» »

MS: Suche Betroffene

k<a!thyx75


liebe bruce, es tut mir sehr leid das es dich momentan so erwischt, ich weiß gar nicht was ich sagen soll, ich drück dich einfach, halte jetzt bitte durch und glaub daran, daß es wieder besser wird. kämpfe so wie du es gesagt hast.... sei tapfer... ich denk an dich!!!! wir sind bei dir! bussi!!!

f|arcfall1a7x0


@:) @:) @:) guten morgen

Bruce das was ich gerade gelesen habe hat mich gerade weh gethan hoffe das das cortison gut und schnell wirkt drücke dich fest das wirt schon wider gut OK ;-) :)_ umarme dich ganz fest und denke an dich und denk dran wir sind hier baci baci

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) sende dir disen blumen strauss gute beserung hab dich Lieb

G+rixt


Bruci

Ich :°_ Dich mal virtuell,und hoffe das es Dir bald wieder besser geht :)*!!!!!!

Mir gehts soweit gut,bis auf paar kleine Wehwehchen,ständige Kopfschmerzen bei den shit Wetter >:( jeden Tag ändern sich hier die Temperaturen *abwink* wird Zeit das der Frühling kommt :)^

Lasse an Alle liebe Grüsse da !!!!

cfindetr_ellap1G98x3


Liebe Bruce x:) x:) x:) x:) x:) x:) x:) x:)

ich drücke Dir auch ganz doll die Daumen, dass das Korti auch schnell wirkt :)^ Denke, es war wahrscheinlich die letzte Zeit einfach zu viel für Dich (dein Papa). Aber das wird ganz bestimmt bald wieder besser..... nur nicht aufgeben :)z :)z :)z :)z Du bist aber eine Kämpferin, du schaffst das :)^

Auch bei mir hat das Jahr nicht unbedingt gut angefangen....... mein Opa ist am 01.01. mit 90 Jahren gestorben. Ich denke, er hatte ein tolles Alter und nur 14 Tage im Krankenhaus verbracht bevor er starb. Der Körper wollte einfach nicht mehr. Er hatte Altersdemenz, uns aber noch gekannt und wer kann schon solch ein Alter erreichen OHNE eine Tablette täglich.

Ansonsten (gesundheitlich) geht es mir sehr gut (auf Holz klopf).

Liebe Grüße an ALLE :-x

K%oalPax83


Hallo zusammen!

Ich bin neu in eurem Forum.

Lao: Im November wurden bei mir zufällig Entzündungsherde im Ghrin festgestellt. Dann kam die Lumbalpunktion und dann die Diagnose: Mögliche MS (erfülle die McDonald-Kriterien nicht ganz).

Tolle Diagnose - nichts halbes und nichts ganzes.

In 6 Monaten muss ich wieder zum MRT.

Ich warte also jetzt, ob die MS "kommt" oder nicht.

Ihr könnt mir doch bestimmt sagen, auf was ich achten muss, oder? Also wie so ein erster Schub o.ä. aussehen kann.

Ich wäre euch sehr dankbar für ein bißchen Info.

Viele Grüße,

Koala

c"i#nderel7lax1983


Hallo Koala83,

darf ich fragen, welche Symptome oder Beschwerden Du hast oder hast Du überhaupt keine :-/.

Wenn es so sein sollte, das Du überhaupt nichts spürst oder hast, dann warte auf keinen Fall auf die evtl. MS. Ich weiss, es ist nicht einfach, aber probiere dann Dein Leben so weiterzuleben. Denn wenn man zuviel in sich reinhört, dann fallen einem Symptome auf, die man, wenn man abgelenkt ist, nicht hat.

Freue mich, wieder von Dir zu hören.

Liebe Grüße

j_eannex21


ich bin leider auch schon seit letzten april am warten-hab ichs?hab ich es nicht?

habe beschlossen dass ich es nicht habe um weiter machen zu können denn ein leben im rollstuhl möchte ich nicht führen.

war bisher nie richtig krank,ab und zu mal ne erkältung,in meiner familie sind auch alle gesund.

dann hatte ich letztes jahr ne ganz üble grippe oder irgendwas,

da ich in der zeit täglich pflichtanwesenheit in der uni hatte konnte ich es nicht richtig auskurieren und da ich selbst was in richtung medizin studiere werden fehltermine nicht geduldet-da kann meine mutter gestorben sein oder mein bein abfallen-entweder man kommt oder man studiert ein jahr länger was gleichzeitig bedeutet dass ich die uni nicht wechseln kann und mein bafög gestrichen wird.

2 monate später hab ich dann ein zentralskotom auf dem linken auge gehabt-sprich sehnerventzündung.mrt begab insgesammt 7 entzündungsherde im zns und die liquornalyse ergab vermehrt lymphozyten,teilweise aktiviert und oligoklonale banden.

nach ner woche cortison war alles wieder wie vorher.

habe mir dann eine hausärztin gesucht und über sie eine neurologin weil die im krankenhaus auf eine stationäre aufnahme bestehen wollten und ausgesprochen unsensibel waren dafür dass ich da spät nachts ganz alleine saß.

meine neuen ärzte haben mir gesagt,dass das alles noch nicht ausreicht für eine diagnose,dass sie schon öfters jmd. mit den gleichen befunden hatten gerade letztens auch eine aus meinem fachbereich und letztendlich nichts war.einfach nur stress das ausgelöst hat.die grippe als triggerfaktor gewirkt haben könnte und die entzündungen ausgelöst haben kann. die oligoklonalen bande sind nicht nur bei ms typisch.

dann hat sich meine ärztin noch über die behandlung im krankenhaus aufgeregt,denn die haben mich in dem krankenhaus damals völlig fertig gemacht!wollten mir noch nen herzinfarkt unterschieben weil die im labor gepanscht haben und haben mir dann sone dinge an den kopf gehauen von wegen ihr studium können sie vergessen,sie können ihn sowieso nicht lange ausüben,kinder wären auch nicht schlau,das sollte man sich überlegen wegen dem verfall der einen erwartet und so weiter.verdammt ich bin 21 und die welt steht mir eigentlich offen,ich habe einen mann der mich über alles liebt und erlerne meinen traumberuf und die wollen mir da schon fast den sarg verkaufen?

hatte dann wieder in der nächsten prüfungsphase 2 monate später kein gefühl mehr in der rechten hand und ständig klonische krämpfe-so alle 30 min.also wieder zum arzt und da mein zwischenabschluss bevor stand habe ich kein risiko eingehen wollen und physiotherapie und cortison gleichzeitig genossen um für die prüfungen fit zu sein.mrt war ohne besonderen befund.die alten herde inaktiv.

nach der ersten massage noch vor der ersten cortisonbehandlung wars schon viel besser und mit der letzten prüfung waren auch die krämpfe weg-war also ein problem wegen stress,angst und anspannung.

hatte seit dem nichts mehr,nun ist mein rechtes bein seit 3 wochen so leicht taub,als wenn man ne zu enge strupfhose trägt oder so,was ich also nur merke wenn ich es berühre,nicht beim laufen etc.,dann ist es mal kalt,mal warm,die sensibilität ist auch wechselhaft,fühlt sich manchmal auch so an als hätte ich nen marathon hinter mir-also müde muskeln,mal ist es besser mal schlechter.montag hab ich nen termin bei meinem neuen neurologen.bin mal gespannt was der sagt.wahrscheinlich wieder mrt,wieder ins krankenhaus und wieder kein e diagnose.

habe vorgestern in vorbereitung auf den arzttermin meine akten mal durchgeschaut,die ich mir vor dem umzug aushändigen hab lassen und plötzlich lese ich das andere krankheiten wie lupus erythematosis möglich sind.

ich bewundere alle die mit der diagnose klar kommen!wünscht mir glück dass dieser albtraum endlich aufhört.

Kkoalax83


Guten Morgen!

Also ich hatte bis jetzt eigentlich keine Syptome...taube Hände hatte ich schon öfter, aber gehört das zu den SYmptomen?

Ich bin eigentlich nicht der Typ, der sich verrückt macht. Solange ich mich kerngesund fühle, denk ich auch gar nicht groß daran. Nur in so Momenten, wie zum Beispiel gestern bei meinem ersten Blutspendeversuch...da musste ich ja sagen, wie es aussieht. Und jetzt bin ich, obwohl ich doch eigentlich gesund bin, für das Blutspenden gesperrt. Das nervt mich.

Wahrscheinlich würde ich den ersten Schub erkennen, wenn er käme, oder?

@ jeanne21:

Leider kann ich zu deiner Sache nicht sehr viel sagen. Aber es klingt verdammt heftig.

Auf jeden Fall würde ich mich jetzt auch nicht verrückt machen (lassen); das bringt ja auch nichts. Ich weiß auch, dass das leichter gesagt als getan ist. Aber du bist ja jetzt an dem Punkt, wo du beschlossen hast, dass du es nicht hast. Ich drück dir jedenfalls die Daumen! :)^

Wünsche euch einen schönen Tag! @:)

K|oa2la8x3


Ach ja: Und in letzer Zeit habe ich öfter mal so ein Schwindelgefühl, was von Mal zu Mal länger andauert. Aber nicht so Kreislauf-Schwindel, dass mir schwarz vor Augen wird oder so...

jWeanMne2x1


ich muss ja mal sagen ,dass mir das echt gut getan hat dass mal von der seele zu schreiben.

im bekanntenkreis machen sich dann alle nur sorgen und fragen dann nständig wie es einem geht,was einen ja nicht weniger verrückt macht.

@ koala

der gleichgewichtssinn liegt ja bekanntlich im ohr,also vllt mal zum HNO arzt.hast du dabei auch einen piepston oder ähnliches?ein bekannte von mir hatte das und ist dann ab und zu mal umgekippt und hat sich n blaues auge geholt...der hatte einfach nur einen tinitus.

hast du sonst noch symptome?

SstefSfix86


Hi! Also ich bekomme seit 2 Jahren Tysabri. Für mich ist es ein Wundermittel. Ich hatte c.a. 8 Schwere Schübe im Jahr und befor ich mit Tysabri angefangen habe half Cortison auch nicht mehr. Seit dem lebe ich Schubfrei und mein Gleichgewicht und die Ausdauer beim Gehen haben sich etwas verbessert.

LG!

Kpoalaq83


@ jeanne21

Ich habe dann nur diesen kurzen Schwindel, aber sonst nichts, also kein Piepsen.

Sonst habe ich keine Symptome.

Kann der Schwindel nicht von den Entzündungsherden kommen? Je nachdem wo die genau liegen? ...ich hab da ja keine Ahnung...

t>kjus0x4


hallöchen *:),

na meine lieben ich hoffe es geht euch allen soweit gut ??? ?

mir gehts ganz gut, kann mich nicht beschweren :-)

ich weiß bin eine treulose tomate :-/

denke trotzdem oft an euch ;-)

hel mine

c3inderzella?198x3


Hallo Mädels *:) *:) *:) *:)

heute vor 3 Jahren hat Bruce diesen Thread eröffnet.

Herzlichen Glückwunsch UNS ALLEN

Liebe Grüße :-x :-x :-x :-x :-x :-x :-x :-x :-x

kgathxy75


auch von mir einen herzlichen glückwunsch an alle!!!! es sind tatsächlich schon 3 jahre die wir uns nun schon kennen, ich danke allen die an dieser seite immer fleißig mitgearbeitet haben, ich hoffe es werden noch viele jahre, denn es ist für jeden von uns ein halt, auf den man immer zurück greifen kann und der kraft gibt, der besondere dank gilt unserer bruce, welche momentan unsere unterstützung besonders braucht, denn bruce war diejenige, die immer alle getröstet und mut zugesprochen hat, nun wollen wir dies dir zurück geben, bleib tapfer und glaub an dich!!!! ich drück dich und wünsch dir alles gute!!!!bis bald von kathy75

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH