» »

Sensibilitätsstörungen

M`KHdivxine hat die Diskussion gestartet


Ich leide seit nunmehr einem Jahr unter Sensibilitätsstörungen. Sie äußern sich dadurch dass die Haut eben im empfinden total gestört ist es fühlt sich zB sehr unnatürlich an wenn ich einen pulli / tshirt anhabe und es nervt total man fühlt sich wie eim zombie...

es fing in der brust an, jetzt habe ich es im linken arm, bein, rücken unten links, fuß in der mitte.

habe schon viel KG hinter mir, b12 b1 b6 kombie etc. alles ohne wirkliche besserung ging immer ein wenig zurück aber kam immer wieder war wohl eher zufall

damalige untersuchen bei vielen neurologen waren alle erfolglos. ach ja ich leide an hashimoto (unterfunktion) aber diese sympthome haben wenige bis kaum irgendwelche hashi patienten. aber die hashi unterfunktion war fast einhergehend mit der taubheit trotzdem kann es ja auch wiedern ur zufall sein :-( und 1 jahr ist sehhhr lange :-(

langsam gebe ich die hoffnung auf ich weiß keinen rat mehr und weiß nicht mehr wie ich das ganze angehen soll - ich habe KEINE LUST AUF EINE VERDAMMTE "keine ahnung was es ist" ANTWORT von jedem arzt... :-(

Antworten
AHic|ha20x04


MKDivine,

Wenn ich mich recht erinnere, hat man Dich bereits mehrmals darauf aufmerksam gemacht, dass Deine Symptome für eine Borreliose sprechen können. Diese Sensibilitätsstörungen habe ich auch. Ausserdem haben viele Leute mit Borreliose auch einen Hashimoto.

Hast Du dich immer noch nicht esten lassen?

MQK%divCixne


doch aber es kam bei borre nichts heraus :-( aber ich hab es insgesamt nur 1x testen lassen mit den wichtigen tests.

A$ic6ha20x04


Welche Tests - welches Labor?

Wie war das genaue Ergebnis? Manchmal werden die Tests auch falsch interpretiert. Hast Du eine Kopie?

M^Kd'ivinxe


Nein aber ich werde dann wohl noch einmal einen machen lassen... Beziehungsweise der Test war glaube ich relativ eindeutig aber ich kann mir schon eine Kopie holen. war glaub alles im Normbereich

Auicha2!0x04


Bevor Du noch einen Test machen lässt, informiere dich erst mal hier:

[[http://www.borreliose-forum.de]]

damit Du den richtigen Test im richtigen Labor bekommst.

Viel Glück!

M>KdiGvine


ist das labor so wichtig ? ich habe es hier in "konstanz" testen lassen...

A icha.2#0x04


Ja, Labor ist schon wichtig.

Kennst Du Dr. Delfs in Konstanz? Lese ihn gerade in einer Liste von Ärzten, die sich angeblich mit Borreliose auskennen. Ob's stimmt, weiss ich natürlich nicht, aber vielleicht wär's einen Versuch wert?

MEK-div>ine


ich war mal bei dr.delfs wegen meiner SD und er war zu schlecht um hashimoto zu diagnostizieren... und mir vorgeworfen da währe nix, aber ich hatte alle sympthome einer latenten unterfunktion...

also ich hab hier meine borre test werte vom 1.9.05, ich tippe es einfach mal ab!

Borrelia Burgdorferi-Serologie

Borrelien-AK IgG <5 AU/ml

< 10 AU/ml negativ

10-15 AU/ml zweifelhaft

>15 AU/ml positiv

Borrelien-AK IgM

<0.5

<0.9 negativ

09-1.1 zweifelhaft

>1.1 positiv

schilddrüse ist auch dabei, niedriges FT4, FT3 ist ok

Gemacht im Labor Konstanz (Brunner)

P2umme,lchexn


Hashimoto ist ein GUTER Grund für Sensibilitätsstörungen!!

Es kann durchaus auch daran liegen!!

P4ummXelchxen


Geh mal ganz schnell zu Deinem/einen Endokrinologen der wird Dir dies bestätigen können!! Evtl. deutet das darauf hin das Du Deine Medis. neu einstellen mußt!

Pcumm2elcxhen


Es ist ganz sicher keine Borrelliose!

Wag ich mal zu behaupten bei Deiner Krankheitsvorgeschichte.

A=ic>ha200x4


Gut, dann kann ich den Dr. in Konstanz ja aus meiner Liste streichen.

Die Testerbenisse sagen mir nicht viel, es war auf alle Fälle kein Westernblot, sondern wahrscheinlich nur ein ELISA.

Pummelchen:

Lehne Dich mal nicht zu weit aus dem Fenster. Nicht mal ein Arzt kann aus der Ferne beurteilen, was MKdivine mit Sicherheit nicht hat.

Ich sage auch nicht, dass er Borreliose hat, ich sage nur, dass er sich darauf testen lassen soll.

Ausserdem kenne ich zwei Leute, bei denen nach erfolgreicher Borrelien-Behandlung ein vorher diagnostizierter Hashimoto verschwand. Borrelien sind dafür bekannt, dass sie die Schilddrüse aufmischen können.

v$annpi


Pummelchen

Es ist ganz sicher keine Borrelliose!

Woher willst du das so genau wissen?

Borreliose macht unter anderem neurologische Beschwerden.

vjannxi


Aicha2004

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH