschreiben, aber erstmal nur Massage und Fango,

Ihr werdet sehen das nach spätestens der dritten Behandlung der ganze druck, der schwindel und unwohlsein aus dem kopf verschwunden ist.

Falls es noch jemanden interessiert wie es zu diesem Vorfall kam und warum man gerade in phasen wo man doch stressfrei ist also (Sommerferien) zu so einer ungewissen krankheit kommt, der kann mir gerne schreiben.

Bis dahin erholt euch gut und viel erfolg.

vXelinqax0


hallo habe genau das was ihr alle da beschreibt bitte helft mir...habe das immer nur am abend sobald es dunkel wir.habe keine angst vor dem dunkeln aber es wird mir so komisch eben schwindlig so hol am kopf so hertzklopfen schwach...zitternt gehe ab heute erst in phsiotherapie weil ich mich verspannt fühle am hinten am nacken ..aber bitte sagt mir wie ihr von das weg gekommen sind ich kann doch nicht 100 mal zum artzt und spital es sei alles in ordnung habe nichts... %:| bitte helft mir!!eine antwort bitte

vEelXixna0


mach mir sorgen am tag geht es habe ich nichts ...mache mein haushalt gehe raus...doch sabald es draussen dunkel wird habe ich dieses gefühl von keine luft ecc...nehem auch noch ab heute erst baldrian tropfen ...bitte sagt mir wie ihr das geschafft habt ...

L<öckchxen1


Hi velina,

das liest sich aber stark nach Angstsymptomatik. Schau hier: [[http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

.bitte sagt mir wie ihr das geschafft habt ...

Mit Psychotherapie.

HDollaDIeuztOsxchland


Hallo an allen Mitleidenden,

ich habe ähnliches vorzuweisen:

Schwindel, Hitzewallungen, Zuckungen und Pochen als ob ein Tier herumkrabbelt, Kribbeln an Füßen und Händen, dicken Kopf, das Gefühl als ob ich an manchen Stellen zu viel Blut hätte oder zu wenig, extreme Verspannungen bis es weh tut, Übelkeit, plötzliche Rückenschwäche das ich umkippe, zittern am Körper, Taubheit, dumpfe Gefühlswahrnehmung von meiner Umgebung... und noch einiges mehr.

Ich war auch schon bei so einigen Ärzten und hatte keine positiven Befunde. Ich bin mir selber nicht sicher ob es wirklich alles psychosomatisch ist.

Meine Hoffung liegen auch bei einen Heilpraktiker, vor allem in TCM, da die westliche Medizin keine Erklärung für das ganze hat. Stattdessen bekommt man Psychopharmaka, die starke Nebenwirkungen aufzeigen.

Wenn jmd. ähnliches erfahren hat und aber ein Patentrezept gefunden hat, würde ich als auch alle anderen freuen, darüber zu hören.

Mich belastet besonders in Bereich Konzentration, da ich so definitiv nicht studieren kann.

Gruß

olli9o7pe


hallo

ich habe die selben simtome ich habe aber noch hetz rassen dazu was kann ich machen bzw wie geht es denen die vor ein paar jahren geschriben haben

:-/

J}o(hann3es1411Z11x11


Habe die selben Symphtome seit 3 Wochen.

Dauerhaften leichten Druck im Kopf, leicht pelziges Gesicht, die Waden zucken willkürlich vor sich hin, an willkürlichen Stellen. Dazu ein Schwindel Gefühl, was man aber eigentlich nicht als Schwindel bezeichnen kann, eher wie ein eindämmern vor dem Schlaf, wenn der Kopf so langsam wegklappt, blos, dass ich nicht müde bin.

Beim Arzt gewesen, ohne Ergebnis. Überweisung zum Neurologen.... da hab ich den Termin erst im Oktober, was mir jetzt mal gar nicht weiterhilft.

Das Muskelzucken soll nach einigem, was ich bisher gelesen habe, nicht weiter schlimm sein, aber macht mich allmählich wahnsinnig. Dazu ein Video, welches ich auf Youtube gefunden habe, welches genau das Zeigt, was meine Waden machen. Video ist aber zufällig gefunden: [[https://www.youtube.com/watch?v=leK7M8eAlI4]]

Das Benommenheitsgefühl, hatte ich auch schon mal vor Jahren, aber nie so lange wie momentan. Wer da irgendwie wüsste, nach was ich mich untersuchen lassen kann, würde mir sehr helfen. Hab keine Ahnung, was ich da dem Arzt sagen soll, dass der das irgendwie einordnen kann.

Magnesium probiert....kein Erfolg

Schilddrüse ist leicht unterfunktional --> darauf Jod bekommen, auch keine Veränderung

Blutwerte sonst ok

EKG ok

Stress ja... aber die Wochen vor dem Beginn dieser Symphtomatik kaum, da war ich richtig ausgeglichen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH