» »

MS: Suche Betroffene

VheveK87


Hallo,

Bei meiner Schwiegermutter wurde durch Zufall MS diagnostiziert. Sie ist 50. Erst hatte sie Ohrengeräusche und da wurde sicherheitshalber ein MRT gemacht, um einen Tumor auszuschließen. Dabei sah man, dass sie das Gehirn einer 90-Jährigen hat (sagte ihr Arzt so). :|N Auch eine Lumbalpunktion wurde durchgeführt, um MS sicher diagnostizieren zu können, was auch so kam.

Mich wundert, dass sie keinerlei Anzeichen von Symptomen hat, wenn ihr Gehirn doch so erschreckend ausgesehen hat auf dem MRT-Bild. Kann es sein, dass sie dann bald heftigere Schübe bekommt?

OGbiWxahn


@ Veve87:

"Gehirn einer 90-jährigen" – das sind die Sprüche die man gerne hört >:( . Offenbar hat deine Schwiegermutter einige Herde im Gehirn. Es kann schon sein, dass sie keinerlei Anzeichen hatte.

Herde im Gehirn sind oft "stumm" – d.h. sie erzeugen keine Symptome, weil sie in einem "unbenutzten" Teil des Gehirns liegen. Auch bei mir sind die meisten Herde im Gehirn stumm geblieben.

Ob sie heftigere Schübe bekommt oder nicht, kann dir mit Sicherheit niemand sagen: Die Krux mit der MS ist halt, dass man das einfach nicht kann.

fsrotsch6lie


Hallo Ihr alle darf ich mal fragen was Ihr so für Medikamente nehmt?

OzbiGWUahn


@ froschlie:

Seit einem Jahr etwa Copaxone, vorher knapp 14 Jahre lang Rebif

f}ro<schBlie


@ ObiWahn

Hallo so lang hast du diese krankheit schon,ich hoffe es geht dir soweit gut ?

Ich bin "neu"

Kennt sich jemand mit betaferon aus ?

OZbi8Wahxn


@ froschlie:

Betaferon ist (wie mein Ex-Rebif) ein Interferonpräparat – was willst denn wissen dazu?

Gehen tuts mir noch immer ganz passabel. Wie gehts dir so?

l%ittAle-wVitxch


Meine Schwiegermutter ist jetzt 63 und hat seit ihrem 25. Lebensjahr MS – seit ca. 35 Jahren sitzt sie im Rollstuhl. Kennengelernt habe ich sie vor 26 Jahren, da konnte sie ihren elektrischen Rollstuhl noch steuern, das geht seit über 25 Jahren nicht mehr. Auch die Hände kann sie nicht mehr bewegen nur noch den Kopf, aber sie hat ihren Lebensmut nicht verloren und ihr Leben organisiert.

Abwechselnd bringt sie die Nachbarschaftshilfe unter der Woche ins Bett und am WE ich...

Sie hat nie irgendwelche Spritzen bekommen oder irgendwelche Medikamente gegen die MS, ich glaube, das gab es damals noch nicht...und heute ist es wohl zu weit fortgeschritten, als das es ein Arzt noch versuchen würde.

Den letzten Schub hatte sie vor so ziemlich genau 6 jahren....und seitdem ist ein vorrübergehender Stillstand zu verzeichnen...das es nicht still stehen bleibt, ist klar..

fNroqsc}hlxie


Hallo

Ich wollte einfach nur mal wissen ob das medikament gut ist oder ob jemand gute bzw bessere medikamente hat naja wie gesagt bin noch am anfang mit der ms ....

Mir geht es gott sei dank gut hoffe es bleibt so lange...

little_witch das hört sich ja schlimm an mit deiner schwiegermutter hut ab wie sie alles meistert und das sie ihren lebensmut nicht verlohren hat...

OHbi<WaWhn


@ little-witch:

Schlimmer Verlauf bei deiner Schwiegermutter. Vor 25 Jahren gabs wirklich ziemlich wenig. Ist unter Beobachtung eines Neurologen?

@ froschlie:

Betaferon (bzw. alle Interferon-Präparate) und Copaxone (Glatimeratacetat) sind momentan die State-of-Art Medikamente der ersten Behandlungslinie, d.h. nur wenn diese nicht funktionieren, bekommt man etwas anderes (idR dann Thysabri oder die Fingolimod-Tablette Gylenia).

Die Interferone und Copaxone (alle Selbstinjektion) bewirken um ca. 30% weniger Schübe, Thysabri (Infusion) oder und Gylenia (Tablette) haben seltene, aber schwere Nebenwirkungen (u.U. wirklich gefährlich!), wirken aber besser gegen die MS.

Sinnvolle Ergänzungen sind Omaga-3 Fettsäuren und Vitamin D.

Alles was an alternativmedizinischen Zeug angepriesen wird, kannst du getrost vergessen.

Und nie, nie, nie unterkriegen lassen... und jeden Tag geniessen, an dem es einem halbwegs gut geht.

f^ro5sc)hlixe


@ ObiWahn

danke für die ausführliche antwort da kann ich nur hoffen das das medikament wirkt und die ms nicht so schnell vortschreitet manchmal glaube bzw.denke ich das kann doch alles nicht wahr sein was dir hier passiert aber dann schnell weg mit den gedanken den ändern kann ich es nicht ....

OhbiWahxn


@ froschlie:

Darf ich fragen wie lange du schon...?

Die Unsicherheit macht einem schon zu schaffen, insbesondere am Anfang.

Ich hab halt immer versucht, mir soviel wie möglich von meinem Leben zu erhalten, was gar nicht so schlecht geklappt hat.

x3dr&eamb2309


Hallo,

ich bin 31 Jahre und habe heute die Zufallsdiagnose MS bekommen.

Habe seit Mai einige Male Schwindelanfälle gehabt und leichte Sehstörungen und da war der Liquor schon nicht in Ordnung mit einer sehr geringen Erhöhung der Zellzahl und nun ist auch das Eiweiss zu hoch und es gibt oligoklonale Banden und sehr kleine Läsionen im ZNS und eine im Rückenmark.

Habe auch Schmerzen im Bereich der Hüfte und des Oberschenkels rechts mit einer Delle im Gesäß im Bereich der Hüfte. Diagnose vom Rheumatologen: Spondylitis ankylosans

Eine Sch... kommt halt selten alleine!

Hmmm, total verwirrt

ferobsGchli9e


Hallo xdream2309,ich hab auch seit diesem jahr ms bis jetzt geht es so...was heißt das bei dir du hast ms und noch was anderes?

x@d<reanm23a09


Hallo xdream2309,ich hab auch seit diesem jahr ms bis jetzt geht es so...was heißt das bei dir du hast ms und noch was anderes?

Habe auch Schmerzen im Bereich der Hüfte und des Oberschenkels rechts mit einer Delle im Gesäß im Bereich der Hüfte. Diagnose vom Rheumatologen: Spondylitis ankylosans

Und entzündete Gelenke in den Fingern: Diagnose: Poyathritis

Erst kam alles verbunden mit Schwindel und Sehstörungen und Kribbeln im linken Gesicht sowie im linken Arm (seit Mai 2011) als isoliertes klinisches Symptom für den Beginn und die Gelenkproblematik (seit Oktober 2011).

Was heisst den bis jetzt geht es so? Dir geht es wohl nicht sehr gut? Wie hast du bemerkt, das was nicht stimmt?

kOath5y7x5


hallo meine Lieben, bin nun fertig mit unserem Umzug, endlich, haben uns nochmal vergrößert von 75 auf 100 qm. eine feine Dachwohnung mit Dachterrasse.... freu freu!!!! Wollt euch allen den alten wie den neuen hasen hier im Faden ein wunderschönes erholsames Fest wünschen. Ja ich weiß, jeder befindet sich im momentanen Weihnachtsstreß, deshalb drück ich euch jetzt alle mal!!!! Schön dass wir uns hier gefunden haben! genießt die Tage, dass hat sich jeder verdient. Bussi an alle hier im Faden! Eure Kathy 75

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH