» »

Beim Aufstehen starke Kopfschmerzen,

l*aurab>o hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen !

Ich habe seit ca. 2 Wochen beim Aufstehen oder Aufsetzten nachdem ich gelegen habe starke Kopfschmerzen.

Wenn ich nachdem ich aufgestanden bin sofort laufe, dann wirds mir schwarz vor den Augen aber ich falle nicht um.

Dazu kommen starke Kopfschmerzen die mich zum hinlegen zwingen. :-(

Das finde ich ein bisschen merkwürdig.

Kann es evtl. mit meinem Alter zusammen hängen ?Ich bin nämlich 15 aber wachsen tue ich eigentlich nicht mehr ... ???

Ich erhoffe mir hilfe bei euch. Ich würde es zumindest gut finden.

Schönen Tag noch ... mfg laurabo

Antworten
Gfras-|Halxm


dann wirds mir schwarz vor den Augen

klingt nach niedrigem Blutdruck. Ob das Kopfweh damit zusammenhängt weiss ich nicht.

Steh mal langsamer auf.

l>aurxabo


ja wenn ich langsamer aufsteh, dann bekomme ich nur kopfschmerzen

lvaunrabo


ja wenn ich langsam aufsteh dann bekomme ich nur kopfweh ...

aber meine eltern haben bluthochdruck ???

Ztim~t


Naja, das muss ja nichts heißen, dass deine Eltern Bluthochdruck haben.

Hat mein Vater auch. Hm. Die Kopfschmerzen haben wohl nichts mit dem "Schwarz vor Augen werden" zu tun.

Was sind das für Kopfschmerzen? Stechende, pochende, nur an den Schläfen? Oder zieht es überall am Kopf? In den nacken vielleicht auch noch?

Hattest du schonmal Probleme mit Migräne?

l,aurxabo


nein ich hatte noch nie probleme mit migräne.

die kopfschmerzen sind eher pochend.wo genau die kopfschmerzen sind kann ich net so genau sagen aber ich tendiere eher zum vorderkopf.

nYaWrkoxs


Ursachen

können viele sein.

1. Schlechte Lage des Kopfes durch falsche Höhe des Kopfkissens oder Neigungseinstellung des Kopfteils der Matratze. (Wie habe ich früher geschlafen?)

2. Wirbelverschiebung (Orthopäde)

3. Muskelverspannung durch Unterkühlung der Nackenmuskulatur. (Zimmertemperatur?) Kopfschmerz wird gemildert oder verschwindet, wenn beim Duschen die Nackenmuskulatur nachhaltig erwärmt wird.

4. Atemstillstände (Schlaf-Apnoe) und dadurch Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff. (Schnarchen - Prüfen mit Tonaufzeichnungsgerät)

5. Migräne, wenn der Kopfschmerz nur eine Seite betrifft. (Arzt)

l"aurxabo


hm... also :

zu 1.) So wie die letzten nächte gelegen habe ,so liege ich schon immer ...

zu 2.) das habe ich noch nicht abgeklärt

zu 3.) muss ich mal genauer drauf achten

zu 4.) Ich schnarche nicht . ob ich atemstillstände habe,weiß ich auch nicht

zu 5.) Die kopfschmerzen sind nicht nur einseitig .

Vielen dank für die überlegungen !

mfg lauraBo

lzau0rabo


ich habe eben mal meinen blutdruck gemessen und da hat 109/70 und 65 gestanden ?

kann mir jemand sagen ob das gut oder schlecht ist bitte ?

mfg laurabo

BareHddxa


140 zu 70 wären normal, ist also ein bissel niedrig.

Ich hatte früher auch niedrigen Blutdruck, hatte dabei die selben Beschwerden (aber nur selten Kopfschmerzen)!

Siehst du auch nach längerem Sitzen Sterne beim aufstehen ?

PS: den Kreislauf deiner Eltern kannst du mit deinem nicht vergleichen !

greetz

l2aurxabo


naja eher nur beim liegen... aber die symptome haben sich jetzt wieder gelegt das war nur mal so eine zeit lang.

RIedmxan92


Ich bin 17 und habe seit heute das selbe Problem ich habe dann auch mal die 5 Punkte durchgemacht.

1. daran kann es nicht liegen.

2. ich habe zwar in den letzten Tagen machmal Rückenschmerzen aber eig. dacht ich immer mein Rücken sie gesund ;-)

3. mein Zimmer ist gut geheizt.

4. Ich bin gerade total erkältet. Nase zu. Ohrenentzündung. ach und alles was dazugehört.. könnte also auch daran liegen?!

5. Migräne ist es nicht die hatte ich früher immer und weiß wie sie sich anfühlt..

Ich werde jetzt morgen mal zum Arzt gehen... aber dacht ich informiere mich hier ein bissle, weil ich trau den Ärzten nicht so*g* hat noch einer eine Idee was es sein könnte oder wie ich diese nervigen Kopfschmerzen wegbekomme??

R&edm:an9x2


soo hat zwar niemand darauf geantwortet aber ist net so schlimm ich war beim Arzt

er meint ich hätte wegen meiner Erkältung einen höheren Wasserverbrauch und muss eben mehr trinken.. Wassermangel würde zu einem niedrigen Blutdruck führen und dann eben bei Unterversorgung zum Kopfschmerz. habe viel getrunken und es ist fast weg ;-) ich darf nur nicht zu schnell aufstehen sondern eben auf meinen Blutdruck achten.

Redman

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH