» »

Schrecklich stechender Kopfschmerz

Ngic3olhe19x76 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit ein paar Tagen leide ich (mal wieder) unter heftigem stechenden Kopfschmerz hinten links. Dieser Schmerz kommt und geht alle paar Stunden und ist wirklich immer kaum auszuhalten. Ich hab das Gefühl mir rammt jemand n Messer ins Gehirn. Aber meistens ist dieser Schmerz immer abends und nachts aufgetaucht. Mittlerweile quält er mich auch tagsüber.

Was kann bloß die Ursache dafür sein? Werd wohl mal zum Neurologen gehen müßen? Mach mir halt schon Gedanken...

Danke.

Nicole

Antworten
bbeka


Hi Nicole1976,

von Deiner Beschreibung her gäbe es verschiedene Möglichkeiten als Ursache:

Einmal der ganze Verspannungsbereich mit Unterkühlung der zur Muskelverhärtung führt und sich auch teilweise wie ein Wadenkrampf anfühlen kann. Dann würde Wärme (Dusche, heisser Umschlag) oder die Übungen wie im folgenden Link helfen (sind animierte Bilder) [[http://www.dkv.com/start.phtml?content=kopfschmerz_verflogen.phtml]] . Die Übungen im 2. und 3. Bild mache ich eigentlich täglich mehrmals, das im 2. aber mit den Daumen fast nur in der oberen Position am Atlas. Für die tiefergelegenen Stellen bräuchte man schon einen zweite Person. Wichtig wäre dann auch, dass Du nachts nicht auf dem Bauch schläfst sondern mehr auf dem Rücken und den Nacken mit dem Kopfkissen etwas abstützt.

Falls der Schmerz eher links/rechts am Sehnenansatz am Hinterkopf liegt und sich die Region auch oberflächig wie entzündet anfühlt, dann könnte es sich um ein Migränesymptom aufgrund einer Nahrungsmittelunverträglichkeit (z.B. Milchprodukte) handeln. Der Schmerz würde dann 2-3 Tage durchtoben und liesse sich nicht durch Massieren wegbekommen. Der würde dann auch nicht auf Schmerzmittel oder Wärmebehandlung reagieren.

Andere Möglichkeiten wären Veränderungen an der Halswirbelsäule. Dies liesse sich aber nur beim Orthopäden klären.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH