» »

Trigenimusneuralgie oder Postzosterische Neuralgie?

A/ndreaxH1


Gute Besserung! @:)

AzndCreaHM1


Liebe Alex1973,

jetzt fällt mir noch etwas ein.

Ist der Zahn - an dem die Wurzelresektion erfolgt ist - noch drin ???

Wenn ja, bitte unbedingt ziehen lassen. Es könnten darunter Fäulnisgase entstehen, die diese Schmerzen verursachen könnten!

Gute Besserung! @:)

A^lsex197x3


Der Zahn ist noch drin

Hallo AndreaH1,

erstmal sorry für das Andreas letztes Mal. Also der Zahn ist noch da, aber das geht mir auch die ganze Zeit durch den Kopf. Ich denke ganz oft darüber nach, ob ich ihn nicht ziehen lassen soll. Dann muß natürlich eine komplett neue Brücke her! Wie kommst du auf die Idee? Hast du selber Erfahrung damit gemacht? Habe am Dienstag einen weiteren Zahnarzttermin, wo auch nochmal darüber gesprochen werden soll! Wäre sehr lieb von dir, wenn du mir schnell antworten könntest. Danke im vorraus

Gruß

AYle5x197x3


Vielen Dank

Hallo ihr Lieben,

möchte mich herzlich für die Unterstützung bedanken, die ich hier erhalte. Echt super!

ANndrweaH1


Liebe Alex1973,

ich habe einen netten Bekannten der Zahnarzt ist.

Muß am 30.11. ihm meine Zähnchen zeigen! |-o

Also er hat mir erzählt, dass es häufig bei einer Wurzelresektion vorkommen kann, dass der Zahn trotzdem gezogen werden muß, weil sich unterhalb des Zahnes Fäulnisgase bilden!

Diese Fäulnisgase könnten ursächlich für deine Nervenschmerzen sein!

Wenn das der Fall ist, muß der Zahn gezogen werden!

Ich würde dir empfehlen, dich hier von einem guten Zahnarzt beraten zu lassen!

Ich bin leider kein Zahnarzt oder Arzt! |-o

Gute Besserung! @:)

Axleux197x3


Zahn ist weg

Hallo ihr Lieben,

habe mir heute morgen den Zahn ziehen lassen. Ich mußte das einfach für mich tun, sonst würde ich nie erfahren, ob es da her kommt. Ansonsten möchte ich euch gerne noch etwas erzählen. Habe bei Volvo147 etwas von Prof. Dr. Hampl in der Uniklinik in Köln gelesen, seine Frau wurde dort operiert und ist jetzt schmerzfrei. Er hat schon vielen Leuten sehr geholfen. Daraufhin habe ich mir gedacht, schreibe ihm doch einfach mal eine E-Mail. Schaden kann das ja nicht! Er hat prompt darauf geantwortet, worüber ich mich sehr gefreut habe. Er fragte mich nach meiner Tel-Nr. und wird mich die Tage anrufen. Alles weitere erzähle ich euch dann.

Gruß

A)nd)reaxH1


Liebe Alex1973,

bitte schreib uns, ob der Zahn deine Schmerzen verursacht hat!

Gute Besserung!! @:)

A}lwex1:9T73


Natürlich!

Hallo AndreaH1,

natürlich werde ich das tun. Ist ja vielleicht für viele sehr interssant zu wissen, ob es daher kam. Falls es das nicht war (was ich auf gar keinen Fall hoffe), weiß ich wo ich weiter zu machen habe.

Gruß

ANnIdre+aH1


Liebe Alex1973,

erstmal gute Besserung! @:)

Zahn weg und - hoffentlich!!!! - Schmerz weg und dann keine Tabletten! :-D

ANlex1b973


wäre toll

Vielen Dank AndreaH1! Das wäre mein größter Wunsch. Alles andere ist echt nebensächlich geworden.

Gruß

AolexV1,97x3


Hallo ihr Lieben,

der Zahn ist vor heute einer Woche gezogen worden. Einen Tag davor habe ich mit den Medikamenten angefangen. Es ist seitdem tagsüber richtig gut gewesen. Schmerzen waren tagsüber kaum noch da. Spät abends war es so, daß die brennenden Schmerzen wieder anfingen. Das ist ja für mich schon eine riesen Verbesserung. Ob die Verbesserung durch den gezogenen Zahn oder die Tabletten gekommen ist, weiß ich nicht. Ich denke aber eher durch den Zahn, denn die Dosierung der Tabletten ist noch nicht so hoch gewesen! Vorgestern Abend hatte ich die Schmerzen auf der anderen Seiten (links), was mich wirklich total verwundert hat. Gestern war es auch wieder tagsüber auf der linken Seiten. Hat mich wirklich sehr runtergezogen. Es war viel besser geworden und jetzt das! Kann nicht verstehen warum die Schmerzen jetzt linksseitig waren! Also weiter durchhalten. Werde euch auf dem laufenden halten.

Gruß

A6ndreaBH1


Liebe Alex1973,

Gute Besserung!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass Du schmerzfrei wirst! :)^

A6lex1x973


Der Zahn war doch der Übeltäter

Hallo meine Lieben,

jetzt sind gut zweieinhalb Monate vergangen seit der Zahn gezogen wurde. Ich gehe seit dem 13.12.2005 wieder arbeiten. Und mein Leben nimmt wieder normale Bahnen an. Zum Glück! Ich kann sagen, daß es seitdem viel besser geworden ist. Die Schmerzen sind zwar nicht ganz verschwunden, aber gegenüber vorher ein Witz. Ich bin froh, daß ich mir den Zahn habe ziehen lassen. Bekomme jetzt die nächsten Wochen eine neue Brücke. Es war wirklich der reinste Horror was ich mitgemacht habe. Ich bin einfach glücklich und zufrieden, daß es mir gut geht. Im nachhinein kann ich nur sagen, daß der Zahnarzt viel Mist fabriziert hat. Läßt sich leider nicht mehr ändern. Habe ja jetzt auch einen neuen, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Danke nochmals für die Hilfe und die Beiträge von euch.

Lieben Gruß

V<olvoa1m47


Der Zahn war doch der Übeltäter

Hallo Alex nett das man von dir auch nochmal was hört !

Nimmst du noch Medizin?

wenn Ja, versuch davon weg zu kommen, habe jetzt mit jemand eMail konntakt der hat Zucker davon bekommen, wohl hat er andere Medizin bekommen!

Nach zu lesen im Gästebuch ( Der Schlumpf unter anderem polamidon) hoffe das es dir weiterhin gut geht.

Meiner Frau geht es sehr gut hoffe das es auch weiterhin so bleit.

Nochmals schöne Grüße Anton *:)

A/lex6197x3


Hallo Volvo 147,

zum Glück nehme ich gar nichts mehr an Medikamenten. Darüber bin ich auch heil froh, weil die ganzen Nebenwirkungen ja echt nicht ohne waren. Der Gesichtsschmerz kommt zwischendurch zwar mal wieder ( aber zum Glück nur leichter Natur), aber damit kann ich ganz gut leben. Bin einfach nur glücklich und zufrieden, daß sich die ganze Sache so zum Positiven entwickelt hat. Muß morgen zum Zahnarzt, weil ich leider schon wieder eine neue Brücke haben muß. So ist das nun mal! Viele liebe Grüße an deine Frau. Ich fand es auch die ganze Zeit toll mich hier mit anderen Menschen austauschen zu können. Hat mir viel gegeben.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH