» »

Trigeminus-/ Gesichtsneuralgie/ Kopfschmerzen

V.oUlvo1x47


An Trigeminus Betroffene.

Die Hölle hat einen Namen:

Trigeminusneuralgie!|-o

[[http://www.trigeminus-info.de]]

b$rAei!si


Gut dann vielen Dank erst mal, wir werden sehn wie´s weiter geht. Ich lass es euch wissen wenn sich was tut.

Auf welcher Seite find ich was zu der Klinik in Bad Mergentheim? Die Internetseite von denen kenn ich schon, wollte nur wissen ob sie gut ist.

Liebe Grüße Simone

V_olMvo/147


re..breisi

Folgendes so wie du das möchtest, ist da nichts zu finden,über wirkliche erfolgreiche Kuren dort ist mir in den Zweijahren nichts untergekommen sind einige in Schmerzbehandlung gewesen, eine Lahra-Alice müßte zur Zeit in Bremen in Behandlung sein, ist aber kein Beitrag dabei gewesen, glaub mir es gibt keine wirkliche Hilfe, außer eben die OP,

zur Zeit das darf ich sagen stehe ich in Kontakt mit einer Meike aus Butjardingen deren Mutter hat auch alles versucht,Hier eine Mail von ihr

Meine mutter war immer sehr aktiv,was seid langer zeit nicht mehr so ist!

Sie kann manchmal kaum mehr sprechen solche schwerzen hat sie,und an Medikamenten hilft gar nichts.Slebst ganz normal Sachen wie einkaufen usw. kann sie kaum erledigen,somit fahre ich sie immer.ich hoffe das sie schnell einen Termin bekommen kann,damit sie wieder Lebensmut fassen kann!Meine Sorge um Sie ist sehr gross und wir würden sofort zu Ihnen in die klinik kommen!

Mit freunlichen Grüssen

Meike Janßen

Denke auch diese Mail darf ich veröffentlichen von Alfred Ke.... Aus kaiserslautern:

Sehr geehrter Herr Ravenstein,

seit ca. 2 Jahren leidet meine Frau an tierische Trigeminusschmerzen und ist zudem noch auf das Medikament Carbamazepin allergisch. Wie es scheint sind alle Möglich-

keiten der Behandlung ausgereizt, so dass nur noch eine OP helfen könnte. Der Krankheitsbericht von Frau Erika -su könnte von meiner Frau stammen, daher würde ich gerne besagte Frau Erika Kü... mit Erlaubnis kontaktieren.

Wir wohnen in Kaiserslautern und Nürnberg/Führt ist ja gerade um die Ecke.

Meine e-Mailadresse ist ke.........de.

Es würde mich freuen von Ihnen zu hören.

Vielen Dank im voraus

Mit freundlichem Gruß

Alfred Ke......

Er war gerade vor ein paar Tagen zum zweiten mal in Köln bei Hampl wird auch in beiden fällen zur OP kommen, die beiden Meike und auch Fred haben alles durch was machbar war und ist sind ja nur zwei e-mails und auch nur Ausschnitte, bei einigen geht das bis zu 60 mails und mehr.

von allen Fällen die du auf der Page findest ist im Vorfeld so diskutiert worden wie jetzt mit dir, wo sind die die schiefgegangen sind?

Und alle Berichte die auf meiner Page sind sind Originale, da du auch eine Page hast wirst du wissen wie das geht

Das einzigste was ich verändere sind die Farben und Größe der Schrift. Da sieh noch keine Op haben, werde ich deren e-mail Adressen nicht veröffentlichen, kann sie dir über deine e-mail von deiner Seite gerne schicken?

Hier noch eine Mail vor ihrer Op, ist im Moment in MAINZ Operiert und am 20ten wieder zurück,

Hallo Herr Ravenstein,

danke für die Weiterleitung des Berichts von Jutta. Ich sehe diesen als absolutes Kompliment an Dr. Hampl, was mich freut. Hab aber auch genau soviel Vertrauen in die Ärzte, die mich ab morgen in Mainz behandeln werden. Werde um 10.00 Uhr dort einchecken und dann am Dienstag - endlich - operiert. Seit ich mich zur OP entschlossen habe, habe ich die Tage gezählt. Es waren schlimme Tage dabei, so wie gestern, an denen ich weder ein Wort sprechen, noch etwas essen konnte. Einem Tag, an dem Mal wieder alles weh tat: lachen, weinen, schlucken und sogar atmen. Horror! Heute ging es mir dagegen schon viel besser. Wohl auch, weil ich jetzt relativ gelassen der OP entgegensehe und nicht mehr so lange warten muss. Also, OP sollte am Dienstag, den 13. stattfinden und "planmäßig" wäre ich dann am 20. wieder zu Hause. So weit will ich aber jetzt noch gar nicht denken, sondern einfach erst mal die nächsten drei Tage gut rumkriegen. Wie versprochen melde ich mich dann wieder, sobald es mir besser geht, um von meinen Erfahrungen zu berichten. Bin selber sehr gespannt aber voller Zuversichert, bis dahin liebe Grüße

Glaub mir alle haben über Jahre versucht das es ohne Op geht. Wenn du die Mail Adressen möchtest, bitte ich schicke sie dir.

ABER BITTE LASS DEINEN FREUND EINFACH IN MÜNCHEN UNTERSUCHEN DANN WIRD SICH ALLES FINDEN

Wie Lange soll er noch unnötig leiden!

Wow habe mich selber übertroffen, habe jede mail damit mir niemand sagen ich habe das nicht geschrieben.

LG an deinen Freund

Anton

ihr seit doch sicher eingeschneid?

V&olv9o1x47


re..breisi

und noch was zu Rehme ein Tag vor ihrer Abreise nach Mainz bekam ich, als meine Frau und ich beim Frühstück saßen einen Anruf von ihr und bedankte sich für meine Page, haben uns etwas länger unterhalten ist ganz aus meiner Nähe und wenn wir, das sind im Moment Jutta Rehme garantiert Fred mit Frau und noch andere werden wir uns alle voraussichtlich im Sommer in Siegburg treffen Jutta wird mir bei den Vorbereitungen helfen.

Anton

VEolv,o14x7


re..breisi

Noch was zu Meike ihrer Mail damit kein Falschereindruck ensteht diese Mail war für Prof, Hampl bestimmt ich sollte die weiterleiten ist auch geschehen,

Hallo Herr Ravenstein,

die Patientin soll mir Ihre Unterlagen schicken und ich werde mich darum kümmern.

Grüße

J. Hampl

h`asenxzahn67


Klinikbewertungen

Breisi,

gib mal bei google den Namen der Klinik ein und das Wort Erfahrungen oder Patientenberichte. Da müsste doch dann was zu finden sein. Es gibt sogar Klinikbewertungsseiten. Ich denke da kann man schon etwas rausfinden bzw. den Link zu andren Foren finden. Viel Glück

LG Jutta *:)

V=olv(o14x7


breisi u, jutta

[[http://www.klinikbewertungen.de/]]

habe ich natürlich auch komme nicht richtig klar mit der Seite

hab mich aber auch nicht wirklich da mit beschäftigt.

Anton

VHolvox147


[[http://www.gesichtsneuralgien.de/gesicht-schmerz/]]

bei den Links zu finden, aber nirgend wo einen Hinweis auf erfolge, leider!

V8olvo-1x47


An Trigeminus Betroffene.

Hallo Herr Ravenstein,

danke für die Weiterleitung des Berichts von Jutta. Ich sehe diesen als absolutes Kompliment an Dr. Hampl, was mich freut. Hab aber auch genau soviel Vertrauen in die Ärzte, die mich ab morgen in Mainz behandeln werden. Werde um 10.00 Uhr dort einchecken und dann am Dienstag - endlich - operiert. Seit ich mich zur OP entschlossen habe, habe ich die Tage gezählt. Es waren schlimme Tage dabei, so wie gestern, an denen ich weder ein Wort sprechen, noch etwas essen konnte. Einem Tag, an dem Mal wieder alles weh tat: lachen, weinen, schlucken und sogar atmen. Horror! ect....

C Rehme ist auch der Hölle entkommen, rief mich eben überglücklich aus Mainz an

absolut ohne Schmerzen kommt heute Schmerz frei nach hause.

@ breisi hoffentlich liest du den Beitrag

Anton

V2olSvo147


Die Hölle hat einen Namen:

Trigeminusneuralgie!

[[http://www.trigeminus-info.de]]

MEaulwu'rf1x2


Jahre Trigeminus-Neuralgie

Habe bis vor drei Monaten erfolgreich Neurotin in niedriger Dosis genommen.Nun hilft sebst die höchste Dosis nicht,kann nicht essen ,nicht richtig schlafen vor schmerzen,Wer kann mir Helfe ode raten.Gruß Maulwurf 12

Vxol'vo)14x7


Re..Maulwurf12

Da du meine Page fleißig besucht hast wirst du wissen was dir da noch hilft, lies einfach die Beiträge von den Erfolgen.

Wahrscheinlich kommt heute wieder ein Beitrag dazu.

C,Rehme ist wieder zu Gesund zu hause, sei froh das man bei dieser Krankheit überhaupt Hilfe möglich ist.

Kann verstehen das du Angst vor der OP hast, aber in gut 8 Tagen bist du wieder Gesund ohne Schmerzen daheim.

Diese ganzen Diskussionen sind mit allen Betroffenen geführt worden, auch wenn ich mich wieder hole,

laß das nicht irgend wo machen

und Bitte gib frei von wo du bist und deine mail Adresse.

Hatte geglaubt das es in diesem Forum niemand mehr, mit Trigeminus gibt.

Lg

Anton

Veolvo1x47


Re..Maulwurf12

Was ist los hat es dir die Sprache verschlagen?

Leider gibt es keine andere Lösung und glaub mir ein bessere auch nicht!

Lg

Anton :)D

VDo)lvo1x47


Re..Maulwurf12

Schreib Bitte hier.

Heut zu Tage sind die Narkosen soweit verbessert worden, das, wenn du sonst in guter Körperlicher Verfassung bist, die Jannetta Op das auch in deinen Jahren noch gemacht werden könnte, das aber wird Prof Donauer entscheiden.

Mehr kann ich nun wirklich nicht für dich tun.

Wünsche dir alles gute und viel Erfolg.

Anton @:)

GtruQsch[an


Bitte um dringende Hilfe!!!

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und komme aus dem Vogtland im Sachsen!

Meine Oma ist 65 Jahre alt und leidet seit 11 Jahren an Trigeminus-Neuralgie oder wie auch immer die wohl schlimmste Krankheit heißt!... Jedes Jahr im Winter ist es das selbe, tägliche Attacken, die einen Schmerz entfalten müssen, den man sich als Nebenstehender nicht vorstellen kann!... ich selber leide sehr daran, denn ich bin fast täglich bei ihr, und ich halte es nicht mehr länger aus! Täglich rollen mir Tränen über die Backen wenn ich sie seh! Doch nun nach elf Jahren ist es so schlimm wie noch nie!... Die Medikamente die sie täglich in sich reinstopft helfen nicht mehr! Täglich besucht sie ihren Hausarzt und hängt am Tropf, aber mittlerweile hilft auch das nicht mehr!... Die ca. 10 Tabletten die sie am Tag nimmt, verursachen Schwindel, sodass sie nicht mal mehr alleine aufs Klo gehen kann! Als sie vergangenen Freitag mit auf einer Geburtstagsfeier war, ein erneuter Anfall während sie probierte wenigstens ein wenig zu essen! Ich saß neben ihr und konnte nicht mehr, ich dachte sie stirbt!... von da war mir klar so kann das nicht weiter gehen, denn lang hält sie das nicht mehr aus! Sie hat nun seit 2 Tagen nichts mehr gegessen und leidet nun auch in der Nacht an einigen Schmerzattacken! Die ganze Fanmilie leidet darunter denn es ist eine so tolle Frau! Ich habe mein Opa noch nie weinen sehen, doch heute am Mittagstisch war es das erste mal, als er mir erzählte das es ihm so leid tut wenn er es sich mit ansehen muss und nichts dagegen machen kann! Er is total verzweifelt und weiß selbst auch nicht weiter! Ich selbst habe Rotz und Wasser geheult, meine Nerven sind am Ende!

Sie selbst liegt den ganzen Tag auf dem Sofa, hält sich das Gesicht und das einzige was sie macht ist auf die nächste Schmerzattacke zu warten!

Heute kam der Hausarzt persönlich, gab ihr eine Spritze und sagte doch glatt sie solle was essen!... is der bekloppt?... wie denn bitte?... kommt sie mit der Zunge irgendwie an irgendeine falsche Stelle, so folgt eine Schmerzattacke und sie bricht alles gegessene wieder raus! Vor 2 oder 3 jahren war sie in Dresden an einer Uni-Klinik! Ihr Kopf wurde geröntgt und ein Arzt sagte zu ihr "Ich kann ihnen helfen!"!... darauf folgte ein Ärzte-Streik und sie wurde nachhause geschickt! Zu dem Zeitpunkt hätte ich alle Ärzte umbringen können, solch eine wut hatte ich! In der vergangenen Zeit ist sie bei mehreren Ärzten gewesen und mir kommt es so vor als wird sie nicht richtig ernst genommen! Keiner kann eine wirkliche Aussage treffen bis auf "mir können nicht operieren, denn mir haben kein Geld" ...boar Leute ich weiß nicht weiter! Vor 5 Tagen war sie in Gera zu einer Kernspintomographie, aber die Ergebnisse liegen noch nicht vor! Gestern und Heute hat sie bisher nur Wasser getrunken, sonst nichts! Gibt es denn keine Möglichkeit ihr zu helfen?... kann sie denn nicht wieder gesund werden? Wenn ihr Arzt heut nichts unternimmt, sodass sie mit nahrungsmittel versorgt werden kann rast ich aus! Einen weiteren Tag ohne feste Nahrung hält sie nicht aus, aber das müsste ein Arzt ja wohl am besten wissen!

In einem Zeitungsartikel hab ich gelesen das schon vielen in Greifswald geholfen wurde, durch die Op nach "Janetta"!...Falls die Befunde Morgen da sind und ihr nicht weiter geholfen wird als Medikamente in sie reinzupumpen, die nicht anschlagen, werde ich einen Sitzstreik veranstalten und so lang warten bis sie nach Greifswald überwiesen wird! Es kann nicht sein das einem Menschen nach 11 Jahren nicht geholfen wird! In den nächsten Tagen muss etwas geschehen!

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben mit wem ich mich in verbindung setzen kann, oder was ich machen soll? Ich weiß echt nicht weiter!

Ich liebe meine Oma doch so und will sie nicht verlieren!

Bitte um Hilfe!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH