» »

Schwindel, Kopfschmerzen, Nackenprobleme

BFeKla-6CBia8n hat die Diskussion gestartet


Hallo,

brauche dringend einen Rat. Seit einem dreiviertel Jahr habe ich phasenweise starken Schwindel, entweder es dreht sich alles oder es fühlt sich an wie eine Gleichtgewichtsstörung. Dann habe ich oft das Gefühl mein Kopf würde platzen und teilweise kann ich dann meinen Kopf nicht mehr bewegen, weil mein Nacken so weh tut. Vom Nacken kommt es aber nicht. Habt ihr vielleicht eine Idee woher das alles kommen kann?

Antworten
Dcaniqduxe


Ich würde an deiner Stelle mal einen Orthopäden aufsuchen, da es sich ganz nach Problemen mit der Halswirbelsäule anhört.

Ich hatte sowas auch, Kopfweh am linken Hinterkopf, kam durch die Verspannung an Schulter und Nacken.

Keine Sorge, aber geh zum Arzt, der kann dir Krankengymnastik o.ä. verschreiben =)

B}ela-oCian


Danke für Antwort :-)

Beim Orthopäden war ich gewesen, er meinte es käme nicht aus dem Rücken und Nackenbereich. Vom eigenen Gefühl her meine ich dass das mit dem Nacken Verspannungen sind, die aber daher kommen, weil ich den selbst immer so komisch halte und verbiege quasi um mein komisches Gleichgewichtsgefühl auszugleichen... Ich glaub also das mit dem Nacken ist nur die Folge von dem anderen und eher nicht die Ursache. Aber wie gesagt der Orthopäde meinte auch es käme nicht daher....

D-a-nfiquxe


Ich habe auch eine ganze schlechte Haltung, weil mir immer kalt ist und ich deshalb meine Schultern hochziehe. Ich gehe auch sehr vorgebeugt.. so in einer Schutzhaltung =)

Mir ist deshalb auch oft schwindelig.

Wenn es dich aber sehr beunruhigt, dann frag doch nochmal bei einem anderen Ortopäden oder mache einen Termin bei einem Neurologe, der kann auch gut bei Kopfschmerzen helfen.

Liebe Grüße

ATngst-xAnne


Hallo,

hast du so einen Schwindel bei dem sich alles dreht oder eher dass es so schwankt ? Hab das auch und mein Arzt sagte mir dass der sogenannte Schwankschwindel meistens keine schlimmen HIntergründe hat. Meistens hat es mit der Halswirbelsäule zu tun oder man sollte sonst mal zum Neurologen.

Gruß Anne

B~ela-$CiaAn


Danke euch beiden für eure Antworten.

Ich werde dann nochmal den Orthopäden was belästigen und dann vielleicht wirklich mal einen Neurologen aufsuchen.

@ Anne:

Ich weiß jetzt nicht genau was Schwank- und Drehschwindel sind, aber ich habe entweder das Gefühl als hätte ich eine extreme Gleichgewichtsstörung, also wenn ich auf einem Stuhl sitze als würde ich runterfallen. Manchmal auch so einen Schwindel, wenn ich meinen Kopf drehe und dann anschließend nach vorne wieder gucke, dass ich eine Minute o so gar nichts mehr sehen kann, weil sich alles dreht. Letzteres aber eher selten.

ANnegst-MAPnne


Bela Cian

Also Schwankschwindel ist eben so dass man das Gefühl hat das Gleichgewicht zu verlieren - also so ähnlich. kann das auch schlecht beschreiben. und dieser Drehschwindel ist dann eben dass sich alles anfängt zu drehen und man danach meistens umkippt. so hat mir das zumindest der arzt erklaert. von diesem schwankschwindel kann man eigentlich nicht umkippen. und der ist eigentlich fast immer ungefährlich-

G<i&acjonda


Schwindel durch Atlas?

Hallo, ich habe hier im Forum von einer Leidensgenossin gelesen, deren Schwindelerkrankung vom Atlas ausgelöst worden ist und die erfolgreich von einem Spezialisten behandelt werden konnte. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, wo es in Deutschland einen solchen Spezialisten gibt! Vielen Dank!

Giaconda

D)aryksixder


Angst-Panikstörung!

Also mit Nackenproblemen und Schwindel habe ich auch zu kämpfen und noch vielen weiteren "lustigen" neurologischen Beschwerden, die nach und nach hinzugekommen sind.

Laut Diagnose ist das eine Angst- und Panikstörung. Hast du Streß, Sorgen, Probleme...schon lang andauernde Konflikte?

Eventuell könnten dir schon Massagen und Heilgymnastik helfen...sonst Psychotherapie oder Anti-Depressiva.

Das ist zumindest die kurze Zusammenfassung, auch wenn ich von AD selbst lieber nichts wissen will...

Bzela-xCian


Hallo,

Erstmal eine Frage zu einem Beitrag hier... Was ist Schwindel durch Atlas bzw. was ist Atlas?

@ Darksider:

Mm, also wenn ich mich hier im Forum so umlese liegt sowas wie du meintest ja schon fast nahe.... Das erzählen mir mittlerweile wirklich viele, dass es vielleicht einfach eher psychisch bei mir sei.... Nur ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen, weil es mir eigentlich echt gut geht....also mir ist nix an Problemen, Stress, Sorgen, Konflikten o.ä. "bewusst"... Wie kann man denn dann rausfinden, ob es wirklich eine Angst- Panik- Störung ist? Also ich würde sowas akzeptieren, wenn man mich komplett ab untersucht hat u wirklich nix anderes zu finden ist.... Wenn mir das Ärzte einfach so sagen, habe ich wirklich das Gefühl, das mir sowas angedichtet wird...

BnelaX-Ciaxn


@ Darksider:

Habe ich das dann richtig verstanden, das das dann so bei dir diagnostiziert worden ist? Falls ja, wie wurde das festgestellt u hat man dich auch auf alles andere hin untersucht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH