» »

Muskelzuckungen

Fyech/nexr


Hallo aleina *:)

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass der Hausarzt in solchen Fällen nicht immer bescheid weiß. Wenn dich die Faszikulationen wirklich stören solltest du es zur Sicherheit zusätzlich bei einem guten Neurologen versuchen. Der macht weitere Tests bzw. untersucht dein Blut auf spezielle Werte...

axleinxa


Hallo Fechner, *:)

seitdem ich im Forum gelesen habe ,dass ich nicht alleine bin mit diesen Faszilulationen ,habe ich irgendwie weniger Angst.

Ich versuche mich noch bewusster zu entspannen . Ich habe mich Z.B.eine schöne grosse orangenfarbige Kerze gekauft und am Abend zünde ich sie an und lese. Ich versuche es auch durch die Atmung zu erreichen aber wie du schon erwähnt hast, es braucht sehr viel Energie , um diese Faszikulationen zu unterdrücken.

Hast du auch unwillkürliche Bewegunen der Finger ???

Grüsse aleina :-D

Fsecthnexr


Hallo aleina *:)

Ja an den Fingern hab ich auch Faszikulationen aber nur sehr leichte. Bei mir ist es am linken Ellbogenmuskel und in den Augen/Ohren am schlimmsten. Ich hab heute nochmal einen Termin beim Neurologen ausgemacht, um mich mal über Therapiemöglichkeiten beraten zu lassen.

Lg, Fechner

ZOARtTE_F/RAUEN


Hi

Bei mir sind auch diese Muskelzuckungen seit längerem und es nervt mich am meisten in der Nacht.

Es ist immer der gleiche Punkt,allerdings an einer so komischen Stelle vorm Ohr.Also die Oberkannte vom Ohr und dann rüber zu den "Kotletten".

Magnesium-Brausetabletten haben auch in der empfohlenen Dosis nicht geholfen.Am rechten Ellenbogen(von mir aus gesehen) habe ich das manchmal auch.

Und dann habe ich alle paar Monate ausschhließlich nachts manchmal,daß es im Kopf plötzlich so leicht knallt und mein Körper so eine Art Ruck bekommt... Hatte ihr sowas auch schon?

ZsARTE2_FRAUExN


achso das mit den Fingern habe ich nachts manchmal auch...tagsüber wüßte ich jetzt nicht

ZBAqRT6E_QFRAUExN


nochwas:

momentan vermute ich,daß ich den PC-Monitor und meinen TV nicht mehr vertrage (beides von Sony) und ich evtl.zu viel gucke.

FceCchnxer


Also wenn ich das richtig deute ist das bei dir wohl typisches Ohrenwackeln, das hab ich auch und ist ganz schon nervig. Das mit dem Ruck, der vom Kopf aus durch den Körper geht hab ich jetzt zum Glück nicht, von daher kann ich dir da leider nichts zu sagen. Wie lang hast du denn die Zuckungen schon?

ZXARTE_FxRAUEN


Ohrenwackeln kann es eigentlich nicht sein,weil es nicht am Ohr selbst ist sondern, wie gesagt bei den Kotletten in Höhe der Ohr-Oberkante.Naja wie soll ich das beschreiben...achja jetzt hab ichs es liegt ca.3-4cm unter den Schläfen.

Also ich habe das jetzt bestimmt schon einige Wochen.Ich weiß leider nicht mehr genau wann das angefangen hat.

Hast Du mal bei Dir überprüft ob das ohne PC-Monitor und TV auch auftritt?

Übrigens das mit dem Ellenbogen hat mein Kumpel auch, aber sonst nichts von dem Angesprochenen.

F_ecxhUnxer


Bei mir...

...tritt es immer auf. Ob im Schlaf weiß ich noch nicht, aber ich werds bald mal überprüfen. Mit Bildschirmen/Monitor hat das bei mir bestimmt nichts zu tun. Klingt mir auch etwas abwegig um ehrlich zu sein, sonst dürfte das Problem ja weiter verbreitet sein. Warst du deshalb mal beim Arzt? Immerhin hat man dir ja schon Magnesiumtabletten mit bestimmter Dosierung empfohlen.

Z*ARGTE_FRA1UEN


Das mit dem Magnesium-Brausetabletten habe ich aus dem Internet erfahren.Scheint aber bei vielen Leuten nicht zu helfen.

Beim Arzt war ich bisher noch nicht,weil die meisten Leute damit nicht zufrieden waren.Ich hatte das auch mal eine Zeitlang an den Augenlidern.

F-ec$hner


Vielleicht hast du Glück und es tritt bei dir bloß sporadisch auf bzw. verschwindet bald wieder. Falls nicht würd ich das aber trotzdem mal untersuchen lassen bevor du es so lang mit dir rummschleppst wie ich.

Z3ARTE_bFRAxUEN


Ich war heute bei einem Kumpel (Mitte 40) und der hat solche Muskelzuckungen auch gelegentlich an verschiedenen Stellen,wie er mir erzählte.

Das Problem scheint ziemlich verbreitet zu sein aber es gibt noch keine wirklichen Lösungen..

Z)ART2E_F3RAUEN


@Fechner

War das bei Dir am Anfang auch sporadisch und spitzte sich dann weiter zu?

F/echTner


Bei mir war das etwas anders. Vor ca 10 Jahren hat mir meine Mutter von einem Bekannten erzählt, der diese Zuckungen zeitweise im Gesicht hatte und sie hat dazu so eine Grimasse geschnitten um mir das zu verdeutlichen. Mir war das damals total unbegreiflich wie jemand sowas haben kann und so hab ich angefangen absichtlich zu zucken, um das mal nachzuvollziehen :-|

Seitdem is es drin und mittlerweile hab ichs fast überall. Zum Glück sieht man das von außen nicht...

Sporadisch war es also nicht bei mir aber zugespitzt hat es sich.

11993u74


Faszikulationen

Hallo allerseits,

ich bin froh endlich ein Forum gefunden zu haben wo man sich mit Leidensgenossen austauschen kann. Hier kurz zu meinem Problem: männlich (25.)

Vor ungefähr 4-5 Monaten hatte ich Zuckungen im Augenlid (links unten). Diese sind aber nach zwei Wochen wieder so schnell verschwunden wie sie gekommen waren. Danach hatte ich ab und zu an meinen PC Arbeitsplatz starke Zuckungen in der Schulter, in den Armen und in den Waden. Ich fand dies damals noch ganz lustig. Danach habe ich die Zuckungen eigentlich wieder vergessen. Ich kann nicht sagen ob ich später noch Zuckungen hatte. Ich habe zumindest nicht darauf geachtet und somit auch nichts gemerkt.

Als ich vergangene Woche aber im Internet etwas über "ALS" gelesen habe ist mir natürlich richtig schlecht geworden. Seit dem habe ich immer leichtes und auch stärkeres zucken am ganzen Körper. Auch wenn statistisch nur 10% aller Neuerkrankungen (jährlich 1.500) unter 40 sind und davon nur 10% als Erstsymptome "Faszikulationen" aufweisen, bin ich echt fertig. Wenn man sich die Geschichten einiger ALS-Erkrankte anschaut sieht man doch bei viele die Erstsymptome einer Faszikulationen aufwiesen. Bei mir sind es jedoch eigentlich immer nur leichte bis mittlere Faszikulationen. Ich kann nicht einmal sagen ob man die Zuckungen äußerlich sehen kann. Auch kommen die Zuckungen eigentlich nur, wenn ich ruhig sitze oder im Bett liege. Und es sind eigentlich auch nur einzelne Bewegung des Muskels ohne eine Wiederholung. Wie sieht es bei euch aus? Verstärken sich bei euch eventuell die Zuckungen im Körper wenn ihr Gähnen, Lachen oder Weinen müsst etc.? Ich werd nächste Woche mal einen Termin beim Neurologen machen. Wäre echt super mal von euch zu hören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH