» »

MS: Suche Betroffene

S>chrlaubUerer


@ xdream2309

Ich bin damals ins Krankenhaus, weil meine Frau mich dort hingeschliffen hat, nachdem ich ihr gesagt hatte, dass meine linke Körperhälfte vom Bauchnabel an abwärts irgendwie taub war... so als hätte ich eine sehr sehr große Betäubungsspritze ins Bein bekommen, wie man sie sonst beim Zahnarzt bekommt. Hatte einfach das Glück das meine Frau einige Monate zuvor erst Ihr Hailpraktikerausbildung abgeschlossen hatte und MS ein nicht allzu kleines Thema in der Ausbildung war.

Ich verstehe auch nicht, warum Du keine Basistherapie bekommst. Nach aktuellem Stand gibt man auch schon bei CIS eine BT...je früher desto besser... an Deiner Stelle würde ich mir noch ne zweite Meinung einholen. Am besten an einer Klinik, oder bei einem Neurologen der bei der DMSG auf der Homepage gelistet ist. Einige Uni-Kliniken haben sich auch darauf spezialisiert und die sind auf dem aktuellsten Stand. Die Überweisung dorthin bekommst Du allerdings nur von einem Neurologen.

Wo kommst Du denn her? Was hast Du denn noch für Beschwerden? Kannst auch gerne per PN antworten, wenn Dir das zu privat für nen öffentlichen Beitrag ist.

xsdr4eam2x309


@ schrauberer

Danke für deine Antwort. Ja wie gesagt, war bei mir eine Zufallsdiagnose. Bin nicht wegen Taubheit etc. ins KKH rein. Ich komme aus Dresden. Ja das weiss ich auch nicht mit der BT. Es gibt auch soviele Meinungen, das die BT im Anfang Mist ist. Ich glaub auch bei der DMSG?!?

Also meine niedergelassene Neurologin hält die MS für Quatsch. Das kann ich mal in Ruhe posten. Wird ein bisschen länger...

Viele Grüße

xWdrea0m2309


Ich war heut mal wieder bei meiner Neurologin.

Wir haben wieder mal ein sehr nettes Gespräch geführt und sie war wieder für viel neues offen und probiert nun mit mir das Wheldon Protokoll aus.n :)= :)^ Laut anderen Betroffenen hilft das ihnen.

Das nenn ich doch mal für einen Erfolg. :-) :p>

Und noch was in eigener Sache, sie meinte die Chlamydien Infektion wird im Rahmen der MS ganz groß diskutiert unter kompetenten Ärzten und es wird immer deutlicher, das dort ein sehr großer Zusammenhang besteht. Die Studien der kompetenten Ärzte sprechen dafür.

Nun ist mir auch klar, warum einige MS Betroffene ein komplettes Infektionsblutbild in Auftrag gegeben haben, wo immer was Infektionen wie Chlamydien rauskam, und warum in einem Buch einer ehemaligen MS Patientin steht, das sie ihre Chlamydieninfektion erfolgreich innerhalb von 2 Jahren bekämpft hat und nun nachweislich gesund ist.

Wer hat denn von Euch schon ein Infektionsblutbild machen lassen?

xAdreaXm230x9


Hier einmal meine Geschichte, sicher ist vieles dabei, was nicht zur MS passt und sicher einige Behauptungen auch für einige vollkommener Unsinn:

Seit 2009 kleinere oder größere Wehwechen ohne Arztbesuche, seit Anfang 2011 haben ich Bauchschmerzen, Hodenschmerzen, Herzrasen, Schwindel, Schluckbeschwerden, Engegefühl im Hals, Speicheldrüsensteine, Ohrenschmerzen, rote Flecken unter den Augen, dadurch mehrere Besuche bei vielen Ärzten, alle ohne Befunde mit dem Stempel des "eingebildeten Kranken".

Anfang September musste ich ins KKH wegen Schwindelanfälle, Herzrasen, Kopfschmerzen, gefunden wurden im MRT - 2 Gliosen am Seitenventrikel und Marklager, Nervenwasser zeigte einen leicht erhöhten Eiweissgehalt, oligoklonale Banden, Hinweise auf eine intrathekale IgG Produktion, wenige Monozyten ohne Aktivierungszeichen.

Die Infektionsserologie ergab Hinweise auf eine durchgemachte oder akute Influenza Virus Infektion.

Während des Klinikaufenthaltes bekam ich Händezittern, Krämpfe in den Waden und wurde dann mit v.a. entzündliche ZNS-Erkrankung und mit Ausschluss der MS entlassen.

Zu meiner nervlichen Belastung, lag ich mit einem ALS Patieten in einem fortgeschrittenen Stadium zusammen. Seitdem bekomm ich das nicht mehr aus dem Kopf, hatte bis dahin noch nie etwas davon gehört, somit natürlich leider zuviel Dr. Google aufgesucht. Was für ein großer Fehler!

Seit der Entlassung bestehen immer noch die oben beschriebenen Probleme, ist noch einiges dazu gekommen, wie eine gefühlte steife, pelzige Zunge, Gelenkschmerzen in den Fingern, den Zehen mit Krampfgefühlen, unangehme Wadenkrämpfe, Schmerzen i. d. Daumenballen, den Gelenken der Daumen, ein Vibrieren in der linken Schulter, manchmal auch im ganzen Rücken. Hauptdiagnose war neben der ZNS Erkrankung die somatoforme Störung. Das fand ich echt nicht witzig, warum machen es sich viele Ärzte so einfach?!?

Die MRT Verlaufskontrollen im Oktober 2011 waren okay, die 2 Gliosen sind nicht mehr eindeutig zu reprozudieren (im Krankenhaus sagte man mir sowas kann man wie Narben sehen, es wird immer sichtbar sein und muss auch nichts zu bedeuten haben)und nun sowas.

Laut meiner behandelnden Neurologin standen wir nun wieder am Anfang.

Weil es mir immer in der linken Hand kribbelte wurden NLG Messungen, es wurde aufgrund einer geringeren NLG links das Karpaltunnelsyndrom festgestellt (im September war da noch alles in Ordnung)!

Durch Blutuntersuchungen wurden grenzwertige ANA und ANCA Werte sowie Antikörper gegen neutrophile Granulozyten festgestellt. Das war die Blutuntersuchung vom Hautarzt wegen der roten Flecken, er fragte mich ob ich an einer Autoimmunerkrankung leide, mir hatte es gleich die Sprache verschlagen.

Wegen der Gelenkbeschwerden und Schmerzen in der Hüfte, im Oberschenkel bis in die Zehen wurde ich zum Rheumatologen überwiesen.

Dort kam raus, Verdacht auf Polyarthritis, Sakroiliitis. Dies ist bis heute immer noch nicht bewiesen.

Dazu kam ein Muskelzucken (mal stärker, mal weniger) an immer ganz verschiedenen Stellen. Eine Gewichtsabnahme von 7 kg in 2 Monaten gesellte sich dem Treiben noch dazu.

Eine Sonographie des Halses ergab leicht geschwollene Lymphknoten, eine kleine unbedenkliche Zyste an der Schilddrüse.

Dann erfolge wieder eine stationäre Verlaufskontrolle.

Das Ergebnis des Liquor war ein noch mehr erhöhter Eiweissgehalt, leicht erhöhter Albuminum Quotient, leichte Schrankenfunktionsstörung, keine IgA und keine IgM Synthese, dafür IgG Synthese mit oligoklonalen Banden, leichte Pleozytose, VZV- und Röteln IgG-AU. Laut Arztbrief ist dies ein entzündliches Geschehen (MS?)!

Das EEG war unauffällig.

Das Messen der NLG war nun schon auffälliger geworden!

Das SSEP medianus zeigte grenzwertige kortikale Latenzen bds.

Nervus medianus links zeigte eine verlängerte DML. Aber dies ist kein sicheres Korrelat für mein Kribbeln in den Händen. Der Ultraschall des Medianus war unauffällig. Kein Beweis auf Karpaltunnelsyndrom.

Augenärztliche Untersuchung war unauffällig aufgrund des manchmal verschwommenen Sehens.

Das MRT zeigte im Kopf keine neuen Herde, hierbei könnte es sich differentialdiagnostisch um chronisch-entzündliche Demyelinisierungen handeln. In der HWS 2 flaue im dorsalen Myelonanteil bei HWK5, HWK 3 ohne KM Anreicherung.

Parallel wurde eine deutliche Spinalkanaleinengung auf 5mm bei LWK5/S1 mit Bandscheibenprotusion und beginnender Osteochondrose gefunden und vermuteter Myelopathie in HWK5. Was dies auch alles bedeuten mag, dies ist angeblich nicht behandlungsbedürftig und macht keine Beschwerden laut Ärzte.

Die Diagnose lautet nun: Klinisch isoliertes Syndrom

Blutbilder, welche vor kurzem bei mir ambulant gemacht worden, zeigten folgende Veränderungen, welche vorher nicht da waren.

Leukozyten erhöht, Rheumafaktoren vorhanden, Herzmuskelwerte erhöht, Vitamin B12 Mangel, Yersinien und Chlamydien Nachweis.

Laut meiner Neurologin verursachen diese Dinger meine Beschwerden.

Hatte jetzt erstmal ne Monotherapie mit Doxycyclin für 4 Wochen und jetzt macht sie mit mir das Wheldon Schema. Mir geht es seitdem besser. Und ich kenne einige MS Patienten, welche nach diesem Schema behandelt werden. Und wichtig ist auch laut meiner Neurologin gegen den Nitrosativen Stress und die Mitochondrienschädigung etwas zu tun.Sprich, ich bekomme diese Therapie noch parallel.

So dies war etwas länger geworden und ich verspreche es war der einzige so lange Bericht.

x_dreaQm230x9


Hier ist wohl niemand mehr da? Alle geheilt?

SrchrauqbereDr


Schön wäre es.

Gibt halt nicht immer was neues zu erzählen. :)

Zumindest nicht in Bezug auf MS *auf Holz klopf*

Und ansonsten...tjoa... mein Sohn zahnt wie bekloppt...wenn der so weiter macht, dann hat er ein volles Milchgebiss, bevor er ein JAhr alt ist und wir suchen uns gerade ne neue Wohnung, weil wir keine Lust mehr haben uns mit dieser unverschämten Hausverwaltung zumzuärgen...

Ansonsten ist alles gut.

Hoffe bei Euch auch.

Gruß,

Schrauberer

k3ath/yx75


Morgen ihr lieben,

Schrauberer, zahnen ist eine feine sache, hab meinen töchtern immer ne frische fenchelwurzel gekauft und so zurecht geschnitzt dass sie sie wie ein eis halten konnten und sich daran stunden aufhalten konnten, gutes durchhaltevermögen. und viel spaß bei der Wohnungssuche.... genießt die sonne, auf die haben wir doch alle gewartet, gruß kathleen

B8rucxe2


Hallo zusammen,

ist das nicht ein traumhaftes Wetter? Endlich Sonne,man fühlt sich doch gleich ganz anders :p>

schrauberer,ja das zahnen is nicht so witzig,wünsch dir auch viel kraft und gute nerven nach schlaflosen nächten ;-) aber es geht ja vorbei,schön das es dir gut geht

kathy,ich hoffe dir gehts auch gut und hier habt euch gut eingelebt

grüße an ALLE und genießt die sonne

denk an euch und bis bald

eure

S,chr<aEudbxerer


@ Kathy

Danke für den Tip. Haben schon alles mögliche probiert. Osanit, Dentinox und auch Ibuprofen (nachts). Leider lässt er sich ansonsten nicht davon überzeugen mal nen Beissring oder nen Metalllöffel oder Veillchenwurzel zu benutzen... naja morgen wird er 8 Monate und der 6. Zahn bricht wohl morgen oder übermorgen durch...vielleicht haben wir ja dann mal ein paar Tage Ruhe. Seit knapp 8 Wochen hält er uns durchgehend mit Krankheiten und Zähnen auf Trab. Aber was soll's...geht irgendwann auch vorbei... bin wirklich zuversichtlich, dass er in knapp 25 Jahren aus dem Gröbsten raus ist. ;-)

Und das Wetter war heute wirklich mal super. Sonnig, aber nicht zu warm. So kann's bleiben.

Borucxe2


Hallo zusammen, *:)

ich wünsche euch ALLEN ein schönes Osterfest :-)

lasst es euch gut gehn und viel spaß bei der eiersuche

das wetter is ja leider nicht ganz so toll,ganz schön kalt

naja,liebe grüße an euch

und bis bald

eure

f?rosc-hlie


Frohe Ostern für alle :)

liebe Grüsse an alle @:)

k@atehyx75


Morgen Ihr Lieben,

auch von mir einen ganz lieben Ostergruß und erholsame Feiertage. Das Wetter nun ja, lädt zum faulenzen ein, wir haben nach den Feiertagen noch eine Woche Ferien, die werden wir genießen. Drück euch mal alle, bis bald!!!! Eure Kathy aus sachsen.

SBchr9aub*erer


Hallo zusammen!

Auch ich wünsche Euch ein frohes Osterfest!

Und natürlich immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel. ;-)

Liebe Grüße an alle!

Bis bald,

c@inde"rellak1983


Hallo,

auch von mir noch frohe Ostern, obwohl die jetzt bereits vorüber sind ":/ .

Waren mächtig im Stress, da wir am Gründonnerstag eine neue Küche bekamen und davon neu gefliest und tapeziert wurde. Bei mir war vielleicht ein durcheinander kann ich Euch sagen :-( , aber Gott sei Dank ist jetzt etwas Ruhe eingekehrt, alles eingeräumt und so schön ;-D .

Die kommende Woche haben mein Mann und die Jungs Urlaub und für die Tochter Endspurt, da die Woche drauf das Abitur losgeht.

Drück Euch alle ganz doll x:) x:)

Liebe Grüße

BWrQuncAe2


Hallo zusammen,

cinderella: das kann ich mir vorstellen das du da mächtig stress und unordnung hattest,ohne küche ist es nicht so witzig,aber so ne neue küche is schon was schönes,wünsch dir ganz viel freude damit,und viel spaß beim kochen und backen :-) und die woche urlaub is jetzt auch schon bald rum,genießt es alle noch ein bisschen.deiner tochter drück ich feste die daumen für's abi,jetzt heißt's noch mal richtig büffeln und dann is es auch geschafft :)^

wünsch euch ALLEN noch eine schöne woche und ein hoffentlich sonniges wochenende

bis bald

eure

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH