» »

Der ganze Körper spinnt irgendwie

MbichaQ-NRW hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe seit 5 Jahren gesundheitliche Probleme,das waren erst immer Schübe aber seit 4 Wochen sind die Beschwerden ständig da.

Das fängt im Kopf an mit Schwindel oder so ein komischer Druck der auch auf die Ohren drückt oder mal auf die Augen oder Oberkiefer,die Hals-und Brustwirbelsäule fühlt sich komisch an,ich habe empfindungsstörungen an Armen und Beinen,irgendwie fehlt da Kraft,man kann sich nicht so bewegen wie man will,ich bin erschöpft und verzweifelt.Manchmal ist man auch zittrig in den Armen und Beinen,als ginge das Zittern durch die Wirbelsäule in den ganzen Körper.

Als diese Symptome zum erstenmal auftraten wurde ich schon komplett neurologisch untersucht mit Ct und Lumbalpunktion aber es wurde nichts gefunden(fast nichts denn im Krankenhausbrief für den Neurologen stand das der Wert der bei der Lumbalpunktion rauskam an der Grenze sei,keine Ahnung was damit gemeint war,auf jedenfall bin ich da immer noch etwas mißtrauisch)

Mittlerweile wurde ein CT von der Halswirbelsäule gemacht wo man eine Vorwölbung des 6 Halswirbels feststellte,mir aber gesagt wurde das die Beschwerden normalerweise nicht daher kommen könnten.Ich habe auch einen Zahn im Oberkiefer der "tot"ist,der tut zwar nicht weh aber man spürt ihn manchmal,genauso wie ein Backenzahn im Oberkiefer der manchmal rumort aber laut Röntgenbild in Ordnung ist.

Amalgan soll es auch nicht sein wurde schon mal durchgemessen!

Eigentlich müsste ich kerngesund sein,doch mir geht es einfach beschissen.

Achja ein Muskel oder Nervenzucken habe ich auch am ganzen Körper.

War im November im Krankenhaus,wurde nichts gefunden,und wurde mit der Diagnose "Depressionen" entlassen.

Also daran liegts bestimmt nicht aber wahrscheinlich habe ich wirklich schon welche,weil einen das doch schon beschäftigt wenn man so viele Beschwerden hat und keiner weiß was es ist.

Ich habe natürlich auch Angst wenn ich daran denke das diese Beschwerden bleiben und ich mich den Rest meines Lebens damit rumärgern muß.

Bin überhaupt nicht mehr belastbar,kann nichts planen da ich nicht weiß wie es mir an dem Tag geht.

Bin zur Zeit bei einem Heilpraktiker und bekomme Infusionen,mal sehen obs hilft,wenn nicht werde ich mich im Januar nochmal neurologisch untersuchen lassen im Krankenhaus.

Diese blöde Ungewissheit macht einen fertig,man meint ja immer die Zeit läuft einem weg und wenn man mal was findet ist es schon zu spät um etwas machen zu können.

Antworten
t3ami


ich auch

hi micha,

ich habe ähnliche beschwerden.

wenn du lust hast , mail mir doch mal

Fbranxcis


re

hallo.. hab auch seit 3 monaten ähnliche symptome wie du..

ich würde mich an deiner stelle mal auf borreliose testen lasen.. habe ich auch und ich hatte es..

also diese gefühle am brustbein das muskelzucken müdigkeit schwachheit, konzentrations und denk schwierigkeiten sowie gedächtnisstörung schwindel kopfschmerz ohrendruck.augenprobleme und noch einiges mehr können von borreliose kommen. kann man mit antiobiotikum weg bekommen..

lass dich einfach mal untersuchen..

würde mich freuen eine rückmeldung zu bekommen. grüsse franzi

MsichGa-NRW


re

Hallo

Sag mal wird man nicht automatisch auf borrelliose getestet?

Aber ich werd meinen Arzt mal drauf ansprechen,hab ja nichts zu verlieren,kann ja nur besser werden!

TM-horFstIex-N


nein wird man nicht

also das ist ein extra test und das Ergebniss fällt von labor zu Labor unterschiedlich aus. Soweit ich weis gibtz 2 methoden einmal elisa und dann noch westernblot was die sichere sei. Hab aber kein plan. Ich habe die Gleichen symphtome wie oben beschrieben nur das ich keine Borreliose habe. für mich heißt das das ich mit dem schlimmen Kopfweh den Ohrenschmerzen dem augendruck den Muskelzuckungen den nackenschmerzen dem ständigen Müdesein dem Schwindel usw noch lange aushalten muss weil ich ja egsund bin ist doch toll oder ??

TV-horsete-xN


sp da hab mich informiert

* Welche Möglichkeiten der Diagnostik gibt es?

Blutuntersuchungen: Im ELISA-Test oder = IF-Test werden in einem quantitativen Verfahren borreliosespezifische Antikörper gesucht. Das Ergebnis wird in einem sogenannten Titer-Wert ausgedrückt. Ein differenzierteres Verfahren ist der Westernblot. Hierbei wird eine Art Landkarte der Antikörper erstellt. Das Ergebnis wird in sog. Banden ausgedrückt. Jede Bande steht für die Antwort auf ein bestimmtes Protein,was auf der Spirochäte gefunden wurde. Bei der Bewertung des Ergebnisses kommt es zum einen auf die Anzahl der Banden, zum anderen auf ihre Spezifität an (Welches Protein ist spezifisch für die Spirochäte Borrelia burgdorferi?) Manchmal kann der Westernblot Auskunft über eine Infektion geben, obwohl der ELISA-Test negativ war.

Urinuntersuchungen werden nach der relativ neuen PCR-Methode (Polymerase-Ketten-Reaktion) durchgeführt. Hierbei werden DNA-Bestandteile des Erregers nachgewiesen. Ein positiver PCR-Test spricht für eine behandlungsbedürftige Lb, ein negativer Befund aber nicht gegen eine Infektion.

Liquoruntersuchungen: Hierbei wird mittels einer Lumbalpunktion (Einstechen in den Wirbelkanal im Lendenwirbel-, manchmal auch im Halswirbelbereich) Nervenwasser (Liquor) prinzipiell nach den selben, oben beschriebenen, Methoden untersucht.

M8icha&-NRW


Re: T-horste-N

Danke für die Informationen bezüglich des Tests.

Mal zu deinen Symptomen:

Hast du richtige Ohrenschmerzen oder nur einen Druck auf den Ohren(bei mir nur ein Druck)?

Und dieser Schwindel ist auch komisch also drehen tut sich nichts aber eine gewisse Unsicherheit beim Stehen oder Gehen ist da oder wie ist das bei dir?

Micha

N4e]la


Ich

hatte die ganzen Symptome auch mal. Bei mir lags einfach am Stress und dann kamen noch familiäre Probleme dazu und die sache war perfekt.

Könnte es bei dir nicht auch so sein?

Gruß

Nela

MpichaH-NxRW


Re: Nela

Hallo Nela

Diese Beschwerden waren stressbedingt also psychisch?

Bist du jetzt beschwerdefrei und wenn ja wie hast du es dahin geschafft?

Ncela


Hi Micha!

Ja, ich bin jetzt beschwerdefrei. Ich habe damals vor allem den Fehler gemacht, nicht über meine Probleme zu sprechen. Dann sind wir auf Besinnungstage gefahren und dort habe ich dann einen schlimmen Nervenzusammenbruch gehabt. Da wusste ich, dass ich unbedingt was ändern muss. Ich habe angefangen über meine Probleme zu reden, habe versucht den Stress zu vermeiden. Ich habe jeden Tag Entspannungsübungen, bzw. Autogenes Training gemacht. Wenn es sein musste, auch mehrmals täglich. Das hat wunderbar geholfen. Zu einem Psychologen wollte ich nicht. Ich hatte zu große Angst, dass das jemand in der Klasse mitbekommen könnte und mich dann damit aufziehen könnte. Wenn sowas allerdings noch mal passieren würde, würde ich glaube ich, trotzdem zum Psychologen gehen. Dann würde es bestimmt schneller gehen. Es hat nämlich ein Jahr gedauert bis alle Symptome endlich weg waren.

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe dass es dir bald besse geht. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir auch gerne eine E-Mail schicken (man5s@gmx.de).

Gruß

Nela

cghtho$mas58


Re: Körper spinnt

Hallo Micha

Ich habe die genau gleichen Symptome wie Du sogar mit dem Zahn stimmt es. Habe meine Beschwerden seit 11 Monaten. In den ersten 9 Monaten hatte ich "nur" brennen im Genitalbreich Beine und Bauch. Nachher kammen genau deine Sympotme dazu. Es wurde vom Dermatalogen und Neurologen (Spital) alle mögliche Test gemacht (LP, MRI etc.) Die Aertz haben mir jetzt auch eine Psychotherapie empfohlen. Bist DU schon weiter gekommen mir deiner Therapie?

Gruss Thomas (samo@bluemail.ch)

B4äda<ll


Re: Körper spinnt

Hallo Leute,

habe ähnliche Probleme wie Micha-NRW und tami. Bin nun auch seit 9 Wochen krank und weiß schon gar nicht mehr, was

ich machen soll. Mit wem kann ich über diese Sache sprechen?

Wer hat Tips, zu welchen Ärzten man noch gehen kann, wenn schon sämtliche Blutwerte und Untersuchungen,

auch CT gemacht wurden.

Warte auf ehrlich gemeinte Antworten.

Bei mir ging das total plötzlich los. Ohrensausen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit. Bin dann eine

Woche gelegen, da ich total schwindelig war. Eine Woche gings dann besser (hab Antibiotikum auf bakterielle Infektionen hin)

bekommen und war sogar dann wieder in der Arbeit. Wieder eine Woche später das gleiche Theater.

War eine Woche im Krankenhaus - aber die interessierten sich nicht besonders für mich.

Wurde mit der Diagnose - Gleichgewichtsproblem abgestempelt.

Seitdem fühle ich mich immer noch wie in Trance und meine, ich träume mein Leben.

Hab außerdem Kribbeln in Händen und Beinen und der gesamte Körper zuckt wieder und ist halt einfach

komisch.

Herzprobleme hab ich auch manchmal.

Wer hat Lösungen für mich?

Bädall

R{edRiGder9x9


hmmm für mich leiden hier einige an Angststörung und/oder Panikattacken! Ich hatte die gleichen Symptome und hab alles durchchecken lassen es wurde nix gefunden! Dann habe ich mich in die Psychatrie begeben und über mein Leben nachgedacht nach dem ich draussen war aus der Psychatrie waren 80% der Symptome weg (Komisch) jetzt habe ich nur noch den doofen Kloss im Hals und bischen Nervenzucken aber man hat mir gesagt es sei normal das die Nerven manchmal zucken! Naja ist nur mal meine Meinung!

RGOwd_iHoxw


SO Leute ist zwar nen Thema was sic in die Länge zieht aber ich will auch mal meinen Senf dazu geben !!!

Leide seid ner woche auch an solchen sympthomen !

Hab erst gedacht ich wäre schwerzt krank ! Mir wurde schlecht und schwindelig und alles sowas ! Ich konnte ne woche ned zur schule gehen ! Viele untersuchubngen und nix wurde gefunden !

Seid vorgestern dann hab ich alles meiner Familie erzählt , da ich mich auch ein bischen im internet verückt gemacht habe usw !

Kennt bestimmt jeder hier deer unter sowas leidet das man die simptome eingibt und dann die schrecklichsten Kraankheitebn dabei rausbekommt !

Also seitdem ist es viel besser ! Meine Übelkeit und "Bettlegerigkeit" ist weg und mich plagen nur noch dieses zucken in armen und beinen ! und ein bischen schwindel der aber auch fasst weg ist !

Also ich rahte euch wenn ihr unter diesen symptohmen leidet !

Macht euch kla wenn ihr auch swo eine Ärtzte Odysee ohne anzeichen hattet , ihr seid gesund und es hängt alles nur von de r Psyche ab !! Ich habe es erst auch nicht geglaubt aber es ist echt so !!!!! Redet drüber und schweigt nicht über eure Probleme !!

Ich hoffe ich klonnte euch ein wenig helfen !!

Gute Besserung an ALle

ToBsEn

1|23IBinxe


Ich habe so ähnliche Symptome!!

Es fing letztes Jahr beim Auto fahren an.ich bekam ein komisches kribbliches gefühl an die linke gesichtshälfte. nach paar min war es wieder weg!!dachte an nix schlimmes. Als ich Pfingsturlaub hatte war es brutal druck auf den ohren druck auf der ganzen linken Gesichtshälfte als ich zum hno ging fragte er mich ob ich weisheitszähne noch habe. Dann lies ich mir die raus machen drei wochen ok fing es wieder an!! Dann musste ich noch zur nachkontrolle fragte den arzt was das sein kann dann meinte er Trigeminusentzündung ausgeschlossen dann kann es nur noch MS sein!! ich hab nicht mal gewusst was das ist !! Als ich dann rum suchte im Internet kam der schock ich saß heulend da!!! Ich ging zum hausarzt der schickte mich wieder zum HNO der meinte es können die Nebenhöhlen sein!!! Ich solle mit salzwasser meine Nase gut durch spülen!!! Als ich dann gleich in Urlaub Flog war eine Woche alles weg!!??? ?

Kaum bin ich geladet fing der DRuck wieder an!!! Schrecklich als ich Dann wieder beim HNO auf der Matte stand machte man eine CT Von den Nebennasenhöhlen. ALLES OK mir war Himmel ANgst!! Als meine MUM mich dann zum Nervenarzt schleppte weil ich so fertig war!! Der mass die Gehirnströme ALLES OK!! Dann schickte er micht zur Kernspintomographie er meinte dann Trigeminusentzündung!!! Nach ein zwei wochen hab ich gar nix mehr gespührt!! 3 Monate hatte ich meine RUHe hab einfach nicht mehr dran gedacht fing es wieder an ich ging wieder zum Nervenarzt der meinte ob ich Stress hätte weil im Gehirn alles OK ist!! und gab mir so Beruhigungstabletten hab keine genommen!!! BLUT ist auch alles ok!!

Aber es hörte nicht auf es kribbelt am ganzen KOPF!!

Als ich dann zum Orthopäden ging fragte ihn ob es von meiner HWS kommen kann!!! Er meinte es sei untypische aber ES KANN und wenn ich noch stress hab dann gut möglich!!! ER hat mir jetzt Krankengym verschrieben und ich versuch mich auch zu entspannen wenn ich vom arbeiten komm und es klappt druck ist von den OHREN weg und das im gesicht auch!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH